Patch 2.4.0: Hotfixes für den PTR-Server

von Janine Dörfer, Freitag, 27.11.2015, 13:44 Uhr

Seit knapp zwei Wochen ist Diablo 3 Patch 2.4.0 auf dem öffentlichen Testserver verfügbar. In der Zwischenzeit wurde fleißig getestet und die ganzen Änderungen und Neuheiten, die mit dem Patch kommen werden, ausprobiert. Unter anderem gibt es beispielsweise die Grautiefeninsel als neues Gebiet und die Nephalemportale können aufgewertet werden.

Hotfixes Patch 2.4.0

Nun hat Community Manager Ulvareth im offiziellen Diablo 3 Forum erklärt, dass neue Hotfixes für den neuesten PTR-Build vorgenommen wurden. Dabei läuft das Ganze aber etwas anders, als auf dem Live-Server:

Hier ist es übrigens so, dass ihr nicht immer, wenn neue Hotfixes für den PTR kommen, auch einen neuen Patch für euren Client herunterladen müsst. Eine Änderungen werden nur auf Serverseite vorgenommen und benötigen somit keine Aktualisierung des Spielclients über die Battle.net-Software.

Des Weiteren kann es dadurch, dass eben nur am Server Dinge geändert werden, dazu kommen, dass euch falsche Tooltips angezeigt werden. Diese könnten dann nicht mit den Anpassungen an Fähigkeiten oder anderen Dingen im Spiel übereinstimmen.

Die beiden angesprochenen Dinge dienen dazu, dass Updates und Tests etwas flexibler gestaltet werden können.

Hier geht’s nun zu den entsprechenden Patch 2.4.0 Hotfixes

Seit Diablo 3 Patch 2.3.0 veröffentlicht wurde, haben die Entwickler fleißig an Lösungen für manche Probleme gearbeitet, die sich mit jenem Patch ins Spiel geschlichen haben. Manche Probleme gab es jedoch schon vor dem Patch, wie beispielsweise die Kopfgelder, die nicht abgeschlossen wurden, da ein Objekt auf der Karte fehlte oder ein Gegner nicht erschien.

Patch 2.3.0 Hotfixes

Hiervon betroffen waren auch die folgenden vier Kopfgelder:

  • Wortham Surviors – Akt I
  • The Queen's Dessert – Akt I
  • The Lost Legion – Akt V
  • The Last Stand – Akt V

In einem neuen Hotfix wurden jene nun vorübergehend erst einmal deaktiviert. Sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt wieder verfügbar gemacht werden.

Hier geht es zum gesamten Bluepost zum neuesten Hotfix

Wer schon einmal mit einem Hexendoktor mit dem Höllzahnharnisch-Set gespielt hat, wird eventuell festgestellt haben, dass es zu Spielverzögerungen kommen kann. Dies liegt nicht direkt an eurem Mitspielern, als eher an dem Set, das er möglicherweise trägt. Blizzard ist sich dem Problem bewusst und arbeitet bereits mit Hochdruck an einer Lösung.

Hexendoktorset

So erklärte Community Manager Grimiku im offiziellen D3-Forum, dass die Lags durch unterschiedliche Faktoren hervorgerufen werden. Zwei dieser wurden bereits mit bereits aktiven Hotfixes behoben – das Zweierset sowie die Fähigkeit Säurewolke – jedoch gäbe es immer noch Gründe, warum es nicht ganz rund läuft.

Zukünftige Optimierungen seien geplant und allzu lange wird es nicht mehr dauern, bis jene durchgeführt würden – jedoch wollen sich die Entwickler sicher sein, dass die Änderungen nicht dazu führen, dass das Set weniger stark würde.

Hier geht’s zum offiziellen Bluepost aus dem Forum

Patch 2.3.0: Hotfixes vom 28. August

von Janine Dörfer, Freitag, 28.08.2015, 11:44 Uhr

Am Mittwoch kam Diablo 3 Patch 2.3.0 auf den Live-Server und brachte einige neue Features wie beispielsweise Kanais Würfel und die Ruinen von Sescheron mit. Doch scheinbar haben sich auch ein paar Fehler eingeschlichen, denn Blizzard hat heute, am 28. August 2015, einige dieser via Hotfix ausgemerzt.

Hotfixes

So sollen Schreine des Banditen nun weniger oft auftauchen – diese Schreine gibt es seit dem Patch im Spiel zu finden.

Dann sollte Flächenschaden nun korrekt von schadenserhöhenden Modifikatoren profitieren. Dann wurde noch ein Fehler behoben, der dafür verantwortlich war, dass ihr das Kopfgeld Wortham Survivors aus Akt 1 nicht beenden konntet, wenn gleichzeitig das Kopfgeld A Stranger in Need ebenfalls in Akt 1 aktiv war.

Hier geht's zum offiziellen Bluepost

Dass es in Spielen immer mal zu Problemen oder Fehlern kommen kann, ist bekannt. So ist auch Diablo 3 davon betroffen und aktuell kann es wohl zu starken Lags im Spiel aufgrund der Funktionsweise eines Gegenstandes kommen. Es handelt sich hierbei um die legendäre Voodoomaske für Hexendoktoren: die Karnevalsfratze.

Hotfix Karnevalsfratze

Besitzt ihr jene, verschießen eure Fetische jedes Mal einen zusätzlichen Giftpfeil, wenn ihr einen Giftpfeil abschießt. Dadurch, dass es möglich ist, bis zu 23 Fetische gleichzeitig aktiv zu haben, können diese zusätzlichen Giftpfeile dann dafür sorgen, dass es zu Standbildern oder Verzögerungen kommt.

