Diablo 3 Patch 1.0.4: Klassenvorschau Zauberer

von Norbert Raetz, Donnerstag, 16.08.2012, 10:29 Uhr

Am heutigen schönen Donnerstag geht's mit dem Patch 1.0.4 Blog zum Diablo 3 Zauberer von Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng weiter. Im Verlauf des Tages sollen noch die verbleibenden Previews zum Mönch, Dämonenjäger und Hexendoktor folgen.

d3 patch 104 wizard preview 01 Diablo 3 Patch 1.0.4: Klassenvorschau Zauberer


Wie bei den anderen Klassen werden die Entwickler beim Zauberer Anpassungen vornehmen, um die Build-Vielfalt zu erhöhen. Der folgende Blog befasst sich vornehmlich mit der Hydra, einer beliebten und besonders starken Fertigkeit des Zauberers.

Zur Diablo 3 Patch 1.0.4 Zauberer-Klassenvorschau »

David Brevik, jetzt der Präsident und COO (Chief Operating Officer) von "Marvel Heroes"-Entwickler Gazillion Entertainment, ist – zusammen mit den Schaefer-Brüdern – einer der Schöpfer der Diablo-Serie. Und wenn so eine Legende auf der gamescom weilt und sich über das Design von Diablo 3 auslässt, dann ist ihm grosse Aufmerksamkeit gewiss. Was hält der ehemalige Chefentwickler, der Blizzard North im Jahr 2005 verliess um fortan seine eigenen Wege zu gehen, vom jetzigen Werdegang seines Babys?

David Brevik says Blizzard did "some stuff I thought was great" but that emphasis on grinding "loses a lot of what the game is about".
"[Blizzard has] done the auction house stuff before. I think they did a fantastic job with it in WOW, so I'm not quite sure why there was so much stuff lost in translation in Diablo III."

Die oben zitierte Sub-Headline sowie das nachfolgende Zitat der Kollegen von Edge, die mit Brevik auf der gamescom gesprochen haben, spiegelt den Hauptkritikpunkt der Community und der Fachpresse wieder: Das Spiel wurde allzu radikal auf das (Echtgeld-)Auktionshaus getrimmt, um nach dem Verkauf möglichst grosse zusätzliche Gewinne zu erwirtschaften.

Momentan ist es so, dass ich die selbstständige Suche nach wertvollen Gegenständen kaum lohnt, denn für einige Millionen Goldstücke oder eine entsprechende Menge echtes Geld lassen sich gute Items viel schneller im Auktionshaus bekommen. Das, so Brevik, geht aber vollkommen an einem der grundsätzlichen Konzepte von Diablo vorbei. Auch sind ihm die grenzenlose Freiheit beim Umskillen zu flexibel und die Levelobergrenze mit 60 zu niedrig angesetzt. Beides hätte dem Spiel eine Menge seines ursprünglich vorhandenen Wiederspielwertes genommen.

Das lesenswerte Interview mit David Brevik – nach eigener Ausage die "saubere Version" – lest ihr unter dem folgenden Link. Offenbar mussten sich Blizzard's Rob Pardo und Mike Morhaime während einer Nacht auf der E3 im Juni vom Diablo-Vater ein paar deutlichere Worte bezüglich der kommerziellen Verbiegung der originalen Design-Vision anhören.

Zum Diablo 3-Interview mit David Brevik »

Diablo 3 Patch 1.0.4: Klassenvorschau Barbar

von Norbert Raetz, Mittwoch, 15.08.2012, 18:38 Uhr

Die Vorschau zu den legendären Items ist noch taufrisch, da kommt auch schon der nächste Patch 1.0.4 Blog zum Diablo 3 Barbaren von Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng!

d3 patch 104 barbarian preview 01 Diablo 3 Patch 1.0.4: Klassenvorschau Barbar


Eines der Hauptziele für Patch 1.0.4 besteht darin, die Build-Vielfalt zu vergrössern. Natürlich verfolgte das Entwicklerteam dieses Ziel schon von Anfang an, aber in diesem Patch haben sie sich für einen etwas anderen Ansatz entschieden und das Hauptaugenmerk auf die Skills gerichtet, die bisher nicht oder nur wenig zum Einsatz kommen.

