Blizzard hat heute noch einen weiteren Hotfix angekündigt, der dieses Mal die Zauberer wortwörtlich kritisch trifft. Die passive Fertigkeit Kritische Masse wird künftig deutlich weniger von bestimmten Zaubersprüchen getriggert, was aktuell in dieser Häufigkeit nicht vorgesehen war:

Wizard

Critical Mass (Passive)

Fixed an issue with certain powers that had a higher than intended chance to trigger Critical Mass. — Quelle

Warum der Hotfix so wichtig ist, zeigt dieses Video bei justin.tv. Durch den Schnitzer ist/war es möglich, den 4. Aktboss Diablo binnen 3 Minuten zu töten, ohne selbst getroffen zu werden.

Nach den auch weiterhin andauernden Problemen mit dem Diablo 3 Auktionshaus während der vergangenen Tage gab Blizzard heute das bekannt, was schon abzusehen war. Das Echtgeld-AH wird nicht wie geplant am 29. Mai, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt live gehen. Wann das sein wird, wird noch bekannt gegegeben. Man wolle erst die Stabilität der Server und die Gameplay-Probleme beheben, bevor man sich auf das Echtgeld-AH konzentriert.

Real-Money Auction House Coming Soon

In light of the post-launch obstacles we've encountered, we have made the decision to move the launch of the real-money auction house beyond the previously estimated May time frame. As we mentioned in our original announcement, our goal has always been to ensure everyone has the smoothest experience possible when the real-money auction house launches, and we need a bit more time to iron out the existing general stability and gameplay issues before that feature goes live. While we don't have a new launch date to share just yet, we’ll have more information soon. — Quelle

Diablo 3: Blizzard kündigt "Inferno" Tuning an

von nobbie, Donnerstag, 24.05.2012, 04:21 Uhr

Der "Inferno"-Schwierigkeitsgrad von Diablo 3 ist derzeit das Gesprächsthema Nummer 1. Manche beschweren sich dass sie eine Woche nach Release immer noch nicht durch sind, andere finden's richtig dass er so hart ist, und die "Pro"-Gamer blühen angesichts des neuen Betätigungsfeldes förmlich auf. Fakt ist dass Blizzard schon im Vorfeld gesagt hatte, dass man im davor liegenden "Hölle"-Modus eine lange Zeit Items farmen muss, um in "Inferno" bestehen zu können.

Nun ist "Inferno" für die meisten Spieler anfangs aber so bockschwer, dass der härteste Modus derzeit nicht mehr tut als das Cheaten oder Finden von Exploits zu fördern, was nicht im Sinne des Erfinders ist. Wie CM Bashiok heute ankündigte, wird Blizzard daher in Kürze zu der Problematik in einem Blog Stellung nehmen und weiteres Tuning besprechen:

We purposely launched the game with Inferno being far more difficult than what we were able to progress in ourselves, assuming people would find it as difficult but with a few skilled players able to pull it off, or the difficulty would simply help root out problem skills and builds that allowed flaw-filled progression possibilities.

I think the main problem we're running into is people progress more or less linearly to Inferno, and the brick wall effect makes it seem like these broken skills were the correct way to overcome the difficulty because the belief is that Inferno must be an immediately surmountable challenge, which it isn't intended to be. Or the reverse, that because these skills allowed progression the classes that did not have them were too weak/broken, which isn't correct.

We'll provide a bit more info/context on Inferno tuning through an article we're working on for the front page. — Quelle

Diablo 3: Aktuelle Hotfix-Liste vom 23.5.2012

von nobbie, Mittwoch, 23.05.2012, 21:57 Uhr

Soeben hat Blizzard die bereits angekündigte Hotfix-Liste gepostet, die ihr nachfolgend findet:

Unten stehend findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme in der aktuellsten Version von Diablo III (1.0.1.9558) betreffen. Bei Hotfixes handelt es sich um Updates, die wir vornehmen, ohne dass ihr einen neuen Patch herunterladen müsst. Einige der folgenden Hotfixes werden sofort nach ihrer Implementierung wirksam, während andere erst nach einem Neustart eures Realms aktiv werden. Bitte beachtet, dass manche Probleme nur durch ein Patch-Update des Clients behoben werden können. Wir werden diesen Thread in den nächsten Tagen aktualisieren, sobald weitere Hotfixes umgesetzt wurden.

[Spoiler-Warnung]: Wenn ihr Diablo III noch nicht auf Normal durchgespielt habt, können manche Problembeschreibungen Spoiler enthalten.

MO010OF9ESV11334191716770 Diablo 3: Aktuelle Hotfix Liste vom 23.5.2012

// 21. Mai //

Allgemein

  • Spieler erhalten ab sofort eine Fehlermeldung, wenn sie versuchen, einen Edelstein von einem Gegenstand ohne Sockel zu entfernen.
  • Spieler werden ab sofort korrekt beim Zaubern unterbrochen, wenn sie während der Wiederbelebung eines gefallenen Gruppenmitglieds angegriffen werden.
  • Es wurden über 30 die Spieler betreffende Absturzursachen im Spiel und bei den Diensten behoben.
Weiterlesen »

(Ex-)Ensidia Star & Stratege Kungen hat soeben den weltweit ersten "Hölle"-Diablo Kill mit einem solo Barbaren im Hardcore-Modus geschafft. Gratulation zu dieser Leistung, vor allem da seine aktuelle Ausrüstung ganz sicher sub-optimal ist!

