Live Q&A: Das war die Fragerunde zu Patch 2.4.3 und der Zukunft von D3

Dieses Thema im Forum "Eure News-Kommentare" wurde erstellt von Keks, 16. Dezember 2016.

  1. 16. Dezember 2016 um 16:32 Uhr #1
    Keks

    Keks diii.de News Team

    Beiträge:
    791
    Punkte für Erfolge:
    18
    In der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember 2016 fand das erste Mal eine Fragerunde mit den Diablo-3-Entwicklern via Facebook ab. Die Community konnte vorab ihre Fragen zu Diablo 3 Patch 2.4.3, dem Totenbeschwörer und weiteren anstehenden Themen stellen und Senior Game Designer Joe Shely hat jene so gut es ging beantwortet. Unter anderem […] ... zum Beitrag auf dem Portal
  2. 17. Dezember 2016 um 09:11 Uhr #2
    Listandira

    Listandira Kultist

    Beiträge:
    589
    Punkte für Erfolge:
    18
    BattleTag:
    Silvercircle#2880
    hm,nachdem die Blizzcon schon mehr als enttäuschend war ,war hier auch nur wieder um den Brei geredet wurden.
    Blizz scheint zu frieden mit ihrem eigenen Spiel D3 und die eigenen Maßstäbe sind wohl auch mittlerweile unterirdisch gewurden.
    Es wird von S9 und weiteren Änderungen an kommen Season geredet.
    Haaaaaaaalllllllllllllllloooooooooo aufwachen die Com. würde gerne andere Sachen haben und nicht die 100000000ste Season.

    Schade wirklich enttäuschend was Blizz hier abliefert,das D1-Remake auf dem PTR ist auch nicht das was sie versprachen.
    Keine alten Maps und auch fast keine alten Mobs bis auf ein paar Bosse sieht es genauso aus wie die Lvl jetzt nur total verwaschen.
    Das ist also der große Burner den Blizz uns versprochen hat neben dem kostenpflichtigen Necro :schnarch:.
    Naja den Fan´s wirds wohl Recht sein,für mich geht nach 20 Jahren Diablo leider die Serie zu Ende,bis sich wirklich was ändert bzw neues erscheint.

    Schade eigentl.
  3. 2. Januar 2017 um 09:37 Uhr #3
    CaptainBounty

    CaptainBounty Parasit

    Beiträge:
    76
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hätte auch zugerne erlebt wie dieses Forum wieder zum Leben erwacht wenn Blizzard etwas relevantes angekündigt hätte. Aber alles was sie machen ist zu wenig oder kommt zu spät oder ist eine Unverschämtheit. Bis es in 5-8 Jahren ein neues Spiel aus dem Diablo Universum gibt werden sie wohl weiterhin versuchen die aktuelle Katastrophe mit lebensverlängernden Maßnahmen zu strecken.