Diablo III RoS & PTR-Patch 2.0.1 (DE) – Stand 12.12.2013

Hier findet ihr eine Übersicht der Patchnotes und die verschiedenen Änderungen, die in Diablo III mit Patch 2.0.1 und Reaper of Souls kommen werden.

Diablo III PTR-Patch 2.0.1 – v.2.0.0.20847

Untenstehend findet ihr die vorläufigen PTR-Patchnotes zu Version 2.0.1. Bitte beachtet, dass es sich hierbei nicht um die endgültige Version der 2.0.1 pPatchnotes handelt und einige Änderungen vielleicht nicht aufgezählt oder im Detail beschrieben werden. Weitere Informationen über den PTR könnt ihr hier finden.

Für Feedback zu den Änderungen besucht bitte unser PTR-Forum.

Für das Melden von Fehlern im Spiel besucht bitte das nordamerikanische PTR-Forum.

Übersicht:


PATCH-FEATURES

Neues Feature: Clans und Communitys
Um es Spielern zu erleichtern, andere Spieler mit ähnlichen Interessen zu finden und mit ihnen zusammenzuspielen, haben wir Diablo III um zwei Communityfeatures erweitert: Clans und Communitys.

Jeder kann einen Clan erstellen oder ihm beitreten und erhält danach Zugang zum Clan-Fenster (Standardtaste N). Auch das Kürzel des Clans wird daraufhin neben eurem Namen angezeigt. Im Clan-Fenster findet ihr ein Mitgliederverzeichnis, einen privaten Chat-Kanal sowie einen Bereich für Neuigkeiten und Informationen, in dem Clan-Ereignisse für alle Mitglieder sichtbar veröffentlicht werden können. Clans können eine große Anzahl Spieler mit momentan noch nicht festgelegter Begrenzung enthalten. Um einem Clan beizutreten, benötigt ihr eine Einladung.

Neben Clans können sich Spieler auch Communitys anschließen. Wie die Clans verfügt auch jede Community über eine Mitgliederliste, einen eigenen Chat-Kanal sowie einen Tab für Neuigkeiten und Informationen, in dem Themen und eine Beschreibung der Community gepostet werden können. Obwohl ihr nur einem einzigen Clan beitreten könnt, habt ihr die Möglichkeit, Mitglied in verschiedenen Communitys zu sein. Darüber hinaus können Communitys als öffentlich oder privat festgelegt werden, sind nach Kategorien (wie z. B. Klassen, Regionen oder Spieltyp) geordnet und ermöglichen eine nahezu unbegrenzte Mitgliederanzahl. Eine tolle Möglichkeit also, neue Leute außerhalb eures Clans kennenzulernen!

Neues Ereignis: Verfluchte Truhen
Die überall in Sanktuario zu findenden Truhen sind jetzt gelegentlich verflucht und starten ein Ereignis, nachdem ihr sie untersucht habt. Manche Ereignisse sind im Kampagnen- und Abenteuermodus verfügbar, andere wiederum nur im Abenteuermodus. Wie bei anderen Ereignissen erhaltet ihr auch hierbei nach dem Abschluss zur Belohnung etwas Gold und Erfahrung. Verfluchte Truhen bieten eine Vielzahl von Herausforderungen, darunter endlose Monsterwellen, Ereignisse mit Zeitbegrenzung und Bosse, die in der offenen Welt erscheinen! Nach dem Abschluss des entsprechenden Ereignisses verwandelt sich die Truhe zu einer leuchtenden Truhe und kann geplündert werden!

Änderungen am Gegenstandssystem (Beutesystem 2.0)
Schatzsucher, aufgepasst! Das Beutesystem wurde in Patch 2.0.1 stark überarbeitet, um die Jagd nach Gegenständen in Diablo III noch ansprechender zu gestalten. Unter anderem sind folgende wichtige Änderungen enthalten:

