Khalims Wille


Search for Cain
  • Auftrag: Kahlims Auge, Herz, Gehirn und den Flegel finden, alles zusammenfügen und damit die hypnotische Kugel zerstören
  • Ort: Spinnenhöhle, Schinder-Dungeon, Kanalisation von Kurast, Travincal
  • Auftraggeber: Cain
  • Lösungsweg: Das Rätsel ist wohl das umfangreichste im ganzen Spiel und wird uns fast bis zum Ende von Akt III begleiten. Nachdem wir uns bisher mehr oder weniger um nebensächliche Dinge gekümmert haben, wird es jetzt wieder Zeit, uns unserem Hauptanliegen zuzuwenden. Daran erinnert uns Cain auf seine unverwechselbare Art und Weise. Mephisto ist das wahre Übel in Kurast und ihn müssen wir beseitigen!

    Dies erfordert jedoch, dass wir seiner zunächst erst einmal habhaft werden können. Mephisto wurde einst von den Horadrim eingesperrt und der Zugang zu seinem Gefängnis ist verschlossen. Um in seinen Unterschlupf eindringen zu können, müssen wir die Hypnotische Kugel zerstören. Diese benutzt Mephisto, um seine Diener zu kontrollieren.

    Die Kugel kann jedoch nur mit einem antiken Flegel zerstört werden, welcher den Geist des einzigen nicht korrumpierten Priesters trägt. Unsere Aufgabe ist somit nicht gerade als einfach zu bezeichnen und daher machen wir uns gleich ans Werk.

    Zunächst fangen wir mit den etwas einfacher zu besorgenden Teilen an. Wir widmen uns zunächst dem Auge, welches in der Spinnenhöhle aufbewahrt wird. Diese liegt natürlich im "Spinnenwald". In der Höhle suchen wir nach einer Kiste und entnehmen ihr das Auge, nachdem wir alle haarigen Bewacher niedergestreckt haben.

    Um Khalims Gehirn zu erbeuten, dürfen wir uns wieder mit den Schindern anlegen. Die garstigen Viecher haben einen eigenen Dungeon im "Schinderdschungel" bezogen, welcher sich überraschenderweise "Schinderdungeon" nennt. Auf dessen 3. Ebene ruht das Gehirn in einer gut bewachten Schatztruhe. Der verrückte Hexendoktor Endugu ist ganz versessen auf das glibbrige Organ und verteidigt es mit seinem Leben sowie jeder Menge Feuerkraft. Es ist hier nicht verkehrt, einige Heiltränke zusätzlich parat zu haben. Haben wir die finsteren Gesellen erlegt, schnappen wir uns das Gehirn.

    Als nächstes steht das Herz auf unserer Liste. Dazu müssen wir in gefährlichere Gebiete vordringen, nämlich in den "Basar von Kurast". Dazu müssen wir uns vom "Schinderdschungel" aus durch "Unter-Kurast" durchkämpfen. Die Gegner lassen uns hier kaum Raum und wir sollten zusehen, dass wir uns zum "Basar von Kurast" durchboxen. Hier gibt es oberhalb zwar auch einen interessanten Ort, diesem wenden wir uns jedoch erst für den Auftrag "Lam Esens Foilant" zu. Zunächst sind wir daran interessiert, was sich unterhalb der Erdoberfläche abspielt. Deshalb halten wir noch einem Zugang zur Kanalisation Ausschau. Ist dieser gefunden, geht es mutig hinab in die Tiefe.

    Hier müssen wir leider wieder einmal feststellen, wie viele fiese Monster auch ohne Sonnenlicht überleben können. Da sich die Kanalisation über ein großes Gebiet erstreckt, kann die Sucherei nach einem winzigen Hebel schon mal etwas länger dauern. Eventuell hilft ein Blick auf die Karte. Haben wir die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen gefunden, geht es eine Treppe hinab und das Herz findet sich in einer Kiste wieder.

    Jetzt haben wir bereits drei Teile zusammen. Doch das war nur ein Vorspiel im Vergleich zum wilden Gemetzel, welches sich jetzt anschließt. Um das letzte Teil, den Flegel, zu erhalten, müssen wir uns mit dem Hohen Rat persönlich anlegen. Und der ist weder besonders gut auf uns zu sprechen noch alt und gebrechlich. Um das Gefecht anzugehen, verlassen wir den "Basar von Kurast" und betreten "Ober-Kurast". Hier treffen wir wieder auf jede Menge verderbte Diener von Mephisto, denen wir zeigen, aus welchem Holz wir geschnitzt sind. Haben wir den Damm von Kurast erreicht, sind wir auch schon so gut wie in "Travincal", wo das Vorspiel zum großen Finale des 3. Aktes steigt.

    Einer der Ratsmitglieder wird uns mit seinem Ableben den Flegel schenken. Die Frage ist nur, welcher. Daher töten wir alle Ratsmitglieder, derer wir habhaft werden können. Dies hätten wir sowieso für den Auftrag "Der Schwarze Tempel" erledigen müssen. Es trifft sich gut, dass Ormus in der Nähe Wache schiebt und uns ab und an heilen kann. Dennoch ist der Kampf hart und mehr als ein Ratsmitglied sollten wir nicht gleichzeitig zu meucheln versuchen. Liegen die schändlichen Monster im Staub, folgt der einfache Teil des Auftrags. Wir fügen alle vier Teile mit Hilfe des Horadrim-Würfels zusammen, zerschlagen die Hypnotische Kugel mit der neu erschaffenen magischen Waffe und können uns auf den steinigen Weg zu Mephisto machen.

  • Belohnung: Zugang zum Kerker des Hasses

ein Teil des Puzzles

Waffe wird transformiert

Eingang zum Kerker