Diablo 3: Rollback-Ausrüstung ab April accountgebunden

von Norbert Raetz, Donnerstag, 28.03.2013, 13:22 Uhr

Wie Blizzard heute mitteilte, ist ab Dienstag, dem 2. April, jegliche, mithilfe des Zurücksetzungsdienstes von Diablo 3 wiederhergestellte Charakterausrüstung (inklusive Waffen und Rüstung), an den wiederhergestellten Account gebunden. Mit dieser Massnahme will man Betrugsversuche, wie z.B. das Duplizieren wertvoller Items über Blizzards Kundendienst, künftig unterbinden.

Letzten Dezember haben wir einige Änderungen an unseren regionalen Bestimmungen zur Accountzurücksetzung für Spieler in der Spielregion Asien vorgenommen. Diese Änderungen waren notwendig, um das Wirtschaftssystem im Spiel vor falschen Meldungen über kompromittierte Accounts durch Spieler zu schützen, die auf diese Weise an verdoppelte Gegenstände gelangen wollen.

Die neuen Bestimmungen haben sich bei der Reduzierung der Anzahl der verdoppelten Gegenstände im Spiel als sehr effektiv erwiesen, während wir Spielern mit tatsächlich kompromittierten Accounts weiterhin helfen konnten. Deshalb wollen wir diese Bestimmungen nun auch in Amerika und Europa einführen. […]

Den kompletten Bluepost mit weiteren Infos findet ihr unter dem folgenden Link.

Geänderte Bestimmungen zur Zurücksetzung von Accounts »

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de