Diablo 3 Patch 2.4.3 ist seit Donnerstag live und seither könnt ihr das Jubiläums-Dungeon Finsternis in Tristram spielen. Es gibt 16 „neue“ alte Ebenen zu erleben und den ein oder anderen Gegenstand abzustauben. Doch es gibt in diesem Dungeon auch ein ganz geheimes Puzzle, welches ihr lösen und somit einen neuen Gefährten freispielen könnt.

Geheimes Kuh-Puzzle Kronkalb

Habt ihr Lust, euch das Kronkalb als Gefährte im Sanktuario zur Seite zu stellen? Dann löst das Geheimnis um die toten Kühe und Wirts Bein in Tristram und schon gehört es euch. Was ihr dafür alles machen müsst, erfahrt ihr in unserem Guide zum Kronkalb in Alt-Tristram. Das geheime Kuh-Puzzle in der Finsternis in Tristram Guide

Am 6. Januar 2017 um 17:00 Uhr startet die neunte Saison von Diablo 3: Reaper of Souls. Dies bedeutet, dass zahlreiche Spieler sich wieder ins Sanktuario stürzen werden und ihre Helden von Stufe 1 auf Stufe 70 bringen wollen. Manch einer wird hier sicherlich den Weg über die einzelnen Geschichtsstränge und Kapitel im Spiel wählen – andere wiederum wollen möglichst schnell die Maximalstufe erreichen und mit den Herausforderungen der neuen Saison beginnen.

Schnell leveln in Saison 9

Damit ihr wisst, wie ihr am schnellsten eure Helden von Stufe 1 auf 70 bekommt, haben wir euch in einem kleinen Guide zusammengefasst, was euch in Saison 9 erwartet. Dank dem 20. Geburtstag von Diablo könnt ihr das Jubiläumsevent nutzen, um fix an Erfahrungspunkte und auch gute Gegenstände zu gelangen.

Dabei geben wir euch ein paar Tipps mit auf den Weg und wünschen euch viel Spaß in der neunten Saison! :)

Diablo 3: Schnell leveln in Saison 9 – So geht’s!

Einigen von euch wird es vielleicht gestern Abend schon aufgefallen sein, anderen vielleicht noch nicht: Diablo 3 Patch 2.4.3 ist ab sofort in Europa verfügbar und ihr könnt euch das neueste Update via Battle.net Client herunterladen.

Patch 2.4.3 Patchnotes

Der Patch brachte passend zum 20. Geburtstag von Diablo das Jubiläumsereignis Finsternis in Tristram ins Spiel, Gegenstände und Große Nephalemportale wurden überarbeitet und es gibt einige Vereinfachungen wie beispielsweise einem neuen UI für Färbemittel.

Durch die Umstellung des Clients auf eine 64-Bit-Version kann es übrigens teilweise bei Spielern zu Standbildern kommen – vor allem wenn sie sich in den Ruinen unter Alt-Tristram aufhalten und am Jubiläumsevent teilnehmen. Falls ihr von dem Problem betroffen seid, hilft es – laut Aussagen der Spieler in den D3-Foren – die Communitychats im Spiel zu verlassen.

Am Freitag, dem 6. Januar 2017, startet übrigens um 17:00 Uhr die neunte Saison in Diablo 3. Eine Vorschau auf Saison 9 könnt ihr euch im entsprechenden Artikel auf unserer Seite anschauen.

Weiter mit näheren Informationen und Patchnotes zu Patch 2.4.3

Am Freitag, dem 6. Januar 2017, startet um 17:00 Uhr (deutsche Zeit) die neunte Saison in Diablo 3: Reaper of Souls. Natürlich könnt ihr auch in der neuen Saison wieder Belohnungen, Errungenschaften und mehr erhalten. Damit ihr wisst, was euch ab dem kommenden Freitag erwartet, haben wir euch nachfolgend alle wichtigen Details zusammengefasst und bieten euch dadurch eine Vorschau auf Diablo 3: Saison 9.

Saison 9 Start

Mit Saison 5 wurde die Reinkarnation für Helden eingeführt, durch die ihr jeden beliebigen nicht saisonalen Charakter in einen Saisoncharakter umwandeln könnt. Dadurch ist es möglich, direkt am ersten Tag einer Saison loszulegen.

Kurz zur Erklärung, falls ihr die Reinkarnation noch nicht genutzt habt: alle Ausrüstung und alle Gegenstände, die euer Charakter ausgerüstet hat, oder die sich in seinem Inventar befinden, werden ihm abgenommen und euren nicht saisonalen Charakteren geschickt. Das funktioniert quasi so, wie beim Ende einer Saison mit eurer Beutetruhe.

Des Weiteren wird euer Held auf Stufe 1 zurückgesetzt, ebenso wie Erfolge, Handwerksrezepte, Handwerkerstufen oder freigeschaltete Plätze in der Beutetruhe. Diese gehören schließlich zum Saisonfortschritt und werden nicht übernommen. Dafür dürft ihr aber persönliche Rekorde wie gespielte Zeit und euren Charakternamen mitnehmen. Diese Reinkarnation könnt ihr nun natürlich auch für den Start von Saison 9 nutzen. Gefallene Hardcore-Helden können dieses Feature nicht nutzen und insgesamt dürft ihr nur 3 Charaktere pro Saison zurückbringen.

Weiter geht’s nun mit den neuen Errungenschaften und Belohnungen, die euch in Saison 9 erwarten. Unter anderem neue Klassensets, ein Beutetruhefach, kosmetische Belohnungen wie einen Gefährten und Transmog-Items.

