Diablo 3: Große Nephalemportale

Auf dieser Seite findet ihr Infos und Medien zu den Großen Nephalemportalen (engl. Greater Rifts) im Diablo 3 Reaper of Souls (RoS) Content Patch 2.1.


Großes Nephalemportal: Lasst die Spiele beginnen!

Offizielle Infos zu den Großen Nephalemportalen

Autor: Blizzard, Neu-Illustration (DE): nobbie

Allgemeines

Neben Ladder-Saisons und dem Reich der Schätze wird Patch 2.1.0 als weiteres bedeutendes Feature Große Nephalemportale enthalten. Große Nephalemportale sind eine besondere Variante der Nephalemportale, anhand derer man den Heldenfortschritt messen und präsentieren kann.

In Großen Nephalemportalen könnt ihr eure Zeit messen, einzigartige Belohnungen erhalten und euch in die eigens dafür geschaffenen Bestenlisten eintragen. Sie bieten Spielern die perfekte Gelegenheit, herauszufinden, wie weit sie es auf dem Schlachtfeld bringen können – und ein paar unglaubliche Schätze gibt es zwischendurch natürlich auch noch!

Große Kraft – Große Nephalemportale

Um ein Großes Nephalemportal zu betreten, müsst ihr zuerst einen Schlüsselstein der Prüfungen erhalten. Diese können von normalen Portalwächtern fallen gelassen werden, wenn ihr auf Qual mit einem Helden der Stufe 70 spielt.

Sobald ihr den Schlüsselstein habt, könnt ihr das Reich der Prüfungen in Angriff nehmen. Besucht dazu einen Nephalemobelisken in einem beliebigen Stadtknotenpunkt, klickt mit der rechten Maustaste auf das Monument und legt euren Schlüsselstein auf dem entsprechenden Platz im oberen Fensterbereich ab. Klickt danach auf "Annehmen", um die Prüfung zu starten. Legt eure Fertigkeiten und Ausrüstungsgegenstände frühzeitig fest, da ihr sie nicht mehr wechseln könnt, sobald ihr euch im Reich der Prüfungen befindet.

Das Reich der Prüfungen ist eine kleine Arena, in der nicht nur das Können eures Helden auf die Probe gestellt, sondern auch eingeschätzt wird, welche Stufe des Großen Nephalemportals für euch geeignet ist. Jede Prüfung ist zeitbegrenzt und besteht aus immer schwieriger werdenden Feindeswellen. Wenn ihr eine Prüfung abschließt oder euer Held stirbt, erhaltet ihr als Belohnung einen großen Portalschlüsselstein. Die Stufe des Schlüsselsteins beruht dabei auf eurer Leistung während der Prüfung. Je mehr Wellen ihr besiegt, desto höher ist die Stufe. Und je höher die Stufe ist, desto anspruchsvoller wird das Große Nephalemportal – also gebt alles!

Beachtet bitte, dass die im Spiel eingestellte Schwierigkeitsstufe sich nicht auf das Reich der Prüfungen auswirkt, da dieses System von den herkömmlichen Schwierigkeitsstufen unabhängig ist. Der Tod von Hardcore-Helden im Reich der Prüfungen ist allerdings dauerhaft. Stirbt euer Charakter während einer Prüfung, geht euer Held verloren und erhält keinen großen Schlüsselstein.


Hier erhalten wir einen Schlüsselstein mit Rang 14 als Belohnung für die Prüfung

Begebt euch mit dem neuen großen Schlüsselstein zurück zum Nephalemobelisken in der Stadt. Klickt erneut mit der rechten Maustaste auf das Monument und legt euren Schlüsselstein der entsprechenden Stufe auf dem dafür vorgesehenen Platz ab. Wenn ihr auf „Annehmen“ klickt, kann es losgehen – eure Reise durch die Großen Nephalemportale hat offiziell begonnen!

Tempo, Tempo

Ähnlich dem Reich der Prüfungen, ist auch jeder Durchgang durch ein Großes Nephalemportal zeitbegrenzt. Spieler haben 15 Minuten, um den Portalwächter erscheinen zu lassen und zu besiegen. Je schneller ihr seid, desto höher fallen die Belohnungen aus.