Der folgende Blog widmet sich zunächst dem Barbaren. Danke für die Hinweise an unsere Leser!

Zur Diablo 3 Patch 1.0.4 Barbaren-Klassenvorschau »

d3 starter edition 01 Diablo 3: Kostenlose Starter Edition jetzt erhältlich!


Ihr spielt noch nicht Diablo 3? Kann garnicht sein, oder? Falls doch, habt ihr nun die Möglichkeit, im Vorfeld des grossen System- und Item-Patches 1.0.4 die Starter Edition herunterzuladen und das Spiel bis einschliesslich des Skelettkönigs bzw. Charakterlevel 13 gratis zu testen!

Nähere Anweisungen findet ihr unter dem folgenden Link oder über einen Klick auf das Bild oben.

Die kostenlose Diablo 3 Starter Edition jetzt testen! »

Die vierte August-Woche mit dem grossen Diablo 3 Patch 1.0.4 rückt näher, und Blizzard hat heute den nächsten Entwickler-Blog mit dem Thema Verbesserungen an Legendären Gegenständen veröffentlicht.

d3 patch 104 legendary preview 01 Diablo 3 Patch 1.0.4: Vorschau der Legendären Items


Blizzard hat sich die Kritik der Fans zu Herzen genommen, und in der Folgezeit haben Game Designer Andrew Chambers und das Team hart daran gearbeitet, dass die legendären Gegenstände zu dem werden, was sie eigentlich hätten sein sollen. Im folgenden Blog teilen sie nun einige der Änderungen mit der Community. Danke für die Hinweise an unsere Leser!

Zur Vorschau der Legendären Items in Diablo 3 Patch 1.0.4 »

Diablo 3: Duplizierte Items im Umlauf?

von Norbert Raetz, Dienstag, 14.08.2012, 14:41 Uhr

Seit der Freischaltung der Diablo 3 Helden-Profile läuft die Suche nach Cheatern auf Hochtouren. So berichten die Kollegen unserer Schwester Diii.net beispielsweise, dass bei einigen Zauberer-Spielern auf dem asiatischen Realm (inklusive dem Itemnamen) 100% identische rare Orbs mit sehr guten Stats gefunden wurden (siehe Newsbild). Die Auflistung der Details sparen wir uns hier. Wer die Helden-Profile überprüfen möchte, findet die Links bei der Quelle im Anhang der News.

d3 arcanum mind orb dupe in asia 01 Diablo 3: Duplizierte Items im Umlauf?


Nun besteht zwar eine sehr geringe Chance, dass zwei Items mit exakt identischen 5 oder gar 6 Stats ausgewürfelt werden, aber wenn dann auch noch der Itemname übereinstimmt, kann man eigentlich davon ausgehen, dass hier ein Gegenstand illegal dupliziert wurde. Eine andere Erklärung wäre, dass die Spielengine zu irgend einem Zeitpunkt mal einen "Schluckauf" gehabt und mehrere identische Items ausgespuckt hat, aber auch hier bewegen wir uns im eher hypothetischen Bereich.

Wir haben diese News allerdings nicht aufgegriffen um euch zu warnen, sondern um eine "Entwarnung" auszusprechen. Mitte Juni nämlich meldete Blizzard Taiwan den Fund duplizierter Items in der Datenbank, die man mit einem massiven Rollback beseitigen wollte. Dass die Aktion wohl nicht 100% erfolgreich war, seht ihr nun an der obigen Meldung. Der tatsächliche Schaden, der im Übrigen nur Asien zu betreffen scheint, dürfte angesichts des Ausbleibens von grösseren Funden wahrscheinlich nur sehr gering und eben auf den Vorfall vor 2 Monaten zurückzuführen sein.

