Diablo 3: Edelsteine & Qualität legendärer Items

von Norbert Raetz, Montag, 21.05.2012, 17:01 Uhr

Im offiziellen Forum hat Bashiok einige interessante Infos zu den Edelsteinen sowie zur Item-Qualität in Diablo 3 gepostet:

As items can't roll two of the same stat (although hybrid affixes can overlap) a socket allows you to stack more of a specific stat. So even if you reach the upper limit of a specific stat on an item, with a socket you can overcome that limitation. Want to really stack VIT? Even if you're hitting an upper limit of just straight affixes rolling on an item, you can add more VIT if the item has sockets.

Oh… and regardless of how many sockets you have, it only counts as a single affix. If an item rolls up 2 or 3 sockets, that still only accounts for a single affix spot on the item. An item rolling up sockets can absolutely be better than affixes. — Quelle

Da einzelne magische Affixe auf Items in der Regel besser sind als ein in einen Sockel eingesetzter Edelstein, wurde deren Nutzen angezweifelt, denn der "Gesockelter"-Affix belegt einen der maximal möglichen magischen Affixe. Das ist allerdings zu oberflächlich gedacht, denn erstens kann man mit Hilfe der eingesetzten Edelsteine gezielt Werte wie Leben über das Maximum hinaus steigern und zweitens kann der "Gesockelter"-Affix mehrere Sockel haben.

Da Edelsteine beim Entsockeln oder Verkaufen von gesockelten Items nicht zerstört werden, wird man sich zu gegebener Zeit eine Methode überlegen, deren Anzahl im Spiel zu reduzieren. Das könnte beispielsweise eine Zerlegung in Crafting-Materialien sein, eine weitere mögliche Aufgabe für den derzeit etwas unterbeschäftigten Juwelier.

In einem anderen Posting äussert sich Bashiok zu legendären Items. Wer schon mal eins gefunden oder im Auktionshaus genauer angesehen hat, wird festgestellt haben, dass diese im Vergleich zu ihren raren "gelben" oder sogar magischen "blauen" Gegenstücken teilweise schwächer ausfallen. Dazu ist zunächst einmal zu sagen, dass maximaler Schaden (oder Rüstung) bei weitem nicht alles sind und dass legendäre Items bisweilen Stats/Affixe haben, die ihr sonst nirgendwo bekommt. Ausserdem besitzen sie stets ein einzigartiges Modell/Grafik.

Sie sind wegen ihrer weitestgehend festen Eigenschaften daher auch nicht die Topitems im Spiel, denn "6 Richtige" auf einer Waffe wie dieser Erhabenen Großmassakeraxt können unter Umständen deutlich besser sein. Das ist auch so beabsichtigt, wie Bashiok erläutert. Ideal für das Endspiel soll eine gesunde Mischung aus legendären/Set, raren und hergestellten Items sein:

Intended design is for an end-game characters to have a mixture of set/legendary, rare, and crafted items.

Legendary items are commonly not going to be the best items. It's a title that denotes a named item, with set stats, and a unique model. It does not mean they're the best items.

Completely random rares will be the best items in the game if they roll up the right stats. — Quelle

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de