Diablo 3 Handwerk: Sockeln von Items bis auf Weiteres entfernt

von Norbert Raetz, Samstag, 19.05.2012, 17:18 Uhr

Juwelier

Jetzt ist es raus: Diablo WikiDer habgierige Shen, einer der zwei Handwerker in Diablo WikiDiablo 3, ist nicht nur habgierig sondern auch geizig! Der Juwelier wird nämlich nicht mehr, wie ursprüglich geplant, Gegenstände mit Sockeln versehen können. Damit sind seine Dienste auf zwei geschrumpft: Das Kombinieren bzw. Schleifen von hochwertigen Edelsteinen und das Entfernen selbiger aus Sockeln, sofern das Item von Haus aus über einen entsprechenden Affix welche besitzt.

Nach Ansicht der Entwickler war das Sockeln-Feature eher lästige Pflicht denn wirklicher Beitrag zum Gameplay. Jedesmal wenn ein besseres Item als das aktuell gesockelte fiel, was ja bekanntlich sehr häufig passiert, sahen sich die Spieler genötigt, die Edelsteine aus dem alten zu entfernen, das neue mit Sockeln zu versehen und die Edelsteine dann dort wieder reinzustecken. Viel spannender wäre die Entscheidung, ob man ein bestimmtes gesockeltes Item anstelle eines ungesockelten benutzt. Ausserdem wurden durch dieses Feature die Sockel, die man mit Hilfe eines zufälligen magischen Affixes erhalten kann, entwertet.

Andererseits sind weder das Sockeln noch das (ebenfalls entfernte) Verzaubern von Items vom Tisch. Sollte man zu dem Schluss kommen, dass das Spiel bezüglich Items zusätzliches Flair bekommen sollte, wird man entsprechende Features wie diese bringen. Für uns hört sich das so an, dass man damit wohl bis zur ersten Erweiterung warten wird.

Das komplette Posting von Blizzard lest ihr auf der folgenden Seite.


Artisans cannot add sockets to items. That information about the jeweler in the game guide of our website is erroneous and we're in the process of updating it.

Socketing was a feature that was in the game very early on, but ultimately it didn't end up enhancing the play experience as we had hoped. Instead it just kind of felt like a chore. It's a really good feeling to see an upgrade drop, equip it, and keep moving on. When adding sockets to items was inserted into that equation, it made it feel mandatory to return to town every time an upgrade dropped to pull the gem from your current item, add a socket to the new one, and carry your gem forward. There's already a little bit of this in Diablo III with gems, but the fact that you can make a choice in most situations on whether or not to use a socketed item makes a big difference. As another consequence, the ability to add sockets made the random rolling of a socket as an item affix feel kind of crappy. And given the way items and stats are generated in this game anyway–you’ll virtually never get the same item with the same stats twice–we don’t currently feel there’s a major lack of customization depth.

Adding complexity to systems isn't a problem for us, but it has to enhance the gameplay, not add to it an element of tedium just for the sake of intricacy. Ultimately this is why adding sockets was pulled. Now, if we feel down the road that the item game needs some new flair, we'll absolutely consider additional customization features (such as enchanting or socketing). But we have to make sure they're designed in such a way that the game is enriched through the added complexity, without creating a convoluted item system that detracts from the initial excitement you feel when you get an epic new weapon or piece of gear. — Quelle

Danke für die Hinweise aus unserer Community!

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de