Auf der diesjährigen Game Developers Conference (GDC) in San Francisco hatten Anwesende die Gelegenheit, dem Diablo WikiDiablo 3 Art Director Christian Lichtner über die Kunst von Diablo 3 sprechen zu hören. Die tollen dämonischen Designs inklusive Top-Artworks zu Azmodan & Diablo hatten wir euch neulich schon auf unserer Wiki-Sonderseite zum Diablo 3 Design vorgestellt gehabt.


GDC Video: Christian Lichtner über die Kunst von Diablo 3

Die Riesenkröte des Diablo WikiHexendoktors – Ein Favorit des Diablo 3 Art Directors
– Für das Video on Demand ins Bild klicken! –


Nun können sich Interessierte das gesamte, ca. 1-stündige GDC 2012 Panel mit Christian Lichtner als Video on Demand (VOD) gratis bei GDC Vault anschauen. Die Qualität der Präsentation ist ausgezeichnet. Links seht und hört ihr den Art Director im Video während auf der rechten Seite die dazugehörige Slideshow mit den Dias in höherer Auflösung läuft. Ausserdem gibt es noch eine Kapitelauswahl mit der ihr direkt zu bestimmten Themen springen könnt. Ein Must-See nicht nur für Grafik- und Kunstinteressierte!

CM Bashioks Infopost zu den aktuellen Änderungen im "Inferno"-Modus von Diablo WikiDiablo 3 hatte erwartungsgemäss eine Reihe Nachfragen zur Folge, denen er sich jetzt in einer Zusammenfassung angenommen hat. Nachfolgend die sinngemässe deutsche Übersetzung der wichtigsten Punkte:

  • Bashiok freut sich dass die Änderungen so gut ankommen. Wir werden das Spiel sicher mögen.
  • Diejenigen die die Änderungen nicht gut finden, werden das Spiel trotzdem mögen weil sie falsch liegen. 😉
  • Die Item Pools sind nicht auf bestimmte Akte beschränkt. Die Chancen sind in Akt IV "Inferno" natürlich höher, aber die selbe Beute kann auch früher in Akt I gefunden werden, oder sogar im "Hölle"-Modus.
  • Blizzards Item Pool-Philosophie ist, dass man die besten Items auch in einer simplen Urne finden kann. Es ist alles eine Frage der Chance. Insofern sind Runs auf die schwierigsten Gegner nicht notwendigerweise der effizienteste Weg.
  • Zuvor war das Monsterlevel in "Inferno" quer durch alle Akte Level 61. Nun haben die Endgegner im letzten Akt ca. Stufe 65. Die Schwierigkeit wurde also erhöht (und nicht bloss nivelliert).
  • Es gibt bei Blizzard interne Wetten, nach wie vielen Monaten der erste Spieler "Inferno" vollständig durchgespielt haben wird.
  • Das vorherige "Inferno" war zwar anfangs hart, aber nachher gab es wegen des einheitlichen Monsterlevels keine Fortschritte bzw. Anreize mehr. Das ist langweilig.
  • Langweile beim Spielen wird in erster Linie nicht durch ständiges Wiederholen der Inhalte erzeugt, sondern durch fehlenden Fortschritt.
  • Durch die scharfe Lernkurve in "Inferno" werden (starke) Anreize geschaffen ohne dass der Spieler gegen eine Wand rennt. — Quelle

Danke für die vielen Hinweise aus unserer Community!

Eine sehr gute Nachricht für alle an der Diablo WikiDiablo 3 Collector's Edition Interessierten hatte CM Bashiok heute im offiziellen Forum gepostet:

The Collector's Edition is only available from retail, and that means to play as soon as possible you'll want to hit a midnight release to pick it up (or hope FedEx drops off your package super fast). We don't have any plans to release a digital CE, it's a retail-only kind of thing. But! you may have a few options.

If you have the WoW Annual Pass (or go sign up for it now) you get a free digital copy of Diablo III. This will give you the game right at midnight, you can go download right now, all that stuff. Then, when you pick up your CE, you can overwrite the standard edition license with the CE license and you'll be granted 4 months of game time (more or less equivalent to the cost of the standard edition). So that's a good option. More info also available in the Annual Pass FAQ.

Alternatively, you can get the digital version now, play right at midnight, overwrite your license with your CE when you pick it up, and then contact our support department. In most situations they'll be able to grant you a new standard key, which you can then give to a friend, or whatever. — Quelle

Zunächst stellte er nochmals klar, dass es die Sonderausgabe nur im Einzelhandel bzw. bei Onlinehändlern wie Amazon geben wird. Eine digitale Version ist nicht geplant. Wer also gleich um Mittternacht loslegen will, wird sie entweder vorbestellen oder sich zu einem der vielen Mitternachtsverkäufe begeben müssen. Es gibt aber weitere Alternativen.

