PTR Patch 2.1.2: Änderungen an den Verbindungs-Pylonen

von Kevin Nielsen, Mittwoch, 10.12.2014, 11:41 Uhr

Der PTR Patch 2.1.2 nähert sich immer mehr seiner Veröffentlichung und dennoch gibt es immer noch das ein oder andere offene Thema. Nun hat Community Manager Nevalistis Änderungen an den Verbindungs-Pylonen in Großen Nephalemportalen angekündigt. Dabei bleibt man weiterhin bei seiner Meinung und wird die Pylone nicht gänzlich aus den Portalen entfernen.

D3ROS_LOGO_m01_BLK_sm_png_jpgcopy

Nachdem die Anzahl der Pylone mit Patch 2.1.2 bisher merklich gesteigert wurde und dies für einige Kritik sorgte, hat man sich nun zu ein paar Änderungen entschieden. Grob zusammengefasst werden die Pylone gegen mehrere Ziele den gleichen Schaden machen oder sogar einen leicht erhöhten. Gegen einzelne Ziele allerdings sollen die Pylone in Zukunft deutlich schwächer sein. Zudem skaliert der Schaden nun mit dem eigenen Waffenschaden und nicht mehr mit dem Portallevel.

Der Grund warum man die Pylone nicht einfach entfernt, liegt darin, dass diese gerade für weniger ambitionierte und weniger gut ausgestattete Spieler ein großer Spaßfaktor seien. Dennoch sollen die Pylonen nicht über Sieg oder Niederlage entscheiden. Zudem sorgt der Speed-Pylon in Zukunft dafür, dass zerstörbare Objekte und Türen beim Durchlaufen zerstört werden.

As we stated previously at BlizzCon, we want to avoid removing Conduit Pylons entirely. Conduits feel awesome and exciting when you get them, and that’s something we want to preserve. Not every player is (or will want to be) a top tier competitor, and it’s important that we retain these exciting moments for everyone. However, we recognize that Conduit is currently too good and we’re planning to nerf it.

Specifically, we want to lower its effectiveness against single targets. We’re making some changes in the next PTR patch to accomplish this. While you’ll see little to no change (and potentially some improvement) against multiple targets, it will be significantly less useful in single target scenarios. In addition, the damage dealt will scale off your weapon damage instead of the Greater Rift level. This means it will feel strongest at lower tier Greater Rifts, about the same at Greater Rifts that match your level of gear, and less effective at higher Greater Rifts. Overall, it should still feel cool and powerful to use, but not an ultimate game breaker or something you should hedge your entire build around.

Our intent is that we want there to (a) be a variety of pylons you can encounter and (b) no individual pylon should determine your success or failure. We know that’s not where we’re at right now, but that is the ultimate goal.

As an unrelated (but nifty) addendum, because sharing is caring: The Speed Pylon will also be changed slightly to automatically destroy breakable objects and doors while you retain the buff. It felt a little weird to run full stop into a door with this buff up, so now you'll just be able to rush right through barricades and the like. Personally, I'm excited to attempt breaking the sound barrier with Warzechian Armguards and Steed Charge on my Crusader with this. Maybe I can break 88 miles per hour!

Both these changes will be in the next PTR patch, and I highly encourage you to give them both a try once they go live.
Zum Beitrag im offiziellen Forum gelangt ihr hier »

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de