  • Spieler stoßen nun gelegentlich auf „intelligente Beute“ (Smart Drops), deren Werte zu dem Charakter passen, der sie gefunden hat.
  • Gegenstandswerte sind nun in zwei Kategorien unterteilt: primär und sekundär. Primärwerte zielen auf Überlebensfähigkeit und/oder Kampfkraft des Charakters ab, Sekundärwerte hingegen bieten Unterstützung oder Kampfkraft auf indirekte Weise. Diese Wertegruppen stehen beim Auswürfeln von Gegenständen nicht mehr in Konkurrenz zueinander.
  • Die mögliche Wertediskrepanz von Gegenständen wurde stark begrenzt. Ein Gegenstand hat also beispielsweise statt eines möglichen Werts von 1 bis 200 Stärke jetzt einen möglichen Wert von 140 bis 200. Darüber hinaus könnt ihr euch nun die mögliche Höhe von Werten auf Gegenständen in eurem Inventar anzeigen lassen, indem ihr bei geöffnetem Gegenstandstooltipp die Strg-Taste gedrückt haltet.
  • Seltene und legendäre Gegenstände besitzen nun mehrere neue Werte, um die Verwendung bestimmter Builds zu fördern und/oder anzuregen.
  • Alle legendären Gegenstände wurden unter Berücksichtigung von mindestens einem der oben genannten Punkte überarbeitet.

Änderungen am Paragonsystem
Das Paragonstufensystem wurde überarbeitet, um zusätzliche Vielfalt und Charakteroptimierung über die maximale Charakterstufe hinaus zu ermöglichen:

  • Paragonstufen sind jetzt accountweit für alle Charaktere verfügbar (die einzige Trennung erfolgt zwischen Stufen im normalen und im Hardcore-Modus).
  • Zusätzlich gibt es keine Maximalstufe im Paragonsystem und ihr könnt theoretisch unendlich viele Stufen erreichen.
  • Auch die Boni beim Erreichen von Paragonstufen wurden überarbeitet: Spieler erhalten keine Erhöhung der Primärwerte und des Gold-/Magiefundbonusses mehr, sondern Paragonpunkte in vier verschiedenen Kategorien: Basis, Offensiv, Defensiv und Abenteuer.
  • Unter Berücksichtigung dieser Änderungen haben wir auch die Stufenaufstiegskurve des Paragonsystems angepasst.

Klassenänderungen
Alle Klassen wurden umfassend überarbeitet. Weitere Einzelheiten und Patchnotes werden wir mit zunehmendem Entwicklungs- und Testfortschritt bereitstellen.

Änderungen am Handwerkssystem
Das Handwerkssystem hat mehrere Änderungen erfahren, die seine Verwendung komfortabler machen sollten, und zwar unter anderem folgende:

  • Handwerksmaterialien wurden zu zwei stufenbasierten Kategorien zusammengefasst: 1 bis 63 und 64 bis 70. Durch diese Änderung wird der belegte Platz in der Beutetruhe deutlich verringert und ältere Rezepte können einfacher hergestellt werden.
  • Außerdem erhalten hergestellte Gegenstände nun Werte, die zu dem herstellenden Charakter passen (basierend auf den „Smart Drops“ des Beutesystems 2.0). Beachtet bitte, dass Gegenstände, die immer bestimmte Werte zugewiesen bekommen – wie etwa Archonrüstungspläne –, von dieser Regelung ausgenommen sind.

Änderungen an den Schwierigkeitsgraden
Das Schwierigkeitssystem wurde vollständig überarbeitet. Normal, Alptraum, Hölle und Inferno wurden entfernt und durch ein „dynamisches“ Schwierigkeitssystem ersetzt, das Monster auf die Stufen eurer Charaktere anpasst.

Außerdem gibt es nun fünf Schwierigkeitsgrade, die Spieler nach Belieben wählen können: Normal, Schwer, Profi, Meister (verfügbar ab Stufe 60) und Qual (wird auf Stufe 70 freigeschaltet). Der Schwierigkeitsgrad Qual verfügt zusätzlich über einen Schieberegler, mit dem die Schwierigkeit in sechs Abstufungen weiter angepasst werden kann.

Jede Stufe bietet neue Boni und Belohnungen, die im Auswahlbildschirm angezeigt werden. Außerdem kann der Schwierigkeitsgrad im Spiel selbst verringert werden. Eine Erhöhung der Schwierigkeit erfordert allerdings weiterhin das Starten eines neuen Spiels.

Änderungen an Monstern
Verschiedene potenzielle neue Affixe für Elite- und Championmonster wurden hinzugefügt: Vereisungsimpuls, Sphären, Giftverzaubert, Gewittersturm und Wurmloch. Außerdem wurde die Monsterdichte in allen Akten angepasst.

