Zum Wochenende gab es wieder eine Reihe interessante Blueposts zu Affixen, Items & Monstern im kommenden Diablo 3 Patch 1.0.5, die wir nachfolgend stichwortartig für euch zusammengefasst haben. Ein Releasedatum für Patch 1.0.5 gibt es laut Blizzard derzeit noch nicht.

  • In Patch 1.0.5 können Amulette & Ringe nun auch Affixe der Stufe 63 erhalten.
  • Der Schatzsucher-Goblin, der mittels des Flechtrings (engl. Puzzle Ring) beschworen werden kann, bleibt in allen Akten von Inferno und ungeachtet der Einstellung der Monster Power (MP) stets Stufe 61.
  • Blizzard plant, dass die zufälligen magischen Eigenschaften legendärer Items in Patch 1.0.5 möglicherweise auch auf Basis des Monsterlevels bestimmt werden, wenn dieses höher als das Itemlevel ausfällt (z.B. mlvl 63 > ilvl 61). Bislang ist das noch nicht der Fall (in der Beta).
Weiterlesen »

Ab sofort findet ihr die aktuellen PTR Patchnotes für Diablo 3 Version 1.0.5 in unserem Patchnotes-Archiv. Der Patch sollte in Kürze auf die Testrealms aufgespielt werden.

Besonders bemerkenswert ist hier, dass Blizzard die Dropchance für legendäre Items verdoppelt hat!

Zu den PTR Patch 1.0.5 Notes vom 27.9.2012 (EN) »

CM Lylirra meldete sich im Diablo 3 Forum mit zwei wichtigen Infos zu den für die Aktivierung der Infernal Machine erforderlichen Schlüsseln:

  • Damit die Schlüssel überhaupt eine Chance haben zu droppen, müsst ihr 5 Stacks des Mut der Nephalem-Buffs haben.
  • Wenn ihr 5 Stapel des Buffs habt und zusätzlich Monster Power (MP) auf den Maximalwert 10 setzt, haben die Schlüssel bei ihren jeweiligen Wächtern eine 100%ige Dropchance.

Des Weiteren gibt es noch ein interessantes Interview der Kollegen von Curse (Diablofans) mit Rob Pardo, dem Vizepräsidenten für Game Design bei Blizzard. Das Interview wurde zwar während des World of WarCraft "Mists of Pandaria" Launches aufgezeichnet, aber es enthält Infos zu allen Franchises und sogar zum kommenden Nextgen-MMO "Titan".

Auch wenn Rob Pardo bezüglich der Startschwierigkeiten und aktuellen Nachbesserungen an Diablo 3 zunächst auf technische Aspekte ausweicht, bemerkt er abschliessend, dass man sich bei Blizzard der Auktionshaus-Problematik durchaus bewusst ist und dessen komplette Überarbeitung diskutiert, um dem ursprünglichen Spielspass des Selberfindens von Items besser gerecht zu werden. Das Videointerview seht ihr auf der folgenden Seite.

Zum Interview mit Rob Pardo »

Eigentlich hatte Blizzard kaum eine andere Wahl und so hat man sich in Irvine nun dazu entschieden, die Abmahnung durch den Bundesverband der Verbraucherzentralen anzunehmen und eine Unterlassungserklärung abzugeben. Damit haben sich die Verbraucherschützer gegen Blizzard durchgesetzt.

Wir erinnern uns: Der Bundesverband hatte bemängelt, dass die Kennzeichnung der benötigten Internetverbindung sowie der Zwang, einen Battle.net-Account zu erstellen nicht ausreichend prominent auf der Verpackung von Diablo 3 zu finden ist. Weiterhin mahnte man die schlechte Serverstabilität zum Release von D3 an, wodurch den Käufern kein Zugang zu dem von ihnen gekauften Spiel möglich war. Beide Punkte sind nun aus der Welt.

Mit der Unterlassungserklärung sichert Blizzard zu, dass bei künftigen Titeln die Hinweise auf der Verpackung besser sichtbar und prominenter untergebracht werden sollen. Somit soll der Käufer auf den Onlinezwang sowie den benötigten Account im Battle.net aufmerksam gemacht werden. Im Fall der Serverstabilität sehen die Verbraucherzentralen keinen Grund zur Anklage mehr, da die Server nun stabil laufen und es sich nur um ein temporäres Problem gehandelt habe.

Quelle: surfer-haben-rechte.de

Während wir gespannt auf die nächsten Entwickler-Blogs zum Diablo 3 Patch 1.0.5 warten, haben Blizzards Blueposter weitere Infoschnipsel zur Monster Power und zu den Item-Affixen gepostet. Nachfolgend wie immer die stichwortartige Zusammenfassung der wichtigsten Infos. Danke für den Hinweis an unseren Leser Oliver.