Da im offiziellen Diablo-3-Forum nun gefragt wurde, wann und wie Blizzard dieses Problem beheben möchte, hat sich Game Designer John Yang zu geplanten Änderungen an der Karnevalsfratze geäußert.

Demnach werden nach der Anpassung nur noch die fünf Fetische einen zusätzlichen Pfeil verschießen, die sich am nächsten zu euch befinden. Diese Pfeile werden dann das 3,8-fache des bisherigen Schadens austeilen, so dass sich am zusammengerechneten Schaden nichts ändern wird. Die Änderung soll mit dem nächsten PTR-Patch auf den Diablo-3-Testserver für Patch 2.3.0 kommen.

Hier geht’s zum offiziellen Bluepost

Blizzard hat am Mittwoch, den 20. Mai 2015, Patch 2.2.1 auf die Live-Server von Diablo 3 gebracht. Nun folgte der erste Hotfix für den Patch, dessen Patchnotes allerdings ziemlich klein ausgefallen sind.

Hotfix Kreuzritter

Es wurde ein Bug bei der Klasse Kreuzritter behoben, der verursachte, dass der Effekt von 'Akarat Champion' permanent aktiv wurde, wenn der Held tödlichen Schaden erhielt und der Buff der Fähigkeit im selben Moment auslief. Dies galt nur, wenn die die Fähigkeitenrune Prophet benutzt wurde. Dies war ein Fehler und wurde wie bereits erwähnt nun via Hotfix behoben.

Nachfolgend könnt ihr den gesamten Bluepost einsehen »

Wir hatten erst gestern, am 6. Mai 2015, darüber berichtet, dass ein Hotfix einen Fehler bei der zeitgleichen Nutzung von verschiedenen Gegenständen behoben hat. Anlässlich dieses Hotfixes wurde via Twitter gefragt, zu welchem Zeitpunkt das Ausnutzen eines Fehlers in Diablo 3 eigentlich zum Exploit werde.

Erklärung zu Exploits


Community Managerin Nevalistis erklärte, dass es hier einen sehr schmalen Grad bei der Unterscheidung gebe. So sei bei dem behobenen Fehler nötig gewesen, dass Spieler bestimmte Dinge im Spiel ausführen, damit der Bug überhaupt auftreten könne. Dies sei dann kein Zufall, dass es passiere und könne demnach schon als Exploit bezeichnet werden.

Deswegen gab es wohl auch eine Korrektur der Bestenliste aus Saison 3, um jenes Verhalten von Spielern nicht ungestraft zu lassen.


Zum Tweet von Nevalistis gelangt ihr hier »

Wie wir in der letzten Woche berichtet haben, wurde das legendäre Affix von Todeshandel auf Grund, weil es nicht richtig mit verschiedenen Gegenständen interagiert hat.

d3_hotfixes_01

Nachdem in der vergangenen Nacht ein Hotfix aufgespielt wurde, ist auch der Fehler bei der Interaktion von Todeshandel mit Rogars riesiger Stein und dem Magenstein eines Feuergnus behoben worden. Dieser Fehler führte zu einer zu mächtigen Kombination von Gegenständen, durch die ein ungewöhnlich starker Fortschritt in den großen Nephalemportalen möglich.

Folgen für Spieler und den Bluepost findet ihr hier »

Hotfixes: Affix für Todeshandel deaktiviert

von Marco Dehner, Mittwoch, 29.04.2015, 11:30 Uhr

In der letzten Nacht ist ein Hotfix aufgespielt worden, der das legendäre Affix für den Gegenstand Todeshandel deaktiviert. Zusätzlich wurden bereits weitere Hotfixes angekündigt, die allerdings noch nicht live sind.

d3_hotfixes_01

Das legendäre Affix für Todeshandel wurde deaktiviert, da es zu ungewollten Interaktionen mit anderen Gegenständen kam, die zum einen zu Serverinstabilitäten führen konnten und zum anderen zu starken Fortschritt in Großen Nephalemportalen führten. Diese Probleme sollen nun behoben werden. Bis dies geschehen ist, bleibt das Affix deaktiviert.

Zusätzlich sind bereits weitere Hotfixes angekündigt worden, die unter anderem Probleme beheben, die zum Verschwinden des Spektralhundes führen, wenn der Charakter stirbt sowie bekannte Probleme mit dem Timer in Großen Nephalemportalen fixen. Außerdem werden noch weitere Probleme mit einzelnen Items und Sets behoben, u.a. Zunimassas Schlupfwinkel.

Die ausführlichen Patchnotes zum Hotfix für Todeshandel findet hier »
Die Patchnotes zu den bevorstehenden Hotfixes findet ihr hier »

Community Mitarbeiter Nevalistis hat im offiziellen Forum die Liste der Hotfixes für Patch 2.1.2 aktualisiert. Diesmal wurden Änderungen an zwei legendären Edelsteinen sowie beim Zauberer vorgenommen.

d3_hotfixes_01

Der Hofix betrifft die DOT-Effekte der legendären Edelstein Schmerzverstärker und des Juwel des wirksamen Giftes und deren Zusammenwirken mit Schadensbuffs. Desweiteren gab es einige Anpassungen beim Zauberer. Zum einen wurde ein Fehler im Zusammenhang mit dem Dot-Effekt des Sets Pracht des Feuervogels und zum anderen Performanceprobleme mit den Runen Flammenhydra und Mammuthydra der Fertigkeit Hydra behoben.

Die offiziellen Patchnotes findet ihr hier »

Seiten: 1 2 Vorwärts

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de