Diablo 3: Künftig nicht-handelbare "Upgrade-Items" möglich

von Norbert Raetz, Dienstag, 18.06.2013, 16:20 Uhr

Not for sale: Accountgebundene Diablo 3 Items

Not for sale: Accountgebundene Diablo 3 Items


Nachdem wir am vergangenen Wochenende erfahren hatten, dass der "Items 2.0" Patch für Diablo 3 definitiv nicht mehr vor der BlizzCon Anfang November erscheinen wird, haben die Kollegen von Diablo Somepage heute den dritten Teil des Interviews mit den Entwicklern veröffentlicht, das weitere interessante Details zur künftigen Itemisierung enthält.


So erfahren wir beispielsweise, dass man über neue Wege nachdenkt, der Wirtschaft Gegenstände wieder zu entziehen, um eine ähnliche Stabilität wie im Hardcore-Modus zu erreichen, in dem wertvolle Items durch die ständigen Spielertode ganz natürlich wieder verschwinden. Um den Spielern einen triftigen Grund zu geben, sich von ihren wertvollen Rüstungen und Waffen zu trennen (aber irgendwie doch nicht zu trennen), sollen sie mit Stat-Updates veredelt werden können, und wenn das passiert, werden sie automatisch permanent an den Account gebunden und sind dann nicht mehr handelbar:

Taking Items Out of the Economy

One idea that the developers like, when thinking about the future of Diablo III items, is a system where an item's power could be increased and then the item is longer tradeable. According to developer Travis Day, "We've definitely been exploring ways in which players could alter or modify their items, and certainly one of the things that comes up is that doing this has a very tangible cost, so potentially making it something that you can't trade again. That has been an idea we've explored, and I think generally view positively." This would bring to the softcore economy some of the same type of item sink that is found in the hardcore side, but without the full loss of characters and all items at once. "We think that that makes the option of taking something and removing it from the economy in that way, a more positive experience as opposed to a negative experience. So you feel like you can't trade it, but the item is even more awesome," he said.

In dem Artikel gibt's noch weitere interessante Topics wie das Generieren von neuen Goldsinks, das Anheben des Gold-Caps im Auktionshaus, das Balancen von Skills und das Design von Bosskämpfen. Das komplette Interview lest ihr unter dem Link im Anhang. Danke für den Hinweis an unseren Leser Ranker!

Quelle: Diablo Somepage

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de