\n

PvP (Diablo 3)

Aus Diablo Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch unter dem Kürzel PvP bekannt, dreht es sich beim Player versus Player im Gegensatz zum PvM (Player versus Monster) bzw. PvE (Player versus Environment) um den Kampf Spieler gegen Spieler. Während man in Diablo 2 seinen Charakter in einem Multiplayer-Spiel anderen Spielern gegenüber einfach per Knopfdruck auf "feindselig" schalten konnte, wird das PvP in Diablo 3 vollständig vom PvM abgetrennt und in Kampfarenen ausgelagert. Ein vorsätzliches Töten von Mitspielern in der normalen Spielumgebung ist damit nicht mehr möglich. Wie in Diablo 2 werden die Spieler mit ihren Figuren aus dem Einzel- bzw. Multiplayer-Spiel gegeneinander antreten können.

Da PvP Feature hat es nicht mehr bis zum Launch des Spiels geschafft und soll im Laufe des Jahres 2012 mit Patch 1.10 nachgereicht werden.

Inhaltsverzeichnis

PvP-Matchmaking und -Ränge

Die Team-Paarungen für die PvP-Matches, das sog. Matchmaking, wird das Battle.net anhand eines Fertigkeiten-basierten Systems vornehmen, damit ungefähr gleichstarke Konkurrenten aufeinandertreffen. Ausserdem werden die Spieler individuelle Spiele zusammenstellen können, wenn sie gegen ein bestimmtes Team antreten möchten. Der PvP-Fortschritt wird mit diversen, auf den Erfolgen basierenden Belohnungen gewürdigt, wie z.B. spezielle Titel, Haustiere oder Spielerfolge (Achievements).

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

PvP im Hardcore-Modus

Es wurde während des BlizzCon 2010 Open Q&A Panels gesagt, dass es PvP auch im Hardcore-Modus geben wird, was bedeutet, dass der Tod des Spielcharakters permanent ist. Nicht klar war indes, wie das "Best of"-Format unter diesen Bedingungen überhaupt umgesetzt werden soll.

PvP-Mechaniken

Während des Open Q&A Panels auf der BlizzCon 2010 stellten die Entwickler die Unterschiede zwischen dem PvP- und PvE-Spielbalancing klar: Die PvE-Balance wird nie vom PvP beeinflusst bzw. beeinträchtigt werden. Der Hauptfokus von Diablo 3 ist das PvE und man möchte das so beibehalten. Es werden einige Mechaniken wie z.B. Abklingzeiten (engl. Cooldowns) für Fähigkeiten und angepasste Modifizierer für Charaktereigenschaften implementiert, um etwaige PvP-Balanceprobleme zu beheben. Während der Diablo 3-Demo auf der BlizzCon konnte man sehen, dass z.B. die Eigenschaft "Toughness" (erhöht die Vitalität um X%) im PvE einen anderen Modifizierer als im PvP hatte:

20% pro Rang im PvM
10% pro Rang im PvP


Media

Fotos



Videos