Auch viele Promis zocken Diablo 3, so u.a. auch der kanadische Produzent und Musiker Deadmau5, der sicherlich dem einen oder anderen von euch bekannt sein dürfte, vor allem wenn man gerne elektronische Musik hört.

Deadmau5 spielt dann auch wirklich gut und hat sogar einen sehr hoch gerankten Dämonenjäger auf dem Solo Hardcore Leaderboard, bzw. hatte, denn dieser segnete vor wenigen Tagen das Zeitliche, was im Hardcore-Modus ja den Perma-Death bedeutet.

Noch bitterer ist die Tatsache, dass Deadmau5 Opfer eines Serverausfalls bzw. Fehlers bei Blizzard wurde, denn er verlor während eines Livestream die Verbindung zum Server. Da der Stream aber auch weiterhin bestens lief, kann man wohl gewiss davon ausgehen, dass der Fehler beim Spiel bzw. den Servern zu suchen ist.

Die nach dem Newsumbruch folgenden Videos und Tweets zeigen, dass Deadmau5 not very amused war. 😉

zu den Tweets von Deadmau5s

Kein Diablo 3-Addon auf der Blizzcon 2015?

von Olaf Schmitt, Freitag, 09.10.2015, 13:03 Uhr

Update 13:35 Uhr: Es handelt sich tatsächlich um die offiziellen Zeitpläne zur Blizzcon 2015, diese sind bereits online, aber noch nicht auf der Blizzcon-Seite verlinkt.

Plan Freitag / Plan Samstag

Unsere Kollegen von MMO-Champion haben anscheinend gute Insiderinformationen bezüglich der vom 06. – 07. November stattfindenden Blizzcon 2015, denn man hat die beiden Zeitpläne für die am Freitag und Samstag vorgesehenen Panels und Events veröffentlicht. Diese Zeitpläne werden zwar explizit als nicht offiziell ausgewiesen, dennoch schaut das Ganze doch ziemlich legit aus.

Zeitplan Freitag

Zeitplan Samstag

Wenn wir uns nun als Diablo-Fan die Zeitpläne genauer angeschaut haben, dann ist die Enttäuschung doch einigermaßen groß, dass es laut Zeitplan nur ein Diablo III-Panel geben wird/soll, was dann wiederum stark gegen die Ankündigung eines neuen Addons sprechen würde. Und darauf hatten wir doch alle irgendwie gehofft. :-(

Alles in allem soll also wohl Legion, das kommende WoW-Addon, im Vordergrund bei der Blizzcon 2015 stehen, auch Heroes of the Storm und StarCraft 2: Legacy of the Void bekommen relativ viel Zeit eingeräumt. Mit nur einem Panel, wäre Diablo sogar hinter Hearthstone und Overwatch abgeschlagen an letzter Stelle.

Was bedeutet das Ganze nun?

Zunächst sei nochmals betont, dass es sich hierbei nicht um den offiziellen Zeitplan handelt, zudem könnte der Zeitplan auch unvollständig sein. Weiterhin können wir auch davon ausgehen, dass wenn man ein neues Diablo 3-Addon ankündigen wollte, man dies nicht durch eine große Anzahl an Diablo-Panels auf dem offiziellen Zeitplan "spoilern" würde. Ich persönlich bin immer noch guter Dinge, wenn es um die Ankündigung eines neuen D3-Addons auf der Blizzcon geht.

Quelle: MMO-Champion

Fankunst: Reaper of Hamburgers-Fanart

von Olaf Schmitt, Donnerstag, 08.10.2015, 12:58 Uhr

Wir haben ja auch immer wieder mal coole Diablo 3-Fankunst für euch auf der Pfanne, so auch heute mit der Reaper of Hamburgers-Fanart, auf der wir Malthael bei einer kleinen Fast Food-Mahlzeit erkennen können.

Das Werk stammt von pegosho, der hiermit an einem Diablo 3 Fankunst-Wettbewerb teilgenommen hatte.

Was haltet ihr von Reaper of Hamburgers? Ich persönlich finde die Zeichnug richtig cool, dickes Lob an den Künstler!

Valor of Corruption – Imperius-Fanart

von Olaf Schmitt, Dienstag, 06.10.2015, 14:30 Uhr

Nach Hey There Kadala Pt 2. – The Sound of Ancients, haben wir gleich noch weiteren Nachschlag in Sachen Diablo 3-Fankunst für euch auf der Pfanne, diesmal gibt es ein schickes Fanart zu Imperius zu begutachten.

