Bei dem Diablo 20th Anniversary-Panel auf der BlizzCon wurde mehr zum kommenden Jubiläums-Patch zu Diablo 3 verraten. Mit dem Patch werden die original Musikstücke aus Diablo 1 hinzugefügt, dazu ein Dungeon mit 16 Levels plus einem Bosslevel. Alle vier Bosse des Originals werden sich die Ehre geben, die natürlich nicht ohne Geschenke nach Sanktuario zurückkehren werden. Das alles wird präsentiert in "prächtiger Retro Vision".

darkening-of-tristram-blizzcon

Der Patch wurde ganz und gar auf Retro gestimmt: so wurden 25 Prozent der Animationen entfernt, so dass sich euer Charakter wie in 1996 zurückgesetzt fühlt. Dazu kann er sich nur in acht Richtungen fortbewegen. Audio und Kamera wurden verändert, so dass sich Diablo mehr nach einem Spiel aus den 90er Jahren anfühlt.

Mehr zu dem kommenden Patch nach dem Cut

Im Rahmen der derzeit stattfindenden BlizzCon hatte Blizzards Chief Development Officer Frank Pearce einiges für Diablo 3 anzukündigen. Unter anderem wird es in Kürze einen Jubiläums-Patch zur Feier des 20. Geburtstags der Diablo-Serie geben, bei dem Diablo 1 in Diablo 3 nachgebildet werden soll.

diablo3-necromancer

Der Patch namens The Darkening of Tristram soll euch dabei das volle Retro-Programm bieten, sei es durch die Grafik oder aber durch den Zustand, dass sich euer Charakter nur in acht Richtungen bewegen kann, wie es bei Diablo 1 auch der Fall war. Bei der Grafik kommen spezielle Filter zum Einsatz, um dem bereits 20 Jahre alten Erstling besonders nahe kommen zu können.

Ein besonderes Augenmerk sollte bei dem Patch auf die Kathedrale von Tristram gelegt werden, die einen Dungeon mit 16 Leveln beherbergen wird. Der Dungeon kann von allen euren Klassen betreten werden.

Mehr zu den Neuigkeiten für Diablo gibt es nach dem Cut

Necromancer als neue Klasse angedeutet?

von Rhonda Bachmann, Donnerstag, 03.11.2016, 19:16 Uhr

Kürzlich gingen zwei Artworks im Blizzard Gear Store online, die nach kurzer Zeit wieder gelöscht wurden. Eines zeigte ein offizielles Artwork der lange angedeuteten Overwatch-Heldin Sombra, das andere zeigte die männliche und die weibliche Variante eines Necromancers, die möglicherweise weitere Relevanz für die Zukunft von Diablo haben könnten.

diablo-necromancer-leak

Die Kunstwerke stammen von John Mueller, der Blizzard nach eigenen Angeben im Januar beigetreten ist und der den Gerüchten nach die Position als Lead World Designer für Diablo übernommen hat, nachdem Leonard Boyarsky zu Obsidian Entertainment wechselte.

Mehr zu dem Leak gibt es nach dem Cut

Saison 7 endet heute

von Rhonda Bachmann, Freitag, 14.10.2016, 15:51 Uhr

Heute um 17 Uhr findet die siebte Saison von Diablo 3 ihr Ende, noch ein wenig Zeit also, um euch einen Platz auf der Bestenliste zu sichern!

diablo-3-saison-7

Saison 7 endet in den jeweiligen Regionen zu den folgenden Zeiten:

  • Nordamerika: Freitag, 14. Oktober, um 17:00 Uhr PDT
  • Europa: Freitag, 14. Oktober, um 17:00 Uhr MESZ
  • Asien: Freitag, 14. Oktober, um 17:00 Uhr KST

Zwischen den Saisons wird es wie üblich eine zweiwöchige Pause geben, bevor es mit der achten Saison weitergeht. Euer Gold, die erspielte Paragonerfahrung und Blutspilitter werden wie immer auf eure nicht saisonalen Helden übertragen. Auch eure erbeuteten Gegenstände, die ein Held aktuell ausgerüstet oder im Inventar hat, bleiben diesem Helden auch nach der Umwandlung in einen nicht saisonalen Charakter natürlich erhalten.