Reaper of Souls: Geschlossener Betatest – v.2.0.0.20847

Nachfolgend findet ihr eine Liste wichtiger Updates und Features des geschlossenen Betatests von Reaper of Souls. Zusätzliche Informationen zum geschlossenen Betatest könnt ihr hier finden.

Für Feedback zu den Änderungen besucht bitte unser Feedback-Forum zur Beta:

Für das Melden von Fehlern im Spiel besucht bitte das nordamerikanische Forum von Reaper of Souls.

Übersicht

ACHTUNG: Bitte beachtet, dass der geschlossene Betatest auch alle Änderungen des PTR enthält.


FEATURES DER ERWEITERUNG

Neuer Akt: Erkundet Westmark, die Blutmarschen und die Ebenen des Wahnsinns
Das neueste Kapitel der epischen Saga Sanktuarios ist nun zum Testen verfügbar. Abenteurer können die dunklen und unheimlichen Gassen von Westmark erkunden, durch die düsteren Sümpfe der Blutmarschen waten und den Kampf in die urzeitlichen Schlachtfelder der Ebenen des Wahnsinns bis vor die Tore des Engels des Todes selbst tragen. Mit Ausnahme des letzten Bosskampfs sind alle Inhalte aus Akt V spielbar.

Neue Maximalstufe: 70
Spieler können nun mit ihren Charakteren auf Stufe 70 aufsteigen.

Neue Klasse: Kreuzritter
Die neueste Klasse, der Kreuzritter, steht unter eurem Befehl! Hüllt euch in schwere Plattenrüstung, gezeichnet von den Spuren endloser Schlachten, ergreift einen mächtigen Turmschild und bezwingt eure Feinde mit dem Zorn der Gerechten. Dieser im Nahkampf und auf mittlere Entfernung einsetzbare, stärkebasierte Hybridkrieger wurde mit komplett neuen Charakterinteraktionen, Quests und Ausrüstungsgegenständen vollständig in alle Akte integriert.

Neuer Spielmodus: Abenteuermodus
Der Abenteuermodus ist der neue Sandbox-Modus von Diablo III und bietet die Freiheit, das Spiel ganz nach eigenen Vorlieben zu erkunden und zu erleben. Da alle Wegpunkte freigeschaltet sind, können sich Spieler jederzeit an jeden beliebigen Ort in jedem beliebigen Akt begeben! Der Abenteuermodus enthält außerdem zwei neue Features: Kopfgelder und Nephalemportale.

Klickt hier, um mehr über den Abenteuermodus zu erfahren.

Neues Feature: Kopfgelder
Kopfgelder sind nur im Abenteuermodus verfügbare optionale und zufällige Ziele. Sie bieten Spielern nicht nur ein geführtes Erlebnis in einem bestimmten Akt, sondern dienen auch dazu, die verschiedenen Inhalte von Diablo III zu präsentieren. Zum Beispiel könnt ihr im Rahmen von Kopfgeldaufträgen ein besonderes Monster (z. B. Mira Eamon) erledigen, einen Boss (z. B. Königin Aranae) töten, einen Dungeon (z. B. die Höhle der Khazra) absolvieren und Ereignisse (z. B. das letzte Gefecht der Uralten) abschließen. In jedem Akt gibt es unterschiedliche zufällige Kopfgelder, die Spieler entdecken und absolvieren können. Bei jedem neuen Spiel im Abenteuermodus erhaltet ihr außerdem neue Kopfgeldaufträge.

Für den Abschluss eines Kopfgelds erhaltet ihr Gold, Erfahrung und eine neue Währung namens „Blutsplitter“. Für den Abschluss aller fünf Kopfgelder in einem Akt bekommt ihr darüber hinaus einen großen horadrischen Beutel voller zufälliger Beute und Handwerksmaterialien. Kopfgeldjäger erhalten außerdem einen neuen Gegenstand: Portalschlüsselsteine, die Zugang zu einem weiteren neuen Feature im Abenteuermodus gewähren: den Nephalemportalen.

Neues Feature: Nephalemportale
Nephalemportale (zuvor bekannt als „Beutezüge“) sind zufällig erstellte Dungeons, die innerhalb von 10 bis 15 Minuten abgeschlossen werden können. Sie sollen für ein reizvolles, endlos oft wiederholbares Spielerlebnis sorgen, das stets neues und spannendes Spielerlebnis bietet – und natürlich Beute in rauen Mengen!