Weiter mit der Vorschau auf Saison 9

In der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember 2016 fand das erste Mal eine Fragerunde mit den Diablo-3-Entwicklern via Facebook ab. Die Community konnte vorab ihre Fragen zu Diablo 3 Patch 2.4.3, dem Totenbeschwörer und weiteren anstehenden Themen stellen und Senior Game Designer Joe Shely hat jene so gut es ging beantwortet.

Live Q&A

Unter anderem erklärte er, dass das Wirbelbarbar-Set Zorn der Ödlande im nächsten PTR-Build wieder verbessert werden soll. Derzeit könnt ihr den kommenden Patch auf dem öffentlichen Testserver ausprobieren und somit wird dann mit dem Patch auch das Set verstärkt, welches in der Vergangenheit bei so manchem Barbaren-Spieler für Unmut sorgte.

Das Paragonsystem war ebenfalls ein Thema und Shely erklärte, dass die Entwickler mit diesem soweit zufrieden sind, da es einen stetigen Progress ermöglicht. Dennoch würden sie sich das Paragonsystem weiterhin anschauen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.

Nach dem Umbruch geht es mit dem Endgame und Items weiter

Fragen und Antworten vom Diablo-Panel

von Rhonda Bachmann, Sonntag, 06.11.2016, 02:51 Uhr

Nach der Vorstellung der kommenden Features von Diablo 3 gab es eine kleine Frage und Antwort-Runde. Wir haben euch hier eine Übersicht über die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

blizzcon-temple-of-the-firstborn

Zu den Fragen und Antworten geht es nach dem Cut

Zusammenfassung des Diablo-Panels

von Rhonda Bachmann, Sonntag, 06.11.2016, 02:09 Uhr

An Tag zwei der diesjährigen BlizzCon gingen die Entwickler näher auf die kommenden Features für Diablo 3 ein. Neben neuen Inhalten wird kontinuierlich an Verbesserungen und Änderungen gearbeitet. Rede und Antwort standen an diesem Abend Lead Game Designer Kevin Martens und die Senior Game Designers Wyatt Cheng, Adam Puhl, Joe Shely und Travis Day.

blizzcon-totenbeschwörer-konzept

Die größte Ankündigung für Konsolenspieler ist die kommende Einführung von Saisons auf Xbox One und PlayStation 4. Dabei werden die Konsolen die gleichen Inhalte erleben können, wie ihre Kollegen auf dem PC: saisonaler Charakter, Leaderboards und kosmetische Belohnungen. Damit die Porträtrahmen auf den Konsolen besser zu Geltung kommen, werden diese bald sichtbarer gemacht. Als kleiner Teaser wurden die Seraphim Flügel enthüllt, die in einer kommenden Season zu ergattern sind.

Mehr von dem Abend gibt es nach dem Cut

Übersicht zum Totenbeschwörer

von Rhonda Bachmann, Samstag, 05.11.2016, 11:46 Uhr

Passend zu der erst kürzlich erfolgten Ankündigung des Totenbeschwörers als neue Klasse für Diablo 3 geht Blizzard in einem neuen Blogpost näher auf den Charakter ein. Dazu wurden ein paar Fragen beantwortet, die den Spielern mit Sicherheit unter den Nägeln brennen. Dies alles ist noch nicht in Stein gemeißelt, sollte jedoch schon einmal einen groben Überblick zum Priester von Rathma liefern.

diablo3-necromancer

Der Totenbeschwörer wird die nächste spielbare Klasse in Diablo 3: Reaper of Souls sein. Seine Magie bezieht er direkt aus der Macht des Todes und kann so Armeen untoter Krieger befehligen.

Mehr zum Totenbeschwörer gibt es nach dem Cut

Ankündigung der Rüstkammer

von Rhonda Bachmann, Samstag, 05.11.2016, 08:23 Uhr

Alle unter euch, die in Diablo 3 öfters mit ihren Skills und Ausrüstungssets experimentieren, dürfte die Ankündigung der Rüstkammer erfreuen. Dadurch wird es euch möglich gemacht, mit einem Knopfdruck zwischen verschiedenen Spielstilen zu wechseln.

diablo-rüstkammer-blizzcon

Mit der Rüstkammer lassen sich bis zu fünf Voreinstellungen speichern, die Ausrüstung, aktive und passive Fähigkeiten, Eigenschaften von Kanais Würfel und legendäre Edelsteine beinhalten können. Paragonpunkte werden nicht übernommen, da die Punkte sehr schnell verdient werden können und es sich nicht lohnen würde, diese in der Rüstkammer in einer Voreinstellung zu speichern.

Mit dem Erscheinen der Rüstkammer wird das Entfernen von Edelsteinen beim habgierigen Shen nun kostenlos, damit ihr auch bei einem Wechsel auf eine neue Voreinstellung kein Gold für das Ändern der Edelsteine ausgeben müsst.

Bei dem Diablo 20th Anniversary-Panel auf der BlizzCon wurde mehr zum kommenden Jubiläums-Patch zu Diablo 3 verraten. Mit dem Patch werden die original Musikstücke aus Diablo 1 hinzugefügt, dazu ein Dungeon mit 16 Levels plus einem Bosslevel. Alle vier Bosse des Originals werden sich die Ehre geben, die natürlich nicht ohne Geschenke nach Sanktuario zurückkehren werden. Das alles wird präsentiert in "prächtiger Retro Vision".

darkening-of-tristram-blizzcon

Der Patch wurde ganz und gar auf Retro gestimmt: so wurden 25 Prozent der Animationen entfernt, so dass sich euer Charakter wie in 1996 zurückgesetzt fühlt. Dazu kann er sich nur in acht Richtungen fortbewegen. Audio und Kamera wurden verändert, so dass sich Diablo mehr nach einem Spiel aus den 90er Jahren anfühlt.

Mehr zu dem kommenden Patch nach dem Cut

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 202 203 Vorwärts

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de