Saison 8 beginnt kurz darauf in den jeweiligen Regionen zu den folgenden Zeiten:

  • Nordamerika: Freitag, 21. Oktober, um 17:00 Uhr PDT
  • Europa: Freitag, 21. Oktober, um 17:00 Uhr MESZ
  • Asien: Freitag, 21. Oktober, um 17:00 Uhr KST

Wie ist es euch in dieser Saison ergangen? Habt ihr neue Charaktere ausprobiert oder euch lieber mit euren Lieblingsklassen in den Kampf gegen die dämonischen Horden gestürzt? Welche besonderen Items konntet ihr ergattern und welches Paragonlevel erringen? Hinterlasst uns eure Kommentare gerne im Forum!

Quelle: Blizzard

Blizzard benennt Battle.net um

von Rhonda Bachmann, Donnerstag, 22.09.2016, 17:04 Uhr

Nach rund 20 Jahren wird das Battle.net bald nicht mehr seinen ikonischen Namen tragen. Die 1996 parallel zum ersten Diablo online gegangene Spieleplattform soll, wie alle anderen Services des Unternehmens, bald einen einheitlichen Namen tragen, wie Blizzard gestern mitteilte.

battlenet_authenticator

Neben weiteren Diensten, wie etwa Blizzard Voice und Blizzard Streaming wird das Battle.net also in Zukunft auch einen Namen tragen, der an das kalifornische Unternehmen erinnert. So sei Multiplayer-Support mittlerweile Standard und werde sogar von den Spielern erwartet, weswegen kein Grund mehr bestünde, für die Netzwerk-Technologie noch länger mit einer separaten Identität aufzutreten. Die Umstellung des Battle.nets soll in den kommenden Monaten durchgeführt werden, zusammen mit anderen Änderungen an weiteren Blizzard-Diensten.

Quelle: Blizzard

Bereits im Mai zur Veröffentlichung des Team-Shooters Overwatch wurde die einmalige kostenlose Umbenennung des BattleTags für alle Battle.net-Accounts zurückgesetzt. Nun könnt ihr euren BattleTag jedoch mehrmals ändern, solltet ihr das nötige Kleingeld dafür übrig haben. Nach der ersten kostenlosen Umbenennung kostet euch jede weitere Änderung 10 Euro.

battletag-aenderung

Die Änderung des Namens betrifft dabei den ganzen Account und alle Spiele, die ihr besitzt. Alle getätigten Einkäufe sowie eure Freunde bleiben euch jedoch erhalten. Auch müsst ihr keinen einzigartigen Namen wählen, denn jedem BattleTag wird eine ID-Nummer hinzugefügt, mit dem sich der jeweilige Account zweifelsfrei zuordnen lässt.

Unter dem Cut gibt es weitere Informationen zu dem Service

Webseite zu Diablo 2 HD aufgetaucht

von Rhonda Bachmann, Dienstag, 20.09.2016, 17:19 Uhr

Ganz unerwartet ist heute die Webseite diablo2hd.com an den Start gegangen, die unter der Überschrift "Evil has survived" einen Countdown anzeigt. Dieser wird am 4. November ablaufen, pünktlich zur Eröffnung der diesjährigen Blizzcon. Ob auf der Messe zum 20. Geburtstag der Reihe ein Remake des Action-Rollenspiel-Klassikers Diablo 2 angekündigt wird?

diablo2hd-webseite

Auf der Webseite ist außer dem genannten Spruch und dem Countdown noch ein schemenhafter Schädel mit leuchtenden Augen zu sehen, der dem Cover von Diablo 2 ähnlich sehen könnte. Ob die Seite wirklich zu Blizzard gehört oder es sich dabei nur um einen Scherz handelt, ist noch nicht bekannt. Die Domain wurde am 18. August 2016 über GoDaddy.com registriert, die auch schon die Webseite projectblackstone.com anmeldeten, die zu einem späteren Zeitpunkt auf die Battle.net-Seite von Starcraft 2 umleitete.