Das Ziel bei Großen Nephalemportalen besteht darin, in möglichst kurzer Zeit jede Ebene abzuschließen und den Portalwächter zu erledigen. Besiegt ihr den Wächter eines Großen Nephalemportals vor Ablauf der Zeit, könnt ihr einen höherstufigen großen Portalschlüsselstein erhalten. Falls ihr euch außergewöhnlich gut schlagt und deutlich unter der Zeit geblieben seid, könnt ihr mehrere Portalstufen überspringen und einen Schlüsselstein einer wesentlich höheren Stufe erhalten!


Hier erhalten wir einen Schlüsselstein mit Rang 14 als Belohnung für das Bewältigen eines Rifts der Schwierigkeitsstufe 13

In Großen Nephalemportalen wird die Anzahl der getöteten Monster mit der Restzeit verglichen. Monster gewähren, basierend auf ihrer Gesundheit und ihrem Schwierigkeitsgrad, verschiedene Fortschritte. Elite- und Championgruppen bringen daher mehr ein als Wald-und-Wiesen-Diener. Spieler erhalten außerdem die Möglichkeit, Nephalemkugeln zu sammeln, um ihre Reise zu beschleunigen.

Ist der Fortschrittsbalken komplett aufgefüllt, verschwinden die noch in der Nähe verbleibenden Monster und der Wächter des Großen Nephalemportals erscheint. Wenn die Zeit abläuft, bevor ihr den Wächter töten könnt, werdet ihr keinen Schlüssel für ein Großes Nephalemportal einer höheren Stufe erhalten, ihr habt aber immer noch die Chance, das Portal abzuschließen, in dem ihr gerade kämpft, und entsprechend Beute einzustreichen.

Wo wir gerade davon reden: Wir haben die Verteilung der Beute in Großen Nephalemportalen angepasst, um das Erlebnis zu optimieren und Spielern zu ermöglichen, sich auf ihren Durchlauf zu konzentrieren. Monster lassen keine Beute fallen, Truhen wurden deaktiviert und zerstörbare Objekte sind nur begrenzt vorhanden. Stattdessen gibt es einen Großteil der Beute jetzt beim Portalwächter. Daher und als Belohnung für eure kühnen Taten erwartet euch nach dem Sieg über den Wächter eines Großen Nephalemportals eine wahre „Beuteexplosion“!

Legendäre Edelsteine

Wenn ihr die Überreste des Wächters eines Großen Nephalemportals durchsucht, findet ihr unter Umständen einen neuartigen legendären Edelstein, der euch besonders interessieren dürfte.

Diese legendären Edelsteine gibt es nur in Großen Nephalemportalen. Sie verleihen euch mächtige Fähigkeiten, wenn ihr sie in ein Amulett oder einen Ring einsetzt. Und es kommt noch besser: Ihr habt die Möglichkeit , legendäre Edelsteine mithilfe des neuen NSCs Urshi kontinuierlich aufzuwerten.

Urshi ist ein Nephalemgeist, der zu Lebzeiten eng mit Orek zusammenarbeitete und die ungewöhnliche Fähigkeit besitzt, Edelsteinen ihre mächtige magische Essenz zu entlocken und sie zu lenken. Genau wie Orek bietet auch Urshi ihre Dienste allen Nephalem an, die bereit sind, sich in den gefährlichsten Herausforderungen zu beweisen.

Der Nephalemgeist Urshi


Der Nephalemgeist Urshi bietet euch zwei Upgrade-Optionen an.

Urshi erscheint, nachdem ihr einen Wächter eines Großen Nephalemportals bezwungen habt, und bietet zwei Dienstleistungen an. Da ihr euch pro Nephalemportalstufe nur für eine davon entscheiden könnt, solltet ihr eure Wahl mit Bedacht treffen.

  • Zum einen könnt ihr euren Großen Portalschlüsselstein auf eine höhere Stufe aufwerten lassen. Wie bereits erwähnt, könnt ihr mehrere Stufen überspringen und einen Schlüsselstein einer wesentlich höheren Stufe erhalten, wenn ihr euch besonders gut schlagt. Diese Option ist ausschließlich für Spieler verfügbar, die den Portalwächter vor Ablauf der Zeit bezwingen.
  • Weiterhin könnt ihr eure legendären Edelsteine aufwerten lassen. Ihr habt drei Aufwertungsversuche, die ihr alle für einen einzigen Edelstein verwenden oder auf mehrere Edelsteine aufteilen könnt. Die Chance auf einen erfolgreichen Aufwertungsversuch beruht auf einer Kombination aus der Qualitätsstufe des legendären Edelsteins, der aufgewertet werden soll, und der Stufe des absolvierten Großen Nephalemportals. Je höher die Stufe des Großen Nephalemportals ist, desto größer sind eure Erfolgschancen!

