Hexendoktor Hölle/Inferno DPS Build & Kommende Änderungen

von nobbie, Sonntag, 03.06.2012, 01:01 Uhr

Hexendoktoren, die einen dem Diablo 2 Necromancer ähnlichen Beschwörer-Spielstil bevorzugen, beschweren sich derzeit dass die in erster Linie für die Verteidigung ihres Meisters vorgesehenen Zombiehunde in den härtesten Schwierigkeitsgraden Hölle & Inferno binnen Sekunden ins Gras beissen.

CM Lylirra erklärte darauf hin dass es zwar die Intention sei, dass Hexendoktoren ihre Zombiehunde und Kolosse recht häufig wieder beschwören sollen, man aber mit der Überlebensfähigkeit der Diener in den höheren Schwierigkeitsgraden auch nicht recht zufrieden ist. Die Entwickler denken daher über Wege nach, wie sie die Überlebensfähigkeit verbessern können. Obwohl man noch keine Pläne dazu veröffentlichen kann, gehen die Überlegungen dahin dass die Pets eventuell mit der Vitalität ihres Meisters bzw. dessen Ausrüstung skalieren, was sie (interessanterweise) derzeit nicht tun.

Es geht auch ganz ohne Zombiehunde: Max. DPS dank Seelenernte
und Großer böser Voodoo


Meine Wenigkeit spielt seit Release ausschliesslich Hexendoktor und ist derzeit mit Level 57 in Akt 1 Hölle unterwegs. Der drastische Anstieg der Spieldynamik und der Synergieffekte bei den Monsterattributen in Hölle und Inferno lassen meiner Meinung sehr wenig Spielraum für lange Kämpfe mit wenig DPS (Schaden pro Sekunde) und Zufallselemente wie "streunende" Hunde. Gerade in Hölle und Inferno gilt, dass Schaden immer besser als Vitalität ist. Im oben gezeigten Video habe ich einmal kurz demonstriert dass ein autark agierender, offensiver Hexendoktor wesentlich besser beraten ist als ein Beschwörer, der sich hinter seinen Pets "versteckt".

Wenn Blizzard dem Hexendoktor wirklich auf die Sprünge helfen will, dann sollte man weniger auf Item- (und Auktionshaus-) Abhängigkeit setzen, sondern für bessere Synergieeffekte sorgen. So könnte man beispielsweise die Überlebensfähigkeit und den Schaden der Pets mit Intellekt anstatt mit Vitalität skalieren lassen. Dadurch würden die Spieler auch animiert werden, öfters Geist-Zauber wie Seelenernte einzusetzen um den Intellekt und damit den Gesamtschaden temporär drastisch erhöhen zu können, z.B. für Elite-Mobs und Bosse. Das komplette Posting von Lylirra lest ihr auf der folgenden Seite.


While the intent is for witch doctors to re-summon Zombie Dogs and Gargantuan fairly often, we agree that pets aren't living long enough in higher difficulty levels. Of course, the harder difficulties are supposed to be more challenging, but we don't think it's fun gameplay to cast Zombie Dogs, watch them die almost instantly, wait for the cooldown to reset, re-cast Zombie Dogs, watch them die almost instantly…etc. And this is happening even when players are wearing pretty reasonable gear.

We're looking into ways to improve witch doctor pet survivability at later levels, but we don't have any clear plans to share just yet. One thing we're considering, though, is having pets scale with your Vitality (which they currently do not do). — Quelle

Kategorien:

Tags:

RoS Konsolengewinnspiel

D3 Reaper of Souls

Umfrage

Reaper of Souls ist endlich da - wie findet ihr das Addon?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Storm of Light Vorbestellung

Livestreams

Book of Tyrael Bestellung

Diablo 3 Klassenguides

Hack ‘n’ Slay Foren

Teamspeak

mySigs

D2 Classic Mod

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

Link us

Link us

diii.de