Imperius ist ja bekanntlich der Erzengel des Heldenmuts und Anführer des Angiris Rats, entsprechend majestätisch ist natürlich sein Erscheinungsbild.

Als Imperius von der Existenz Sanktuarios erfuhr, wollte er diese Welt zunächst zerstören, da die dort lebenden Menschen Dämonenblut in den Adern hätten. Von diesem Vorhaben konnte Tyrael ihn zum Glück ja aber abhalten. 😉

Valor of Corruption ist übrigens ein Werk con wacalac, weitere schicke Fanarts zu diversen Games könnt ihr auf seinem Profil bei Deviant Art einsehen.

Die Älteren unter euch dürften sich noch an Hey There Kandala Pt. 1 erinnern, eine Musikparodie zu Diablo 3, in der man den Song "Hey there Delilah" von den Plain White T's textlich an D3 anpasste.

Inzwischen haben die Macher nun einen zweiten Teil von Hey There Kadala an den Start gebracht, diesmal dürfen wir uns zu den Klängen von "The Sound of Silence" (Simon & Garfunkel) anhören, wie sehr man sich doch wünscht ein Ancient zu finden. Der englische Text ist übrigens als Untertitel mit dabei.

Zu Hey There Kadala Pt 2. – The Sound of Ancients

Zauberer aufgepasst! Ihr braucht unbedingt Atem des Todes, weil ihr mal wieder Kanais Würfel ausführlich nutzen möchtet? Wir haben heute einen Schnellfarmguide für euch, mit dem diese Probleme eventuell demnächst der Vergangenheit angehören.

D3_Wizard.by.rocketeer

Doch nicht nur für Zauberer, auch für alle anderen Charaktere ist dies natürlich interessant, denn ein Bestandteil dieses Builds ist natürlich das Reise des Weisen-Set und vor allem der 3er-Set-Bonus, durch den ihr die doppelte Anzahl an Atem des Todes aufsammeln könnt. Der Build für den Zauberer ermöglicht es euch, Nephalemportale der Qualstufen 6-10 sehr schnell abzuschließen sowie vom Bonus des Reise des Weisen-Sets zu profitieren. In kurzer Zeit lässt sich auf diese Weise eine große Menge Atem des Todes sammeln.

Habt ihr auch Probleme beim farmen von Handwerksmaterialien? Wie geht ihr vor, um Kanais Würfel entsprechend nutzen zu können? Probiert diesen Build doch einfach mal aus.

Hier geht es zu unserem Zauberer Atem des Todes Farm-Guide.

In Diablo 3 gibt es aktuell 6 Klassen mit denen wir uns durch Sanktuario bewegen können. Sicherlich hat jeder bereits die ein oder andere Klasse ausprobiert. Besonders mit dem Saisonmodus ist es durchaus verlockend, immer mal wieder mit einer neuen Klasse anzufangen. Doch wer spielt schon nur mit einer Klasse? Dazu heute unsere Frage der Woche.

D3_Frage.der.Woche

Ein jeder von euch hat wahrscheinlich seine Lieblingsklasse, mit der er sich besonders wohl fühlt. Der eine spielt lieber mit einem Nahkämpfer, während der Nächste es mehr mag, aus 'sicherer' Entfernung die Monster Sanktuarios zu vernichten. Sicherlich gibt es auch Spieler, die ausschließlich mit einer Klasse spielen. Doch uns interessiert heute einfach mal das Gegenteil. Ob im Saisonmodus oder im normalen Spielmodus, mit wie vielen Klassen spielt ihr parallel?

Und damit ist nicht gemeint, mit wie vielen Klassen spielt ihr sporadisch parallel, sondern aus wie vielen Klassen versucht ihr das Maximum herauszuholen? Ein Beispiel ist aktuell der Spieler Quin, der mit gleich drei Klassen in den Top 5 der Bestenlisten steht. Ok, so gut und professionell muss es ja nicht bei allen zugehen. Ich für meinen Teil bin Saisonspieler, konzentriere mich aktuell auf den Mönch und möchte mit dem gerne meinen Fortschritt machen. In der letzten Saison war es der Barbar und in der davor der Dämonenjäger. Ich persönlich bin also eher der Spielertyp, der sich nur auf eine Klasse konzentriert, aber gerne alle Klassen und die verschiedenen Builds einmal intensiv ausprobiert.