Um auf Nephalemportale zuzugreifen, müsst ihr nur einen Portalschlüsselstein zu einem beliebigen Stadtknotenpunkt bringen und auf den nächstgelegenen Nephalemobelisk klicken. Geht durch das Portal und macht euch bereit, wirklich ALLES über den Jordan zu schicken. Wie zuvor bereits angemerkt, könnt ihr Portalschlüsselsteine durch den Abschluss von Kopfgeldern erhalten.

Neue Währung: Blutsplitter
Versucht euer Glück, indem ihr Blutsplitter ausgebt, eine neue Währung, die ihr durch den Abschluss von Kopfgeldern und Nephalemportalen erhaltet. Für Blutsplitter erhaltet ihr bei den in jedem Stadtknotenpunkt zu findenden neuen Händlern Lorath und Kadala im Austausch zufällig generierte Beute und Handwerksmaterialien.

Neuer Handwerker: Mystikerin
Beschreitet neue Pfade in der Optimierung eurer Ausrüstung mit dem neuen Handwerker, der Mystikerin. Verändert die Werte eurer Lieblingsausrüstungsgegenstände über Verzauberungen, um sie noch stärker eurer Spielweise anzupassen, und schnetzelt euch mit Stil durch eure Gegner, indem ihr das Aussehen eurer Ausrüstung durch Transmogrifikation umwandelt.

Klickt hier, um mehr über die Mystikerin zu erfahren.

Neue Klassenfertigkeiten
Alle Klassen verfügen über eine neue aktive Fertigkeit, die ab Stufe 61 verfügbar ist, sowie über drei neue passive Fertigkeiten, die zwischen Stufe 60 und 70 freigeschaltet werden!

