Diablo 3: Mögliche Änderungen für das Paragon-System

von Norbert Raetz, Sonntag, 07.10.2012, 15:32 Uhr

Mit dem Paragon-Level in Diablo 3 ist das so eine Sache: Auf der einen Seite animiert es wegen der stetig ansteigenden Charakterattribute und des Gold-/Magiefund-Bonus ungemein, nach dem Erreichen des Maximallevels 60 viele zusätzliche Stunden in den Helden zu investieren, auf der anderen Seite hat man dann weder Zeit noch Lust, andere Helden bzw. Klassen anzufangen.


Diablo 3 Paragon-Levelsystem


Dies ist aus Design-Gesichtspunkten ein schwerwiegendes Problem, denn das allzu dominante Powerlevel-System raubt dem Spiel nun einen erheblichen Teil des Wiederspielwertes. Blizzards jüngst erweitertes MMO, World of WarCraft, steht vor dem selben Dilemma. Dort ist das Erlangen von Ruf bei den verschiedenen Fraktionen ein wichtiger Bestandteil, denn er berechtigt zum Kauf mächtiger Items für das Vorwärtskommen in Dungeons und Raids. Von den Fraktionen gibt es in WoW mittlerweile aber so viele, dass die Lust zum "Twinken" gen Null tendiert (Zweitcharaktere für Berufe mal ausgenommen).

Blizzard plant deshalb, mit einem zukünftigen WoW Patch Änderungen am Ruf-System vorzunehmen, die den Erhalt von Punkten mit mehreren Charakteren stark verbessern. Wie das überarbeitete System im Detail aussieht, lest ihr auf der nächsten Seite. Wir meinen, dass die dort angesprochenen Massnahmen in dieser oder ähnlicher Form auch für das Paragon-System ideal wären. Was haltet ihr davon?


Das Erlangen von Ruf bei den verschiedenen Fraktionen ist schon lange ein wichtiger Bestandteil von World of Warcraft. Wir haben an diesem System Verbesserungen und Änderungen vorgenommen, um es interessanter zu gestalten und den Spielern Zugang zu einzigartigen Gegenständen zu ermöglichen. So haben wir zum Beispiel kürzlich einen Hotfix aufgespielt, durch den eine Änderung an bestimmten Rufgegenständen wirksam wurde, die von den Spielern nun schon früher gekauft werden können. In unserem kürzlich aktualisierten Blog erfahrt ihr mehr darüber. Und das ist noch nicht alles!

Mit einem zukünftigen Patch wird der Erhalt von Rufpunkten sehr viel „flüssiger“ ablaufen. Er funktioniert dann im Prinzip wie folgt: Sobald einer eurer Charaktere bei einer Fraktion mindestens die Rufstufe Respektvoll erreicht hat, verdienen auch alle anderen Charaktere desselben Battle.net-Accounts bei derselben Fraktion ihre Rufpunkte doppelt so schnell. Als zusätzlichen Bonus erhält euer Hauptcharakter, der die Rufstufe Respektvoll erreicht hat, auch auf dem Weg zum Status Ehrfürchtig die doppelte Menge an Rufpunkten.

Hier eine vereinfachte Aufschlüsselung:

  • Ein beliebiger Charakter erreicht bei einer Fraktion den Ruf Respektvoll.
  • Alle anderen Charaktere desselben Battle.net-Accounts verdienen bei dieser Fraktion die doppelte Menge an Rufpunkten.
  • Der Charakter, der den Ruf Respektvoll freigeschaltet hat, verdient auf seinem Weg zum Status Ehrfürchtig die doppelte Menge an Rufpunkten.
  • ???
  • Profit

Bis zur Umsetzung dieser Änderung werden wir euch mit weiteren Infos auf dem Laufenden halten. Bis dahin würden wir uns über euer Feedback zu diesem Thema freuen! — Quelle

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de