Wie sieht es aber bei euch aus? Konzentriert ihr euch auch nur auf eine oder eure Lieblingsklasse und versucht es in den Ranglisten oder geht ihr tatsächlich mehrere Klassen gleichzeitig an? Lasst es uns wissen und sagt uns gern warum ihr welche Klasse bevorzugt.

Quin versucht die Bestenlisten zu rocken

von Marco Dehner, Mittwoch, 30.09.2015, 10:45 Uhr

Gerne berichten wir an dieser Stelle über besondere Leistungen einiger Spieler oder auch über kurioses aus der Welt von Diablo. Heute soll es um einen Spieler gehen, der dem ein oder anderen eigentlich recht bekannt sein sollte. Quin C oder Quin69 ist ein professioneller Spieler mit einem dauerhaften Stream auf Twitch, der besonders mit dem Mönch in der ersten und zweiten Saison die Ranglisten dominiert hat. In der neuen Saison scheint er sich daran zu versuchen, die Ranglisten mit mehr als einer Klasse zu dominieren.

D3_Quin.C

Aktuell ist Quin im Solo-Spiel mit drei Klassen, dem Mönch, Zauberer und Kreuzritter unter den Top 5 in den Bestenlisten zu finden. Zwischendurch hat er die jeweiligen Rankings auch angeführt, bevor er in den letzten Tage vorläufig von der Spitze verwiesen wurde. Vorläufig? Das ist wohl nicht auszuschließen. Da Quin recht intensiv mit den jeweiligen Klassen arbeitet, immer weider verschiedene Builds ausprobiert und auch den ein oder anderen Guide zu diesen verfasst hat, ist anzunehmen, dass er sich daran versuchen wird, die Topposition zurück erlangen.

Wir finden, dass es sich um eine beachtliche Leistung handelt, wenn man sich mit mehreren Klassen in den Bestenlisten behauptet. Und als Leistung darf man es wohl schon bezeichnen, benötigt es doch einiges an Wissen über die Klassen, Spielverständnis und natürlich Ausdauer, wobei natürlich der zeitliche Aufwand auch dementsprechend groß sein dürfte. Was haltet ihr von der Leistung?

Im folgenden findet ihr noch die Videos von Quins Portalruns, die ihm die Topplatzierung eingebracht hatten.

Die BlizzCon 2015 kommt immer näher und Anfang November ist es bereits so weit – dann werden wir erfahren, was Blizzard sich alles Neues für seine Titel ausgedacht hat. Diablo-3-Fans wünschen sich seit geraumer Zeit auch eine Ankündigung für eine neue Erweiterung. Der Release von Reaper of Souls ist schließlich auch schon eineinhalb Jahre her.

Totenbeschwoerer D3?

Nun ist es so, dass sich im Laufe der Zeit Spieler und Fans des Franchises immer wieder Gedanken darum machen, was als nächstes kommen könnte. So wurde nun eine Fan Idee auf der englischen Seite diablofans.com veröffentlich, die eine potentielle neue Klasse in einer nächsten Erweiterung vorstellt: den Totenbeschwörer/Necromancer. Nightcrest87 hat sich ausführlich Gedanken darum gemacht, wie die Klasse funktionieren, welche Fähigkeiten und sogar welche Items sie erhalten könnte.

Hier könnt ihr alle Details zum Vorschlag zur neuen Klasse nachlesen

Seit Diablo 3 Patch 2.3.0 veröffentlicht wurde, haben die Entwickler fleißig an Lösungen für manche Probleme gearbeitet, die sich mit jenem Patch ins Spiel geschlichen haben. Manche Probleme gab es jedoch schon vor dem Patch, wie beispielsweise die Kopfgelder, die nicht abgeschlossen wurden, da ein Objekt auf der Karte fehlte oder ein Gegner nicht erschien.

Patch 2.3.0 Hotfixes

Hiervon betroffen waren auch die folgenden vier Kopfgelder:

  • Wortham Surviors – Akt I
  • The Queen's Dessert – Akt I
  • The Lost Legion – Akt V
  • The Last Stand – Akt V

In einem neuen Hotfix wurden jene nun vorübergehend erst einmal deaktiviert. Sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt wieder verfügbar gemacht werden.

Hier geht es zum gesamten Bluepost zum neuesten Hotfix

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 279 280 Vorwärts

Diablo 3 – Patch 2.4.0

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de