Diablo 3 Entwicklertagebuch: Mehrspielerverbesserungen

von Norbert Raetz, Mittwoch, 03.04.2013, 14:51 Uhr

Diablo 3 Entwicklertagebuch: Mehrspielerverbesserungen


Wie Lead Designer Travis Day vorgestern mitteilte, plant man für den kommenden Diablo 3 Patch 1.0.8 nicht nur eine höhere Monsterdichte, sondern auch weitere Features. Eines davon wird eine Verbesserung der Mehrspieler-Funktionen sein, die wir (gemeinsam mit weiteren Änderungen) auf dem kommenden Testrealm (PTR) ausprobieren können, bevor sie in das Spiel implementiert werden.

Auf der nächsten Seite lest ihr das Entwicklertagebuch zu den Mehrspielerverbesserungen, das heute veröffentlicht wurde. Sagt Blizzard, was ihr davon haltet!


Als wir uns zusammengesetzt haben, um die in Patch 1.0.8 enthaltenen Funktionen zu planen, ist der Entschluss gefallen, das Co-op-Spiel zu verbessern. Zwar haben wir langfristig mehrere Verbesserungen geplant (wie die Änderungen des Gegenstandssystems, die Travis angesprochen hat), jedoch finden wir, dass das Spielerlebnis direkt verbessert werden kann, wenn wir es einfacher und lohnenswerter machen, gemeinsam zu spielen.

Viel hilft wirklich viel

Seit dem ersten Tag ist es unser Ziel, Diablo III ein großartiges Mehrspieler-Spiel zu machen. Im Moment jedoch entfaltet das Spiel nicht sein volles Potenzial. Selbst wenn es euch Spaß bringt, mit euren Freunden zu spielen, fühlt es sich im Moment oft einfacher und effizienter an, allein zu spielen

Allein zu spielen, hat eine Reihe von Vorteilen. Zum Beispiel könnt ihr euren eigenen Weg festlegen. Wenn ihr etwas Bestimmtes – wie beispielsweise ein Rezept – farmt, könnt ihr das wiederholen, sooft ihr wollt. Und ihr habt die Möglichkeit, das Spiel anzuhalten, um euch anderen Dingen zuzuwenden, ohne jemanden warten zu lassen.

Natürlich sind auch Mehrspielerpartien toll und besitzen ganz eigene Vorzüge. Neue Charakter mit einer Gruppe von Freunden hochzuspielen kann ein faszinierendes Erlebnis sein. Mit anderen Spielern zusammenzuarbeiten, um Bosse zu bezwingen oder Elitegruppen im Nu auszuschalten, sorgt für großartige Farming-Durchläufe. Dann gibt es noch Wiederbelebungen und das Bannersystem – vom Farmen von Schlüsseln der Infernalen Maschine oder Organen ganz zu schweigen. Aber wo Licht fällt, fällt auch Schatten. Man muss koordinieren, wohin es geht und was man angreift, man verliert Begleiter und sucht nach Gruppen mit ähnlichen Zielen, ohne auf ein klares Spielerzuweisungssystem zurückgreifen zu können.

Hier liegt des Pudels Kern: In einer Gruppe zu spielen kann eine Menge Spaß bedeuten, aber mit Blick auf die Nachteile erscheint es oft als „nicht die Mühe wert.“ Indem wir es einfacher machen, Mitspieler zu finden, soziale Features verbessern und Gruppen direkt buffen hoffen wir, diese Wahrnehmung zu ändern.

Mehrspielerverbesserungen in 1.0.8

Hier einige der Änderungen in Patch 1.0.8, die uns dabei helfen sollen, unsere Ziele in puncto Mehrspielermodus zu erreichen:

Spielersuche-Tags
In Patch 1.0.8 führen wir die Möglichkeit ein, sogenannte „Spielersuche-Tags“ für öffentliche Spiele festzulegen. Die Funktionsweise dieses neuen Systems ist recht simpel: Neben der Auswahl eines Schwierigkeitsgrads, einer Quest und einer MS-Stufe könnt ihr mit einem Tag angeben, wonach euch in einem öffentlichen Spiel der Sinn steht. Die Tags auf dem PTR lauten Quests, Schlüsselhüter und PvP. Wenn ihr sie auswählt, teilt ihr dem Server mit, dass ihr in einer Gruppe spielen möchtet, deren Teilnehmer das gleiche Kürzel festgelegt haben.

Hierdurch möchten wir es einfacher machen, Gruppen zu finden, die besser zu eurer Spielweise passen oder euch das bestmögliche Erlebnis während einer Mehrspielerrunde bieten. Wir werden diese Tags auf dem PTR genau im Auge behalten. Falls ihr also noch weitere Vorschläge habt, könnt ihr sie uns gerne mitteilen!

D3_Tag1_LH_thumb2.jpg

Mehrspielerboni
Viele Spieler haben bereits erkannt, dass man mit einer guten Koordination der Gruppe bessere Ergebnisse erzielt. Diesen Vorteil möchten wir nun noch ein wenig weiter ausbauen und werden daher einen Bonus für den Mehrspielermodus integrieren.

Wir arbeiten noch an den Einzelheiten des entsprechenden Stärkungszaubers, aber im Moment peilen wir eine Steigerung der Erfahrungspunkte um 10 % pro Spieler bis zu einem maximalen Bonus von 30 % bei vier Spielern an. Dieser Bonus wird mit den Boni für Monsterstärke (MS) multipliziert. Ein Beispiel: Gehen wir davon aus, dass ihr MS 10 verwendet und auf Inferno einen Erfahrungsbonus von 510 % habt. Das bedeutet, ein Monster bringt euch 610 % des normalen Erfahrungswerts (510 % mehr). In einer Vierspielerpartie bringt euch das Monster 793 % der normalen Erfahrungspunkte. Darüber hinaus erhaltet ihr noch 10 % Goldfund- und 10 % Magiefundbonus für jeden zusätzlichen Spieler, der übrigens die bisherige Begrenzung von 300 % auf diese beiden Boni übersteigen kann.