Quelle: Diii.net

Zugegeben, wir haben eine etwas verrückte Idee gehabt. Aber manchmal muss man verrückte Dinge tun, vor allem dann, wenn man sich selber als Nerd bezeichnet ;).

Wir haben euch ein Tool programmiert, welches es euch erlaubt, eure Item-Screenshots bei uns hochzuladen und dann eure Items in datenbankfähiger Form inklusive URL zum Item zu erhalten. Vorteil: So müsst ihr weder Screenshots in irgendwelche Foren hochladen und ihr könnt jederzeit euren Kumpels die Items zeigen, die ihr ihnen zeigen wollt. Auch bleibt euer Upload auf ewig erhalten – mit Angabe der entsprechenden Diablo 3 Versionsnummer (So kann man später einmal sagen: boah ey, das waren noch Zeiten…)

Es ist ganz einfach: Surft einfach mal auf unsere D3Database und ladet einen Screenshot hoch. Wichtig: der Screenshot muss direkt aus dem Spiel sein. Wenn auf eurem Screenshot mehr als ein Item zu sehen ist, macht das nichts – unser Tool merkt auch das.

Wie macht ihr Screenshots im Spiel? Einfach die "DRUCK" Taste eurer Tastatur benutzen. Die Shots werden im Windows "Dokumente" Ordner gespeichert im Verzeichnis "Diablo III".

Beachtet bitte, dass unser Tool im BETA STADIUM ist und es durchaus vorkommen kann, dass bestimmte Screenshots nicht verarbeitet werden können. In einem solchen Fall postet einfach in unserem Forum und sagt uns auch, welche Auflösung euer Screenshot hat. Dort im Forum könnt ihr auch allgemeines Feedback zu unserem Feature hinterlassen. Wir freuen uns drauf!

Diablo bleibt der Gamescom fern – kommt ihr?

von Naatu, Montag, 13.08.2012, 16:54 Uhr

Die gamescom 2012 steht vor der Tür und vom 15.08. – 19.08. öffnet die Koelnmesse ihre Pforten für Gamer, Nerds und Geeks. Natürlich wird auch Blizzard wieder vor Ort sein und dort z.B. die Premiere des Mists of Pandaria Intro Cinematics, der kommenden Erweiterung für World of Warcraft, feiern.

Jedoch müssen wir dieses Jahr auf Diablo 3 fast vollständig verzichten. Zwar wird das Spiel spielbar sein, aber Entwickler und Infos gibt es nur zu Starcraft 2: Heart of the Swarm und World of Warcraft: Mists of Pandaria. Natürlich werden wir auch auf der diesjährigen gamescom unterwegs sein und fleißig Informationen sammeln. Die volle Berichterstattung könnt ihr auf unserer Mutterseite gamona.de finden.

Daher auch unsere neue Umfrage: Werdet ihr die diesjährigen Gamescom besuchen? Oder werdet ihr das Geschehen lieber von zu Hause aus verfolgen? Stimmt ab (wie immer in der rechten Spalte, etwas weiter unten) und vielleicht sehen wir uns ja in Köln!

Diablo 3 Patch 1.0.4 am 22. August 2012?

von Norbert Raetz, Montag, 13.08.2012, 15:14 Uhr

Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng hatte in seinem Diablo 3 Systemvorschau-Blog bereits vorangekündigt, dass der Patch 1.0.4 für die vierte August-Woche geplant sei, was der 21. August (USA) bzw. 22. August (EU) wäre. Nun gibt es bezüglich World of WarCraft und dessen in Kürze erscheinender Erweiterung Mists of Pandaria Pläne, die diesen Termnin zu bestätigen scheinen, es sei denn, Blizzard entschliesst sich, den Diablo 3 Patch doch erst im September freizugeben.

Mists of Pandaria erscheint am Dienstag, den 25. Septemer 2012. Geht man von den bisherigen Expansion Releases aus (den 2 Monate eher erschienenen Cataclysm Pre-Patch mal ausgenommen), sind rund 4 Wochen der übliche Rahmen für den Launch des erforderlichen Pre-Expansion Patches für das Hauptspiel, was wiederum den 28. August (USA) bzw. 29. August (EU) hindeutet.