Die erste ist der WoW Jahrespass inkl. "Mists of Pandaria" Betazugang und einer Gratiskopie der Diablo 3 Standardedition. Der Pre-Download dafür steht bereits zur Verfügung und ihr könnt sofort bei Öffnung der Server am Releasetag loslegen. Wenn ihr die CE später kauft bzw. erhaltet, überschreibt ihr einfach die Standardlizenz mit der CE Lizenz und erhaltet 4 Monate freie Spielzeit für WoW gutgeschrieben.

Die zweite Option ist für alle Nicht-WoW Spieler interessant. Ihr habt die Möglichkeit jetzt die digitale Version zu kaufen, vorab herunterzuladen und ebenfalls pünktlich zum Launch loszulegen. Danach könnt ihr beim Kauf einer CE ebenfalls die Standardlizenz mit der CE Lizenz in der Battle.net Accountverwaltung überschreiben. Dann kontaktiert ihr den Blizzard Kundendienst, der in den meisten Fällen in der Lage sein wird euch einen neuen Standard-Key auszuhändigen den ihr wiederum an Freunde verschenken könnt.

Danke für den Hinweis an unseren Leser SKSeven.

Diablo 3: Dämonenjäger Intro Video

von Norbert Raetz, Montag, 02.04.2012, 12:25 Uhr

Die Kollegen von IGN haben ein Diablo WikiDiablo 3 Video gepostet, dass das offizielle Intro zum Diablo WikiDämonenjäger zu sein schient. Ausserdem gibt's dabei neue Gebiete, neue Skills, neue Runeneffekte und neue Monster zu sehen. Wer sich nicht spoilern will, sollte nicht auf den Play-Button klicken!

Dieses Video führt den Diablo WikiDämonenjäger ein – Spoiler!

Danke für den Hinweis an unseren Leser Ranker.

Mephalem Vor zwei Wochen informierten wir euch dass Dataminer den aktuellen Beta-Patchdateien einige Infos zum Geheimen Kuh-Level in Diablo WikiDiablo 3 entlocken konnten. Ausserdem spekulierten wir dass Blizzard am heutigen 1. April wohl erste offizielle Details zum neuen Bonus-Level bekannt geben wird, denn das Ganze ist schliesslich mal als Aprilscherz gestartet. Nun zwitscherte uns gestern Abend ein Vögelchen dass heute tatsächlich etwas kommt, und wir können euch schon vorab einen Teil der Infos verraten!

Die Einleitung zum folgenden Feature hatte Blizzard am Freitag bereits selbst gepostet, als bekannt gegeben wurde dass die Monster und Bosse im härtesten Spielmodus "Inferno" nun doch nicht mehr gleich schwierig sein werden, da sich das Ganze einfach "verkehrt anfühle". Mit dieser Änderung ist aber auch ein Endgame-Problem zurück dass man eigentlich durch die Linearität hatte vermeiden wollen: Jedermann/frau wird wieder den mächtigsten Boss abfarmen wollen und das wird – so unsere Quelle – der schon in Diablo 2 sehr beliebte Diablo WikiKuh-König sein. Also doch wieder stumpfe "Cow Runs" für fette Beute?

Nein. Es wird einen weiteren Buff für das Finden magischer Items (MF Buff) geben, der momentan noch die interne Bezeichnung "Mephalem Valor" trägt bis der richtige Name gefunden ist. Hinter der scherzhaften Anspielung auf den kürzlich vorgestellen Buff "Nephalem Valor" (Nephalem-Tapferkeit) steckt ein zweiter, auf die Aktbosse bezogener Buff. Zwar gibt es den Namensgeber – der gute alte MF Boss "Meph" (= Mephisto) – nicht mehr, aber die Diablo-Veteranen ahnen sicher schon was er bedeutet. Wenn ihr dem Kuh-König in "Inferno" ans sprichwörtliche Leder wollt, dann reicht es für ordentliche Aussichten auf fette Beute nicht aus, den "Nephalem Valor" Buff durch Vermöbeln von Champions/raren Minibossen zu steigern. Ihr werdet zusätzlich alle "Inferno"-Bosse vor dem Kuh-König angehen müssen, damit sie euch bei ihrem Tod den "Mephalem Valor" Buff gewähren. Erst dann habt ihr gute Chancen, beim Kuh-König die besten Items zu bekommen.