  • Das Wichtigste zuerst: Sobald ihr Monster Power (MP) auf einen Wert von 1 oder höher setzt, d.h. das neue System auf EIN steht, sind alle Monster in Inferno Level 63. Da hat sich z.B. heute der Kollege von Diii.net bei der Bemängelung der Balance von MP1 auf's Glatteis führen lassen. Also: Sobald ihr das System nutzt, kommt's knüppeldicke, auch oder besonders in Akt 1! Das entspricht quasi dem ursprünglichen Vorhaben Blizzards, die Schwierigkeit von Inferno mit Monsterlevel 63 "flach" zu gestalten. Hardcore, beware!
Weiterlesen »

Diablo 3 Patch 1.0.5 PTR Status: Up und Down

von Norbert Raetz, Dienstag, 25.09.2012, 17:05 Uhr

Obwohl Blizzard derzeit eifrig bemüht ist, die durch hohe Spielerzahlen verursachten Stabilitätsprobleme der Diablo 3 Patch 1.0.5 Server zu lösen oder zumindest zu verbessern, ist ein Einloggen oder Spielen derzeit kaum möglich. Die unten erwähnte Statusmeldung ONLINE sagt also recht wenig aus. Sobald es diesbezüglich Neues gibt, melden wir uns.

Looking for an update with a date :)

No status update to share at the moment, but as soon as there is an update, we'll be sure to provide it in this thread. We're still working through some issues which affect the # of players who can be logged in to the PTR at the same time, and we'd like to get those resolved before we bring everything back up.

link?

http://us.battle.net/d3/en/blog/7155881/

We'll keep that top line updated with the current status of the PTR. :)Quelle

Update

Die Testserver scheinen jetzt zu laufen. Viel Spass beim Zocken!

Auch die US-Kollegen von PC Gamer hatten jetzt im Vorfeld des Diablo 3 Patch 1.0.5 Releases die Gelegenheit, Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng und Game Director Jay Wilson zu den neuen Features zu befragen.

Auf der folgenden Seite haben wir die wichtigsten Infos des Interviews wieder stichpunktartig für euch zusammengefasst.

Zur Zusammenfassung der Interviews »

Der Betatest für den kommenden Diablo 3 Patch 1.0.5 hat heute Nacht begonnen.

Der Installer für den Testpatch 1.0.5 kann bereits heruntergeladen und der Testclient installiert werden. Loggt euch dazu einfach in eure Battle.net-Accountverwaltung ein, klickt auf die Diablo III-Lizenz, erstellt den PTR-Account und ladet dann den Installer von der Seite herunter. Die Charakterkopie-Option steht euch nach dem Einloggen auf dem PTR in der Charakterauswahl zur Verfügung.

Wer schon mal ein bisschen zuschauen will, Kripparrian streamt und kommentiert den neuen Patch gerade hier. Danke für den Hinweis an unseren Leser Gulduka.

Update

Die Testserver mussten über das Wochenende leider erstmal wieder offline genommen werden, um diverse aufgetretene Probleme zu beheben. In der Zwischenzeit könnt ihr euch schon mal dieses PvP Countdown Intro als Video anschauen, dass die Fanseite Horadric.ru aus dem Beta-Patch datamined hat:

Let's Get Ready To Rumble !!!

Blizzard kündigte heute an, dass der Betatest für den kommenden Diablo 3 Patch 1.0.5 in Kürze starten wird.

Für die Teilnahme benötigt ihr einen aktiven Diablo 3-Account. Sobald es los geht, werdet ihr in eurer Battle.net-Accountverwaltung einen PTR-Account anlegen und den Testclient herunterladen können. Auch die von World of WarCraft bekannte Charakterkopie wird es dann geben, so dass ihr mit euren eigenen Helden den neuen Content in Augenschein nehmen könnt.

Weitere Details und die FAQ will Blizzard posten, wenn die 1.0.5 PTR's verfügbar sind. Stay tuned!


Diablo 3 PTR-Test


Update

Der (deutsche) Installer für den Testpatch 1.0.5 kann bereits heruntergeladen werden (Datei: Diablo-III-Public-Test-Setup-deDE.exe). Loggt euch dazu einfach in eure Battle.net-Accountverwaltung ein, klickt auf die Diablo III-Lizenz, erstellt den PTR-Account und ladet dann den Installer von der Seite herunter. Funktionieren wird dieser allerdings erst wenn der PTR live ist. Die FAQ für den PTR-Test findet ihr hier.

Zu den Diablo 3 PTR-Patch 1.0.5 Notes (EN) »

Wer kennt das nicht: Manchmal möchte man einfach völlig ungestört im Battle.net Diablo 3 zocken, ohne dass Freunde, Eltern, Arbeitgeber, Spammer und andere sehen können, dass man online ist. Die bisherigen Optionen "Verfügbar", "DND" und "AFK" sind zwar nett, aber sie ermöglichen eben keinen 100%igen Schutz der Privatsphäre, denn es wird stets hier angezeigt, dass man online ist.

Abhilfe schaffen soll künftig die neue Battle.net-Option "Offline erscheinen", d.h. es kann in diesem Fall nicht mehr festgestellt werden, ob ihr tatsächlich online seid. Die Details lest ihr auf der nächsten Seite.

Die neue Battle.net-Option "Offline erscheinen" »
Seiten: 1 2 3 Vorwärts

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de