Leben von Monstern
Monster erhalten momentan 70 % Zusatzleben für jeden weiteren teilnehmenden Spieler. Diesen Bonus werden wir auf 50 % verringern. In einer Zweispielerpartie haben Monster im Vergleich zu einem Solospiel also 150 % ihres üblichen Lebens. Bei einem Spiel mit drei Teilnehmern steigt das Leben auf 200 % an, in einer Vierspielerpartie auf 250 % (im Vergleich zu 310 % in der aktuellen Version).

Hierdurch werden einige Nachteile des Spielens in Gruppen kompensiert. Im Idealfall könnt ihr nun mit jemandem spielen, der eine schlechtere Ausrüstung als ihr verwendet, und trotzdem mehr als im Einzelspiel erreichen. Außerdem habt ihr selbst dann einen größeren Vorteil im Vergleich zum Solospiel, wenn sich jemand bei einer Vierspielerpartie vorübergehend von der Gruppe entfernt (was immer mal wieder vorkommt).

Alles identifizieren
Wie zuvor bereits erwähnt, werden wir in 1.0.8 die Funktion „Alles identifizieren“ in das Spiel einbauen. Sie dient jedoch nicht nur dazu, euch das Leben leichter zu machen, sondern kann sich auch beim Co-op-Spiel als nützlich erweisen! Während unserer Tests ist deutlich geworden, dass sich Leute oftmals trennen, wenn das Inventar eines Spielers gefüllt ist und er eine beachtliche Zeit in der Stadt mit dem Identifizieren von Gegenständen verbringt. Diese Funktion sollte also dabei helfen, Spieler zusammenzuhalten.

D3_ID_LH_thumb.jpgD3_ID_Podium_LH_thumb.jpg

Getötete Gegner für den Archon
Viele Zauberer unter euch nutzen den Mehrspielermodus nicht, weil sie Gegner für Archon selbst töten müssen. In 1.0.8 wird die Dauer eures Archons auch durch unterstützte Siege über ein Monster verlängert. Solang ihr also in der Nähe seid, wenn ein Monster stirbt, ist Archon länger aktiv. (Wir planen außerdem, uns andere Mechaniken wie „Leben pro getötetem Gegner“-Boni ebenfalls vorzunehmen, jedoch nicht in diesem Patch.)

Kampfhinweise
Bei Co-op-Spielen ist es gängige Praxis, „e“ im Chat einzugeben, wenn man einer Gruppe von Elitegegnern begegnet. Warum sollte dies nicht einfach das Spiel für euch übernehmen?

Ab 1.0.8 wird eine Mitteilung an die gesamte Gruppe geschickt, wenn ein Spieler einer Gruppe von Elitegegnern oder einem Schatzgoblin zum ersten Mal Schaden zufügt oder Schaden durch sie erleidet. So wissen eure Teamkollegen sofort, was ihr gefunden habt. Gleichzeitig werden die Positionen der Feinde für die anderen Spieler als Symbol auf der Minikarte angezeigt. Außerdem legen wir noch ein Kampfsymbol über euer Banner in der Stadt. Dadurch wissen dort befindliche Spieler, dass ihr gegen eine Gruppe von Elitegegnern oder einen Schatzgoblin kämpft, und an welches Banner sie sich halten müssen, um sofort loszulegen.

Spieler in der Nähe
Vergleichbar mit der Funktion in StarCraft II zeigt das „Spieler in Ihrer Nähe“-Fenster alle in Diablo III eingeloggten Spieler eures lokalen Netzwerks an. Eine tolle Funktion, wenn ihr in Wohnheimen oder Internetcafés spielt, die auch noch dabei hilft, schnell Kontakt zu Spielern vor Ort zu bekommen.

CampaignMenuPrivateChat_thumb2.jpgPlayersNearYou1_thumb.jpg

Privatchat
Außerdem erweitern wir das Spiel in 1.0.8 um Privatchats, die es euch erlauben, mit bis zu 99 eurer besten Freunde zu chatten. Stellt euch die privaten Unterhaltungen in Diablo III ähnlich zu einem Multi-User-Chat in eurem liebsten Instant-Messenger vor. Ihr erstellt keinen permanenten „Kanal“, sondern ladet einfach mehrere Leute zu einem Chat für die Dauer dieser Runde ein.

CampaignMenuPrivateChat2_thumb2.jpg

Außerdem erweitern wir das Spiel in 1.0.8 um Privatchats, die es euch erlauben, mit bis zu 99 eurer besten Freunde zu chatten. Stellt euch die privaten Unterhaltungen in Diablo III ähnlich zu einem Multi-User-Chat in eurem liebsten Instant-Messenger vor. Ihr erstellt keinen permanenten „Kanal“, sondern ladet einfach mehrere Leute zu einem Chat für die Dauer dieser Runde ein.

Test, Test … 1 … 2 … 3

Hierbei handelt es sich nur um eine kurze Übersicht der in 1.0.8 kommenden Funktionen, die ihr (gemeinsam mit weiteren Änderungen) im PTR testen können werdet, bevor sie in das Spiel implementiert werden. Macht mit, probiert die Neuerungen aus und sagt uns, was ihr davon haltet!

Wyatt Cheng ist ein Senior Technical Game Designer für Diablo III. Er experimentiert im Moment mit Rezepten aus der Molekulargastronomie. Im Namen der Wissenschaft!

Quelle: Diablo 3 Blog

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de