Event-Quests & Ingame-Events (Diablo 3)

Aus Diablo Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

In Diablo 3 erwarten den Spieler auf seinen Streifzügen eine ganze Reihe zufälliger Event-Quests mit Belohnungen oder fest installierte, geskriptete Lore-Events, die einen Teil der Hauptgeschichte illustrieren.

Nachfolgend sind einige Beispiele dieser beiden Arten von Events beschrieben.

Inhaltsverzeichnis


Geskriptete Lore-Events

Die Exekutierung von König Leoric

In diesem Ingame-Event tötet Lachdanan, der Kapitän der Ritter des Ordens des Lichts, den von Diablo besessenen und verrückt gewordenen König Leoric mit dem Schwert. Die genaue Hintergrundgeschichte hierzu ist im Buch "Die Rückkehr des Schreckens" nachzulesen.

Das Event startet, wenn der Spieler das Schwert von Leoric anfasst. Es leitet den finalen Kampf gegen den Skelettkönig ein, die Reinkarnation von Leoric in Diablo 3.

Screenshots


  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

Zufällige Event-Quests mit Belohnungen

Seelengefäß (Jar of Souls)

Diese Event-Quest ist eine von zwei zufälligen in einer der drei Kryptas auf dem Friedhof der Verlassenen (engl. Cemetery of the Forsaken) in Akt 1. Die andere Quest ist "Die Knochen der Matriarchin" (siehe unten).

Durch Anfassen des Gefässes auf dem Sockel in der Mitte des Raumes werden die Seelen Verstorbener freigesetzt, und von allen Seiten greifen nach und nach immer mehr Skelette den Helden an, die es zu besiegen gilt. Hat er die festgelegte Zeitspanne lebend überstanden, winken eine Menge Erfahrungspunkte, Gold sowie ein magischer Gegenstand als Belohnung.

Wegen der Massen an Gegnern eignet sich dieses Event ganz besonders gut zum Einfahren neuer "Massaker"-Rekorde, die zusätzliche Erfahrungspunkte geben. Ausserdem können alle Event-Gegner auch Beute fallen lassen.

Die Vielzahl gleichzeitiger Monster auf dem Bildschirm stellt schwächere Grafikkarten auf eine harte Probe. Diesen zusätzlichen Lag sollte man in höheren Schwierigkeitsgraden - und hier insbesondere im Hardcore-Modus(!) - einkalkulieren.

Screenshots


Die Knochen der Matriarchin (The Matriarch's Bones)

Diese Event-Quest ist eine von zwei zufälligen in einer der drei Kryptas auf dem Friedhof der Verlassenen (engl. Cemetery of the Forsaken) in Akt 1. Die andere Quest ist "Seelengefäß" (siehe oben).

Hier muss der Spieler dem Questgeber, einer geisterhafte Dame, zur wohlverdienten Ruhe an der Seite ihres ebenfalls verstorbenen Gemahls verhelfen. Da Grabräuber die Krypta geschändet haben, soll man die Knochen der Frau in den drei aktivierten Urnen suchen und zum Grab, ein Sarkophag, bringen. Die Urnen werden von je einem einzigartigen Gespenst sowie zusätzlich spawnenden Skeletten bewacht. Sind alle drei Urnen geöffnet und die Gegner besiegt, geht man zum Sarkophag und klickt ihn mit der Maus an. Wie bei dem anderen Krypta-Event winken auch hier eine Menge Erfahrungspunkte, Gold sowie ein magischer Gegenstand als Belohnung.

Da hier im Vergleich zum anderen Krypta-Event weniger Gegner auftreten und damit auch weniger potentielle Beute anfällt, droppt das Grab beim Abschluss der Quest nochmal zusätzliche Items und Gold.

Screenshots


Die Ruhelosen Sande (The Restless Sands)

Diese zufällige Event-Quest ist manchmal in den Stechenden Winden (engl. Stinging Winds) im 2. Akt des Spiels zu finden. Der geheimnisvolle Totenbeschwörer war eine sehr beliebte Klasse in Diablo 2, der Blizzard hier in Diablo 3 eine Ingame-Referenz erweist. Ob die Klasse in einer der kommenden Expansionen wiederkehrt ist fraglich, denn der Bereich Beschwörung und Geisterzauber ist durch den Hexendoktor eigentlich hinreichend abgedeckt.

Screenshots

Seltener Gast: Ein Totenbeschwörer von den Priestern des Rathma.