Jetzt werden viele einwenden: Ja, Moment mal, man muss doch für den Zugang zum Geheimen Kuh-Level sowieso erstmal die ganzen Zutaten farmen, was doch schon schwer genug ist. Stimmt, das war mal schwer als "Inferno" noch linear sein sollte. Jetzt ist es aber viel leichter an Zutaten wie Leoric's Schienbein im 1. Akt zu gelangen, weshalb nun der "Mephalem Valor" Buff hinzukommt. Weitere Details sollten heute im Laufe des Tages folgen. Was haltet ihr von der geplanten Änderung – Genial oder einfach nur Schwachsinn? Diskutiert mit uns im Forum!

Update 2. April:

Wie ihr richtig erkannt habt, ist die "Mephalem Valor" Buff Story hanebüchen. Natürlich haben sich auch Blizzard und andere namhafte Spielehersteller am gestrigen 1. April nicht lange bitten lassen und mal so richtig nach Herzenslust getrollt. Eine Sammlung der besten Aprilscherze 2012 findet ihr hier bei den Kollegen von gamona.de. Viel Spass!

Anfang diesen Monats fand in San Francisco die Game Developers Conference (GDC) statt, auf der auch Blizzard mit mehreren Vertretern anwesend war, darunter Diablo WikiDiablo 3 Game Director Jay Wilson und Community Managerin Stephanie Johnson a.k.a. Lylirra.

Neues gibt's in diesen Videos nicht zu erfahren, aber es ist schön nach langer Zeit mal wieder live was vom Diablo 3 Team zu sehen und zu hören. Die beiden Videos findet ihr nachfolgend verlinkt.

Jay Wilson beantwortet Fragen zu Diablo 3


CM Lylirra spielt die Diablo 3 Beta mit dem neuen Skillsystem

Heute folgte bereits der 2. Teil der Frage & Antworten-Runde rund um Diablo WikiDiablo 3 mit den Entwicklern Jay Wilson, Wyatt Cheng u.a. Wie immer haben wir das Ganze für euch übersetzt. Vielen Dank für die Hinweise aus unserer Community!

Weiterlesen »

Exklusiv-Interview mit Kevin Martens Pünktlich zum Wochenende kommt ein weiterer Paukenschlag aus Irvine: Im härtesten Spielmodus "Inferno" werden die Monster nicht mehr gleich schwierig sein. Die Entwickler seien nach ausgiebigen Tests – wieder mal "Last Minute" – zu der Überzeugung gelangt, dass es sich "einfach falsch anfühlen würde."

Nachfolgend das Forenposting von CM Bashiok:

This is may be a good a time as any to REVEAL TEH SEKRITS! that Inferno monster levels aren't linear any longer. They get progressively more difficult. This was really a reaction to Inferno playtesting. Our original intent was to have a flat difficulty level where you could go wherever you want, farm for items, and it'd be no more or less difficult than any other area in Inferno. This caused a few inherent issues for us, though:

  • It just felt wrong. It didn't feel right to be progressing through the game and have it stay pretty much the same difficulty the whole time. It felt like a letdown to get to the final boss of the game and it be no more difficult than the first.
  • There’s a wide variety of players out there and we wanted to make sure everybody had something to sink their teeth into. We expect that anybody with enough time and dedication will reach level 60. But the jump in difficulty to Inferno needed to be different amounts for different people. For the crazy people they need a HUGE ramp in difficulty, for a more “casual but still hardcore” audience you want an obvious but milder increase in difficulty. So for the crazy people who play non-stop they’ll hit Act I and get a challenge, but 1 month later they’ll still have something to work on (Acts II, III and IV). For the “hardcore-casual” they will reach level 60 later and not get brick walled when they reach Inferno. They can experience some “small victories” working on Act I with the dream of maybe someday reaching the later acts.
  • Longevity. We know people really want goals to work towards and challenges to overcome. We made Act III and Act IV really, really brutally hard, for the most elite players only. It felt wrong to make ALL of Inferno that brutally hard.

Now, you may be saying “I thought you wanted us to be able to farm anywhere we wanted. Now we only have half as much area in the game to farm in? What gives?” Our goal is to make the loot mathematically better in the later acts without making the earlier gear completely obsolete. We feel Diablo II actually did a very good job with this and we expect Diablo III to perform similarly.

Specifically, people in D2 did Diablo runs, Mephisto runs, Pindleskin runs, Pit runs, Baal runs, etc. because the loot in Diablo is extremely random. Even though the theoretical best items might come from the later Acts, well-rolled items from earlier acts will still be better. Internally we find sometimes after an intense session of brutally hard Inferno it can be really fun to cruise through Hell Act III or IV and it’s not too uncommon surprise when an upgrade drops. We expect this to carry through to Inferno difficulty where somebody who can theoretically farm Act IV will likely still enjoy romping through Act I simply because the drop potential is still there. It’s all because of the highly random items having lots of overlap in their power distribution curves.