800px D3 hc barbarian kungen 14 Diablo 3 Hardcore: Kungen besiegt Hölle Diablo solo!

"To the ground, baby!" – Kungen besiegt den "Hölle"-Diablo solo


Seine nächste Aufgabe wird es sein, in Akt 1 "Inferno" jede Menge Folianten der Geheimnisse zu farmen, damit sein Schmied die erforderlichen Top-Items bauen kann. Jetzt werdet ihr euch sicherlich fragen, warum er nicht einfach an einem relativ ungefährlichen Plätzchen Gold farmt und "Inferno"-Gegenstände im Auktionshaus kauft. Die Antwort ist ganz simpel: Es gibt auf seinem Level kaum HC-Spieler und die Händler-Items aus Akt 1 sind nicht gut genug, um damit langfristig zu überleben.


300er teaser livestreams hardcore Diablo 3 Hardcore: Kungen besiegt Hölle Diablo solo!


Wer die weiteren Abenteuer des Helden live mitverfolgen will, klickt einfach oben auf den Button. Kungen ist ein ausgesprochen versierter Spieler, dessen Spielweise nicht nur schön anzusehen, sondern auch vorbildlich gut und sehr lehrreich ist. Er beantwortet während der Sendezeit ausserdem laufend Fragen der Community in englischer Sprache (siehe den Livechat unten). Viel Spass!

Ca. eine Woche ist seit Release nun vergangen und Blizzard hat heute die ersten Verkaufszahlen vorgelegt. Die Zahlen sind beeindruckend, Diablo 3 hat einen neuen All-Time Rekord für PC Spiele aufgestellt. Man zählt nach der ersten Woche nun bereits über 6 Millionen Spieler auf den Battle.net Servern – ein Wahnsinn.

Beachtliches findet sich außerdem in der Pressemeldung, wenn man die Erwähnung der "nicht ausreichenden Startvorbereitungen" sieht. Hier ein erster Auszug, den gesamten Text findet ihr auf der nächsten Seite.
DIABLO® III STELLT STARTREKORD FÜR PC-SPIELE AUF
Die Truppen Sanktuarios zählen bereits über 6.3 Millionen – und wachsen stetig an.

PARIS, Frankreich – 23. Mai 2012 – Blizzard Entertainment, Inc. kündigte heute an, dass in den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung von Diablo® III, mehr als 3,5 Millionen Kopien verkauft wurden. Dies stellt den neuen, historischen Rekord des sich am schnellsten verkaufenden PC-Spiels dar*. Diese Zahl beinhaltet nicht die über 1,2 Millionen Spieler, die Diablo III als Teil der World of Warcraft®-Jahrespass-Aktion erhalten haben. Insgesamt waren über 4,7 Millionen Spieler rund um den Globus bereit, Sanktuario am ersten Verkaufstag von Diablo III zu stürmen, was den größten Launch eines PC-Spiels in der Geschichte darstellt.
weiterlesen »

Antworten des D3 Dev-Teams auf Fragen der Community

von MrJones, Mittwoch, 23.05.2012, 12:45 Uhr

Da haben wir aber gerade wirklich schöne und interessante Post bekommen: Die Entwickler von Diablo 3 haben einige der häufigen Fragen und Vorschlage der Community gesammelt und uns ihre gebündelten Antworten zur Verfügung gestellt. Dabei geht es unter anderem um den Juwelier, Loot von Bossen, Debuffs und das Global Play. Doch werfen wir uns einfach in die Materie und schauen, was Blizzard uns verrät.

Zunächst kam die Frage auf, ob der Juwelier nun Sockel zu Gegenständen hinzufügen kann, oder ob der Gameguide von Blizzard an dieser Stelle falsch sei. Die Antwort ist so klar wie ernüchternd: Der Gameguide ist falsch. So werden wir mittels Juwelier keine Sockel hinzufügen können und laut Blizzard wird der Gameguide an dieser Stelle sehr bald ein korrektes Update erfahren.

Eine zweite, sehr interessante Frage ist, warum es keine raren Drops bei Bossen gibt, die man in höheren Schwierigkeitsgraden das erste Mal besiegt. Hier stört es die Community vor allem, dass es auf der einen Seite keine logische Erklärung dafür gibt, auf der Anderen, dass sich hierdurch die Bossbegegnungen weniger Episch anfühlen. Hier antworten die Entwickler, dass man einfach der Philosophie folge, dass der beste Loot nicht von Bossen kommt (außer natürlich, man hat den Nephalem-Buff). Dass man im normalen Modus rare Gegenstände bekommt, sei eine Ausnahme und eine Art Bonus für neue Charaktere. Spieler auf höheren Schwierigkeitsgraden sollten einfach davon ausgehen, nicht bei Bossen nach den besten Gegenständen zu suchen.