  • Barbar:
    • Neue aktive Fertigkeit:
      • Lawine (Stufe 61) – Löst einen riesigen Erdrutsch aus Fels und Geröll aus, der allen Gegnern in seinem Wirkungsbereich 1600% Waffenschaden zufügt.
        • Fertigkeitsrune – Gletscher (Stufe 62) – Gegner werden von riesigen Eisbrocken getroffen und eingefroren.
        • Fertigkeitsrune – Schneebedeckter Gipfel (Stufe 63) – Einstürze von beiden Seiten schieben Gegner zusammen, wodurch sie im Verlauf von 2 Sek. 2000% Waffenschaden erleiden und um 60% verlangsamt werden.
        • Fertigkeitsrune – Vulkanausbruch (Stufe 65) – Brocken geschmolzener Lava werden auf zufällige Gegner in der Nähe geschleudert und verursachen im Verlauf von 5 Sek. 2400% Waffenschaden.
        • Fertigkeitsrune – Lahar (Stufe 67) – Reduziert die Abklingzeit um 1 Sek. pro 15 verbrauchten Wutpunkten.
        • Fertigkeitsrune – Tektonischer Spalt (Stufe 69) – Sammelt bis zu 3 Aufladungen von 'Lawine' an.
    • Neue passive Fertigkeiten:
      • Irdene Macht (Stufe 64) – Gewährt Euch Wut, wenn Ihr 'Lawine' oder 'Erdbeben' einsetzt.
      • Tobsucht (Stufe 66) – Erhöht 8 Sek. lang Eure Stärke um 1%, nachdem Ihr einen Gegner getötet oder einem Verbündeten dabei geholfen habt. Dieser Effekt ist bis zu 25-mal stapelbar.
      • Schwert und Schild (Stufe 68) – Einen Angriff abzublocken erzeugt 20 Wut.
  • Dämonenjäger:
    • Neue aktive Fertigkeit:
      • Rache (Stufe 61) – Verwandelt Euch 15 Sek. lang in die Verkörperung der Rache.
        Flankenkanonen: Erhaltet 4 weitere durchschlagende Schüsse, die pro Angriff jeweils 60% Waffenschaden verursachen.
        Zielsuchraketen: Feuert 4 Raketen auf Gegner in der Nähe, die pro Angriff jeweils 30% Waffenschaden verursachen.
        • Fertigkeitsrune – Dunkles Herz (Stufe 62) – Aus Euch bricht pure Rache hervor und fügt Gegnern um Euch herum 300% Waffenschaden pro Sekunde zu.
        • Fertigkeitsrune – Handmörser (Stufe 63) – Verschießt pro Angriff 2 Granaten auf zufällige Gegner außerhalb der Nahkampfreichweite, die ihnen jeweils 150% Waffenschaden zufügen.
        • Fertigkeitsrune – Stimulanzien (Stufe 65) – Heilt Euch pro Sekunde um 6% Eures maximalen Lebens.
        • Fertigkeitsrune – Aus den Schatten (Stufe 67) – Ruft Verbündete aus den Schatten, die Gegner angreifen und 2 Sek. lang betäuben.
        • Fertigkeitsrune – Groll (Stufe 69) – Erhaltet 15 Hass pro Sekunde.
    • Neue passive Fertigkeiten:
      • Hinterhalt (Stufe 64) – Verursacht 40% zusätzlichen Schaden bei Gegnern mit mehr als 80% Leben.
      • Bewusstsein (Stufe 66) – Erhaltet pro Sekunde 4% Ausweichchance. Dieser Bonus wird 1 Sek. nach erfolgreichem Ausweichen zurückgesetzt.
      • Single Out (Stufe 68) – Erhaltet 25% kritische Trefferchance gegen Gegner, die mehr als 20 Meter von anderen Gegnern entfernt stehen.
  • Mönch:
    • Neue aktive Fertigkeit:
      • Offenbarung (Stufe 61) – Erlebt eine Offenbarung, die Euch 15 Sek. lang pro Sekunde 35 Geisteskraft gewährt. Währenddessen lassen Euch Eure Nahkampfangriffe sofort zum Gegner stürmen.
        • Fertigkeitsrune – Wüstenschleier (Stufe 62) – Erfüllt Euch mit der Macht des Sandes, die Euren erlittenen Schaden um 50% reduziert.
        • Fertigkeitsrune – Aszendenz (Stufe 63) – Erfüllt Euch mit der Macht des Gewitters, durch die der nächste Angriff, vor dem Ihr Euch 10 Meter weit bewegt habt, Gegner für 1,5 Sek. betäubt.
        • Fertigkeitsrune – Lindernder Nebel (Stufe 65) – Erfüllt Euch mit der Macht des Wassers, durch die Eure Angriffe Euch und Eure Verbündeten im Umkreis von 30 Metern um 13661 Leben heilen (auf Stufe 70).
        • Fertigkeitsrune – Windläufer (Stufe 67) – Während 'Offenbarung' aktiv ist, erhöht jeder getötete Gegner Eure Angriffsgeschwindigkeit für die verbleibende Dauer von 'Offenbarung' um 3%.
        • Fertigkeitsrune – Inneres Feuer (Stufe 69) – Erfüllt Euch mit der Macht des Feuers, wodurch Eure Angriffe Gegnern 353% Waffenschaden als Feuerschaden zufügen.
    • Neue passive Fertigkeiten:
      • Einheit (Stufe 64) – Jeder von Euren Mantras betroffene Verbündete erhöht Euren Schaden um 5% und verursacht selbst 5% mehr Schaden.
      • Schwung (Stufe 66) – Wenn Ihr Euch 30 Meter weit bewegt, verursacht Ihr 4 Sek. lang 15% mehr Schaden.
      • Mythischer Rhythmus (Stufe 68) – Jeder dritte Treffer eines Geisteskrafterzeugers erhöht den verursachten Schaden Eures nächsten Geisteskraftverbrauchers um 40%.
  • Hexendoktor:
    • Neue aktive Fertigkeit:
      • Piranhas (Stufe 61) – Beschwört einen Schwarm tödlicher Piranhas herbei, der 400% Waffenschaden verursacht.
        • Fertigkeitsrune – Sumpfogator (Stufe 62) – Ein riesiger Sumpfogator taucht aus dem Wasser auf, greift einen Gegner an und fügt ihm 840% Waffenschaden zu.
        • Fertigkeitsrune – Zombiepiranhas (Stufe 63) – Verwandelt die Piranhas zu Zombiepiranhas. Diese springen aus dem Wasser heraus Gegner in der Nähe aggressiv an.
        • Fertigkeitsrune – Piranhado (Stufe 65) – Der Piranhaschwarm wird zu einem Tornado aus Piranhas, der 4 Sek. lang anhält. Gegner in der Nähe werden in regelmäßigen Abständen in den Tornado hineingezogen. Die Abklingzeit wird auf 16 Sek. erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Verstümmelungswelle (Stufe 67) – Jedes Wirken von 'Piranhas' ruft eine Welle aus Alligatoren herbei, die vorwärts stürzen und allen getroffenen Gegnern 50 Waffenschaden zufügen. Außerdem erleiden alle getroffenen Gegner 8 Sek. lang 15% mehr Schaden.
        • Fertigkeitsrune – Feuerpiranhas (Stufe 69) – Erhöht den verursachten Schaden auf 400% Waffenschaden als Feuerschaden im Verlauf von 8 Sek.
    • Neue passive Fertigkeiten:
      • Schleichender Tod (Stufe 64) – Eure Fertigkeiten 'Heimsuchung' und 'Heuschreckenplage' sowie die Schadenserhöhung durch 'Piranhas' haben eine stark erhöhte Dauer.
      • Körperliche Einstimmung (Stufe 66) – Erhaltet 66 physischen Widerstand für jeden Gegner innerhalb von 8 Metern. Die Reichweite dieses Effekts wird durch Euren Goldsammelradius erhöht.
      • Nachtmahl (Stufe 68) – 1 zusätzlicher Zombiehund kann gleichzeitig beschworen werden. Der Schaden der Zombiehunde und des Kolosses wird um 50% erhöht.

