Diablo 3: Jay Wilson vs. Josh Mosqueira

von Norbert Raetz, Sonntag, 29.09.2013, 15:34 Uhr

Als der ursprüngliche Game Director für Diablo 3, Jay Wilson, im Januar diesen Jahres seinen Hut nahm, war für viele Fans klar: Er hatte das Franchise mit seinen "verrückten", vom Vorgänger abweichenden neuen Ideen inklusive der Auktionhaus-Zentrierung in den Sand gesetzt und muss nun die Konsequenzen tragen. Auf der anderen Seite wird sein Nachfolger Josh Mosqueira, der erst im Juni seine neue Stelle angetreten hatte, bereits jetzt in den höchsten Tönen gelobt und gefeiert, weil er uns all die tollen News um die kommende Erweiterung Reaper of Souls, "Loot 2.0", Paragon 2.0 usw. präsentierte.


Diablo 3 Video: Jay Wilson vs. Josh Mosqueira

ArchonTheWizard macht den Vergleich: Jay Wilson vs. Josh Mosqueira


Aber so trivial ist das Ganze nicht, auch wenn sich simpel gestrickte Menschen in der Regel schwer vom Gegenteil überzeugen lassen. Sowohl Jay Wilson als auch Josh Mosqueira haben bei der Entwicklung von Diablo 3 sicher ein gewichtiges Wörtchen mitzureden und teilweise Richtlinien-Kompetenz, aber finale Entscheidungen sind stets im Einvernehmen mit der Geschäftsführung zu treffen, denn diese muss schliesslich dafür sorgen, dass die Firma Blizzard als Ganzes auch weiterhin profitabel und konkurrenzfähig bleibt. Des Weiteren bewegt sich Blizzard sehr langsam (Stichwort "When it's done"), und wer nun meint, dass all die tollen neuen Ideen für RoS von Josh Mosqueira und dem Entwicklerteam um Travis Day und Wyatt Cheng kommen, liegt ebenfalls falsch. Jay Wilson wird bei der Analyse strategischer Fehlentscheidungen und bei der "Neuentwicklung" von Diablo 3 entscheidend mitgewirkt haben, denn das was wir jetzt sehen, zaubert man nicht einem halben Jahr mit ein paar Brainstorming-Sessions aus dem Hut – jedenfalls nicht bei Blizzard.


Die Einsicht, dass man sich einfach verkalkuliert und teils schwere Fehler gemacht hatte, kam viel früher als Jay Wilson noch Game Director war. Das eigentliche Problem, das schliesslich zu dem massiven "Shitstorm" und in letzter Konsequenz zum Rücktritt des ersten Game Directors führte, ist ein ganz anderes: Die mangelnde Kommunikation mit der Community und die teils desaströse PR. Der bekannte US Livestreamer ArchonTheWizard, der u.a. im Mai einen interessanten Fan-Livechat mit Travis Day und Wyatt Cheng geführt hatte, nimmt sich in einem Video genau dieses Themas an und kommentiert es auf humorige Weise. Schaut mal rein, es lohnt sich nicht nur wegen des intelligenten Rückblicks auf ein mehr als turbulentes Diablo-Jahr!



Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de