Ihr könnt zwar jederzeit versuchen, eure legendären Edelsteine aufzuwerten – auch wenn ihr den Portalwächter nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit erledigt – allerdings gilt es zu beachten, dass ihr mit der Auswahl dieser Option das Große Nephalemportal abschließt. Danach müsst ihr einen anderen Schlüsselstein der Prüfungen finden, um eure Reise erneut beginnen zu können.

Spielfortschritt verfolgen

Sobald ihr das Ende eurer Reise durch das Große Nephalemportal erreicht habt, erscheinen eure besten Ergebnisse in den entsprechenden Bestenlisten. Ihr könnt euren Rang auf den Bestenlisten jederzeit anzeigen lassen, indem ihr im Charakterbildschirm rechts unten auf „Bestenlisten“ klickt.


Die saisonalen Bestenlisten umfassen eine Vielzahl unterschiedliche öffentliche und private Kriterien.

Die Bestenlisten für Große Nephalemportale sind in die Spielmodi Hardcore und Normal sowie in saisonspezifische und nicht saisonspezifische Charaktere unterteilt. Um eine Vielzahl von Spielweisen zu fördern und euch die Möglichkeit zu bieten, euch mit ähnlichen Kontrahenten zu messen, gibt es in den Bestenlisten für Große Nephalemportale folgende Kategorien:

  • Solospiel für jede Klasse (z. B. beste Spieler der Klassen Barbar, Dämonenjäger, Kreuzritter etc.)
  • Gruppen mit zwei Spielern
  • Gruppen mit drei Spielern
  • Gruppen mit vier Spielern

Auf den informativen und ausführlichen Bestenlisten könnt ihr euren Fortschritt mit dem eurer Region, eurer Freunde oder der Mitglieder eures Clans vergleichen – im Spiel und direkt auf der offiziellen Webseite!

Die Herausforderungen, denen ihr euch in den Großen Nephalemportalen stellt, werden euch bis an eure Grenzen bringen und euren Kampffertigkeiten alles abverlangen. Diese Herausforderungen helfen euch dabei, eure Fähigkeiten einzuschätzen und bieten euch Belohnungen, die euch mit jeder Prüfung stärker machen. Werdet ihr eure Gegner überwinden und am Ende siegreich sein? Die Prüfungen werden es zeigen, Nephalem!


Die Schwierigkeit Großer Rifts will sorgfältig gewählt werden, wenn der Endboss rechtzeitig fallen soll.

Tabelle: Grosse Nephalemportale und Schwierigkeitsgrade im Vergleich

Die folgende Tabelle gibt an, welcher herkömmliche Spielschwierigkeitsgrad (Normal bis Qual 6) den Spieler in den jeweiligen Stufen Großer Nephalemportale (Rifts) ungefähr erwartet.

Level des Großen Rifts Schwierigkeitsgrad (DE) Schwierigkeitsgrad (EN)
1 Normal Normal
3 Hart Hard
4 Profi Expert
6 Meister Master
8 Qual 1 Torment 1
12 Qual 2 Torment 2
15 Qual 3 Torment 3
17 Qual 4 Torment 4
20 Qual 5 Torment 5
25 Qual 6 Torment 6
25+ Qual 6+ Torment 6+

Tabelle: Schwierigkeitsskalierung in Großen Rifts

Die nebenstehende Tabelle gibt an, wie die Lebenspunkte und der Schaden von Monstern in Großen Rifts bis Stufe 60 skalieren. Das Schema ist dabei überraschend simpel:

  • Die Lebenspunkte von Monstern steigen um 17% pro Level
  • Der Schaden von Monstern steigt um 13,2% pro Level

Rechts ist ein Screenshot der Tabelle für Level 1-60 zu sehen. Die originale Tabelle findet ihr hier.