  • Zauberer:
    • Neue aktive Fertigkeit:
      • Schwarzes Loch (Stufe 61) – Beschwört am Zielort ein Schwarzes Loch, das Gegner anzieht und allen Gegnern im Umkreis von 15 Metern im Verlauf von 2 Sek. 360% Waffenschaden als Arkanschaden zufügt.
        • Fertigkeitsrune – Supermassiv (Stufe 62) – Erhöht den Radius von Schwarzen Löchern auf 20 Meter und den verursachten Schaden auf 570% Waffenschaden als Blitzschaden, der im Verlauf von 2 Sek. verursacht wird.
        • Fertigkeitsrune – Absoluter Nullpunkt (Stufe 63) – Für jeden getroffenen Gegner erhöht sich der Schaden Eurer Kältezauber 10 Sek. lang um 4%. Wandelt den Schaden von Schwarzen Löchern in Kälteschaden um.
        • Fertigkeitsrune – Ereignishorizont (Stufe 65) – Schwarze Löcher absorbieren zusätzlich im Umkreis von 15 Metern gegnerische Geschosse und außerdem Objekte, die durch Affixe von Elitemonstern erzeugt werden.
        • Fertigkeitsrune – Blasar (Stufe 67) – Beschwört am Zielort ein Schwarzes Loch, das Gegner anzieht. Das Loch fügt allen Gegnern im Umkreis von 15 Metern im Verlauf von 2 Sek. 360% Waffenschaden als Feuerschaden zu. Löst nach dem Verschwinden eines Schwarzen Lochs eine Explosion aus, die allen Gegnern im Umkreis von 15 Metern 464% Waffenschaden als Feuerschaden zufügt.
        • Fertigkeitsrune – Kraftraub (Stufe 69) – Von einem Schwarzen Loch erfasste Gegner verursachen 5 Sek. lang 10% weniger Schaden. Euer verursachter Schaden erhöht sich für jeden erfassten Gegner 5 Sek. lang um 3%.
    • Neue passive Fertigkeiten:
      • Standhafter Wille (Stufe 64) – Wenn Ihr 1,5 Sek. lang stillsteht, werden folgende Attribute erhöht:
        • Rüstung: 20%
        • Alle Widerstände: 20%
        • Schaden: 10%
      • Verwegenheit (Stufe 66) – Fügt Gegnern im Umkreis von 15 Metern 20% zusätzlichen Schaden zu.
      • Den Elementen ausgesetzt (Stufe 68) – Gegner, denen Ihr Arkan-, Kälte-, Feuer- oder Blitzschaden zufügt, erleiden 5 Sek. lang aus allen Quellen 5% mehr Schaden. Jede unterschiedliche Schadensart belegt den Gegner mit einem Effekt, der bis zu 4-mal stapelbar ist.
        Elementarschaden Eurer Waffe trägt zum Effekt von 'Den Elementen ausgesetzt' bei.

Zusätzlich können Charaktere jetzt einen weiteren passiven Fertigkeitenplatz mit Stufe 70 freischalten.


Zurück zum Patchnotes Archiv »

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de