Fragen und Antworten vom Diablo-Panel

von Rhonda Bachmann, Sonntag, 06.11.2016, 02:51 Uhr

Nach der Vorstellung der kommenden Features von Diablo 3 gab es eine kleine Frage und Antwort-Runde. Wir haben euch hier eine Übersicht über die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

blizzcon-temple-of-the-firstborn

Ein Fan fragte nach einer Möglichkeit, zwischen gehen und laufen umzuschalten. Die Entwickler denken nicht, dass so eine Option nötig ist, jedoch wird man in dem Jubiläums-Dungeon laufen können.

Was mit den anderen Übeln geschehen ist, die sich zusammen mit Diablo im schwarzen Seelenstein befanden, wird nicht verraten. Besonders der Aufenthaltsort von Tathamet schien das Publikum zu interessieren…

Der Totenbeschwörer wird klassenspezifische Waffen tragen. So soll er beispielsweise eine Einhand-Sense tragen können, jedoch wahrscheinlich kein Schild. Das Schild war nur in der Demoversion. Was er ansonsten in der Off-Hand tragen wird, ist noch nicht entschieden, es könnte aber ähnlich dem sein, was der Zauberer oder der Hexendoktor trägt.

Pläne für spezifische storygebundene Dungeons gibt es derzeit nicht, obwohl die beiden neuen Zonen, besonders Temple of the Firstborn, viel zur Lore beitragen werden. An diesem Punkt spielen die meisten Nutzer in Diablo 3 meist den Abenteuermodus, so dass man sich mehr um non-lineare Dungeons bemüht.

Zu kommenden CGI-Filmen, vielleicht in der Art von Overwatch, gibt es derzeit nichts zu berichten. Das Team will jedoch gerne mehr Lore in das Spiel bringen.

Ein Nutzer machte sich Sorgen um Hacks und Modifikationen auf den Konsolen, besonders mit den kommenden Saisons und Leaderboards. Es wurde versichert, dass sich die Entwickler diesem Problem annehmen.

Die Kadaverexplosion des Totenbeschwörers wird auf dem PTR und auf den Live-Servern mächtiger werden. In der Demo auf der BlizzCon wurde der Schaden heruntergeschraubt, damit die Spieler auch andere Skills ausprobieren.

In dem Video zu den Challenge Rifts wurde gezeigt, dass Mobs mit weißem Namen links liegen gelassen werden. Solange dies nur für manche Builds gilt, finden die Entwickler das in Ordnung. Wenn jedoch alle Builds so vorgehen, wird dies zu einem Problem.

Es wurde gefragt, über welche weiteren Klassen für eine Rückkehr nach Diablo 3 nachgedacht wurde. So hat das Team über Shapeshifter, Amazone und Druide nachgedacht.

Das Team will gerne mehr permanenten Inhalt in das Spiel bringen, zeitexklusive Events fühlen sich jedoch spezieller an. Dieses Gefühl greifen auch die Challenge Rifts auf, da sie ständig wechseln und immer eine neue Map bieten.

Als letztes gab es einige Antworten zu Verbesserungen und Features: An der KI für Pets und Diener wird ständig gearbeitet. Die PC-Version von Diablo 3 wird auch in Zukunft keinen Controller-Support bieten. In Zukunft wird es möglicherweise ein Boss-only Nephalemportal geben, die Entwickler haben bereits öfters darüber nachgedacht.

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de