Im Folgenden geht Blizzard noch auf einige Vorschläge und Anregungen aus der Community ein. So wurde vorgeschlagen, dass man Debuffs auf Gegnern auch gut an deren Lebensanzeige anbringen könnte, so dass man z.B. Zerfleischen des Barbaren immer gut sichtbar hat. Das Dev-Team möchte hier aber lieber einen anderen Weg gehen und die visuellen Effekte der Fähigkeiten wie Zerfleischen besser sichtbar machen. Man möchte das Interface aber definitiv nicht noch komplexer machen, weshalb man eine solche Anzeige nicht in Betracht zieht.

Ein weiterer, ähnlich gearteter Vorschlag ist, dass man die Verzauberungen von Waffen auch als Buff angezeigt bekommt. Dies finden die Entwickler interessant und denken darüber nach, es zu implementieren. Man habe zwar eine gewisse Richtlinie, wie viele Buffs man angezeigt haben möchte, aber da sei bestimmt noch Platz für eine solche Anzeige.

Weiter geht es mit einem Randthema. So fragte die Community nach, ob es nicht möglich wäre, die Dialogeinträge im Journal nach deren Abfolge zu sortieren, anstatt wie bisher einfach die Reihenfolge des Aufsammeln wiederzugeben. Dies halten die Entwickler für eine tolle Idee und es sollte seinen Weg ins Spiel finden.

Abschließend geht es dann noch um das Global Play. Hier wird von der Community angeregt, die Anzeige dieser Option zu verbessern, da viele Spieler sie nicht richtig verstehen würden. Die Entwickler geben dem Vorschlagenden recht und sagen, dass man aktuell schon an einer Verbesserung in diesem Bereich arbeite. Man möchte den Spielern klarer vermitteln, dass alle Änderungen an den Regionen erst nach einem erneuten Einloggen wirksam werden, was im Moment wohl zu einigen Verwirrungen bei den Usern führt.

Soweit die ersten Ausführungen von Blizzard zu den Fragen und Anregungen aus der Community. Wir hoffen, dass man dieses Feature in Zukunft öfter durchführen und uns damit tolle Antworten auf die brennenden und interessanten Fragen der Spielerschaft geben wird.

Quelle: Email

Schlechte Nachrichten für alle "imba" Mönche: Nachdem im kommenden Patch 1.0.2 die Wirkungsdauer von Seelenruhe reduziert wird, gab es heute Nacht einen Hotfix für Segen des Schutzes:

We're in the process of removing the on-use benefits of the Mantra of Healing rune, Boon of Protection. The hotfix change is:
  • Amount of damage absorbed is now capped at the amount of healing provided by Mantra of Healing in the first 3 seconds after activation

We recommend discontinuing its use until the rune is replaced with a new rune and mechanic in a future patch.

The Boon of Protection rune was approximately ten times over its budget on the benefits it provided, and it was quite simply a mistake on our part to let the rune ship as it was. We don't intend to take these quick and drastic measures often, but considering the severity of the issue, we felt it important to correct it swiftly.

We're shooting to post a full list of recent hotfixes tomorrow, and will be looking to answer questions once that's live. — Quelle

Die Menge des absorbierten Schadens ist jetzt auf die Menge der Heilung begrenzt, die Mantra der Heilung während der ersten 3 Sekunden nach der Aktivierung spendet (aktuell rund 3720 Lebenspunkte). Blizzard empfiehlt, den Zauber vorerst nicht weiter zu verwenden bis die Rune und ihre Mechanik in einem künftigen Patch ersetzt worden ist.

Soeben wurden die Battle.net-Server für die wöchentlichen Wartungsarbeiten herunter gefahren, die bis 9:00 Uhr MESZ andauern. Danach sollte der bereits gestern erwähnte Diablo 3 Patch 1.0.2 zur Verfügung stehen.

Sobald die Patchnotes vorliegen, posten wir ein Update.

Update 9:00 Uhr

Die Server sind wieder online, aber der Patch 1.0.2 ist bisher noch nicht aufgespielt worden.

Wer Diablo 3 als sterblicher Held im Hardcore-Modus spielt, darf nicht zimperlich sein wenn der sorgsam hochgezüchtete Charakter elendig verreckt. Manchmal allerdings ist es auch die eigene Dummheit, die gnadenlos bestraft wird, so wie hier bei unserem "Alt+TAB-Draufgänger". Viel Spass beim Ablachen! icon smile Diablo 3: Dont mess with Teamspeak while playing Hardcore!

Seiten: Zurück 1 2 ... 106 107 108 109 110 ... 233 234 Vorwärts

RoS Konsolengewinnspiel

D3 Reaper of Souls

Umfrage

Reaper of Souls ist endlich da - wie findet ihr das Addon?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Storm of Light Vorbestellung

Livestreams

Book of Tyrael Bestellung

Diablo 3 Klassenguides

Hack ‘n’ Slay Foren

Teamspeak

mySigs

D2 Classic Mod

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

Link us

Link us

diii.de