I feel that this change makes a lot of sense as long as there are no enemies that are at or below your level as your start it. This way you are ensured to be continually challenged as you progress through the final difficulty. Previously, if you were to continue through the difficulty, you would find that you still need to complete the content but progressing at a constant rate – perhaps even faster as your continue with the gear you've collected previously. Does the community feel the same? Or do you feel that a flat difficulty was the way to go. — Quelle


Was auf den ersten Blick wie ein Schock daher kommt, ist nach Meinung des Autors dieser News aber der richtige Weg wenn der Einstieg in Akt 1 super-hart bleibt und sich nach und nach "ins Unermessliche" steigert. Alles andere als Progress im Endgame wäre ziemlich reizlos, oder was denkt ihr?

Danke für den Hinweis an unseren Leser SKSeven.

Straton von Blizzards Web & Mobile Team hat heute in den offiziellen Foren bestätigt dass es Pläne gibt, noch in diesem Jahr ein Charakter und Profil API (Application Programming Interface) für Diablo WikiDiablo 3 herauszugeben:

Jownio: Do you have any quote that there will be an Diablo3 api? All I can find is a MVP saying that Straton would like to extend the BCP-API to other games (SC2 in this case).

Straton: I can confirm that there will be a d3 API, but can't confirm what it will contain or when it will be released. Without going into too much detail, we plan on making hero profile data available later this year. — Quelle

Mit so einer Programmier-Schnittstelle ist es Drittanbietern möglich, Heldendaten aus dem Battle.net auszulesen und nach eigenen Wünschen zu präsentieren. Ob und wann wir unsere demnächst an den Start gehende Datenbank D3Database.de um eine Heldendatenbank (Arsenal), Halle der Toten (für Hardcore) o.ä. erweitern, entscheiden wir dann wenn das API vorliegt. Wir bleiben auf jeden Fall dran und halten euch auf dem Laufenden.

Die Ruhe vor dem Sturm

von Garry, Freitag, 30.03.2012, 12:44 Uhr
Hallo liebe Fangemeinde da draußen. Derzeit geht nicht viel rund um Diablo WikiDiablo 3, gelle? Es ist die typische Ruhe vor dem Sturm. Der Irrsinn rund um das Diablo 3 Release Announcement hat sich gelegt, wir alle haben den 15. Mai in unsere Gehirne gebrannt und auf unsere Stirn tätowiert. Blizzard betreibt Balancing und Polishing, wie es in Entwicklerkreisen so schön heißt. Das Spiel bekommt also den letzten Feinschliff und es werden auch letzte logistische Weichen gestellt. Ein Spiel an einem Tag quasi rund um dem Globus verfügbar zu machen ist eine echte Herausforderung und bedarf sehr viel Vorbereitung.

Und was machen wir so? Das können und wollen wir euch sagen. Unsere Arbeiten an d3database.de sind weit fortgeschritten. Aber auch wir lassen uns Zeit, und wollen etwas vernünftiges launchen. Rechnet mal noch einen Monat oder so, auf jeden Fall werden wir vor dem offiziellen Spielstart online gehen. Verfügbare Daten wird es allerdings nur aus dem Beta Client geben, denn der Release-Client ist 256bit- codiert und kann noch nicht ausgelesen werden. Sobald das möglich ist, werden wir die Datenbank aber umgehend auf den Release-Stand bringen.

Außerdem pflegen wir unser schönes Nachschlagewerk in Form unseres Wikis. Wir haben hier auf der rechten Seite mal einige wichtige Direktlinks eingebaut, die euch schnell zu Themen führen, die man immer mal wieder nachschlagen möchte. Skills und Runenskills sind allerdings noch nicht auf dem neuesten Stand, aber wir arbeiten daran.

Und dann gibt es ja noch unser schönes Forum. Dort hat sich schon eine ganze Menge Wissen und Know-How rund um das Spiel angesammelt und auch ihr seid herzlich eingeladen, teilzunehmen. Wenn ihr bereits einen gamona Account habt, braucht ihr euch nicht einmal neu registrieren, sondern könnt den Account unserer Mutterseite nutzen.

Das nur mal als kleiner Roundup, damit ihr wisst, das wir nicht untätig sind. Zum Schluss haben wir noch einen kleinen aber feinen Lesetipp für euch. Diesen Artikel sollten sich die MMO-Fans unter euch nicht entgehen lassen: Guild Wars 2 – This is my way.
Seiten: Zurück 1 2 ... 157 158 159 160 161 ... 267 268 Vorwärts

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Umfrage

Season 2 hat begonnen! Welche Klasse(n) spielt ihr hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de