Weiter nach dem Cut

Was hält die Zukunft für Diablo bereit?

von Rhonda Bachmann, Donnerstag, 08.09.2016, 19:01 Uhr

Nachdem sich unter den Diablo-Fans nach der diesjährigen Gamescom Enttäuschung breitmachte, weil Blizzard nichts Neues anzukündigen hatte, ist die Hoffnung groß, dass die nächste Blizzcon etwas Großes für Hack & Slay-Freunde bereithält. Was das sein könnte, darüber sinniert YouTuber Rhykker und hat die passenden Argumente für jegliche möglichen Ankündigungen parat.

D3-Dämomenjäger

Diablo 2 Enhanced Edition, Diablo 2 HD, Prequel, Sequel, Reboot oder doch ein neues Diablo 3 Addon? YouTuber Rhykker fasst in seinem Video zu der Zukunft des Diablo-Franchises alle Fakten und Gerüchte zusammen und lässt sogar eine Möglichkeit für eine mobile Variante des Spiels um den Herrn des Schreckens nicht außer Acht. Das entsprechende Video findet ihr unter diesem Link.

Was meint ihr zu dem Video und zu Rhykkers Analyse? Seid ihr enttäuscht, dass auf der Gamescom nichts zu Diablo angekündigt wurde? Was glaubt ihr, wird auf der Blizzcon geschehen und was würdet ihr euch wünschen? Hinterlasst uns eure Kommentare gerne im Forum!

Blizzard auf der gamescom 2016

von Rhonda Bachmann, Donnerstag, 11.08.2016, 16:32 Uhr

Vom 17. bis zum 21. August findet dieses Jahr wieder die gamescom statt und auch Blizzard lässt sich nicht lumpen und wird mit ihren Spielen World of Warcraft, Starcraft, Diablo, Hearthstone, Heroes of the Storm und Overwatch in der Koelnmesse vertreten sein. Ein paar Hinweise, was man dieses Jahr von Blizzard erwarten darf, wurden schon verraten.

blizzard-gamescom-2016

Neben den üblichen Tanz- und Kostümwettberben, Autogrammstunden, Quiz und Gewinnspiele können die Spiele des Unternehmens in Halle 7 der Messe auf mehr als 500 Gaming-PCs angespielt werden. Zusätzlich gibt es zu jedem Blizzard-Spiel eigene Aktivitäten.

Was euch zu Diablo erwartet, lest ihr nach dem Cut

Saison 7 hat begonnen

von Rhonda Bachmann, Samstag, 06.08.2016, 10:49 Uhr

Gestern Abend um 17 Uhr hat auch in Europa die siebte Saison von Diablo 3 angefangen. Nun geht es wieder darum, euren saisonalen Charakter zu erstellen, ihn aufzuleveln und das beste Equip zu farmen.

diablo-3-saison-7

Um euren saisonalen Charakter anzulegen, müsst ihr euch, wie bei den normalen Charakteren, für Klasse, Geschlecht und Namen entscheiden und danach das Kästchen "Saisonaler Held" links unten auf dem Bildschirm auswählen.

Wie gewohnt dauert auch die siebte Saison rund drei Monate und wird damit passend zu der im November stattfindenden BlizzCon ein Ende finden. Die mit Patch 2.4.2 vorgenommenen Änderungen, die auch Saison 7 von Diablo 3 betreffen, könnt ihr ganz bequem in unserem Patchnotes-Archiv nachlesen.

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 283 284 Vorwärts

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de