Nun wäre es zwar theoretisch möglich, dass Blizzard die erste Woche nach der Weltpremiere des Mists of Pandaria Cinematic Trailers auf der dieswöchigen gamescom für den Launch dieses Pre-Patches (WoW 5.0.4) nutzen will, aber die üblichen PvP Arenasaison-Fristen sprechen dagegen. Das Ende einer PvP Saison wird immer zeitig zwei Wochen angekündigt. Wenn wir die Info in dieser Woche erhalten sollten, würden das den WoW Pre-Patch erwartungsgemäss auf den 28. August (USA) bzw. 29. August (EU) setzen. Es verbliebe als nur noch der 21./22. August für den Diablo 3 Patch 1.0.4, in der vierten August-Woche, wie Wyatt Cheng bereits angekündigt hatte.

WoWProgress.com dürfte den meisten MMO-Zockern ein Begriff sein, denn hier finden sich zeitnah alle wichtigen Rankings und Infos zu den aktuellen Raids in der World of WarCraft. Nachdem Blizzard am vergangenen Montag die Diablo 3 Helden-Profile freigeschaltet hat, füllt sich so langsam auch die Partnerseite von WoW Progress.com – DiabloProgress.com – mit Daten zum Spiel.

diabloprogress best bots 01 DiabloProgress.com: Die besten Bots der Welt im Überblick


Und diese Daten sind höchst brisant, wie wir gleich näher erläutern werden. So kann man über das Stats-Menü beispielsweise das Ranking aller bisher absolvierten Elite-Kills für alle Spieler weltweit abrufen und erhält eine Liste wie die oben im Bild (vom 11.8.2012, 15 Uhr). Dort sind unzählige Accounts aufgelistet, die bereits 200.000 und mehr Elite-Kills (Champions, rare Bosspacks) auf dem Buckel haben, eine Zahl die selbst für exzessive 14h/Tag-Dauerzocker jenseits von Gut und Böse ist.

Da der BattleTag bei DiabloProgress.com mit angegeben wird, ist es nun ein Leichtes, das zughörige Helden-Profil des Spielers bei Blizzard abzurufen. Wenn wir mal die Nummer 1 mit sagenhaften 400.805 Elite-Kills eingeben, landen wir auf diesem Dämonenjäger Helden-Profil des zughörigen Accounts.

Das geschulte Auge erkennt recht schnell was hier faul ist und wie sich die angezeigten Daten interpretieren lassen. Das Equipment sowie Edelsteine sind recht mittelmässig, weisen aber auffällig hohe Goldfund-Boni (hier +225% total), einen hohen Goldsammel-Radius (hier +43 Meter) sowie eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit (hier +25%) auf. Weiterhin fallen auf das geringe Leben (hier 18.800) sowie der Spielfortschritt, der bei Akt 4 Hölle endet. Man braucht wohl kein Hellseher zu sein, um zu erkennen dass hier höchstwahrscheinlich ein astreiner Goldfarm-Bot unterwegs ist. Das Spielchen lässt sich beliebig oft wiederholen, ein Blick in die Heldendaten der Spieler mit 200.000 Elite-Kills (und auch darunter) reicht.

Blizzard werden diese Rankings intern sicher vorliegen und entsprechende Gegenmassnahmen (Banns) sind zu erwarten. Für uns ist es auf jeden Fall mal höchst interessant zu sehen, wie gross die Anzahl der Bots in Diablo 3 ist und wer die Top-Botter sind.

Zu den Diablo 3 Rankings – Elite Kills (Weltweit) »

Seiten: Zurück 1 2 ... 99 100 101 102 103 ... 243 244 Vorwärts

gamona AdvCal

gamona.de Adventskalender

D3 Reaper of Souls

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Umfrage

Auf welcher Plattform zockt ihr eigentlich D3?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Livestreams

Teamspeak

Diablo 3 Klassenguides

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de