Das Schleifen eines Rang 14 Edelsteins kostet 42 Mio. Gold

von Norbert Raetz, Freitag, 23.03.2012, 13:46 Uhr

Da Verzauberungen und Zauber (Charms) ja vorerst ad acta gelegt wurden, konzentriert sich das Interesse bei der Ausrüstungsveredelung zum Release von Diablo WikiDiablo 3 auf die Edelsteine, die in die Sockel gesteckt werden können.


Edelsteine-Kombinierer

Gut Ding will Weile haben, und 'ne Menge Gold!


Bei Diablo3Professions hat man spasseshalber mal durchgerechnet wieviel Gold erforderlich ist, um den besten Stein der Güteklasse Radiant zu erstellen. 9.841 Kombinationen, 180 Tome of Secrets (aus dem "Inferno" Modus) und sagenhafte 42.645.000 Gold werden für so ein Schätzchen benötigt, vorausgesetzt dass die Edelsteine selbst den Ersteller nichts kosten. Ausserdem braucht man noch die Schleifrezepte für die letzten 4 Stufen der Steine. Diese Informationen stammen aus dem Diablo 3 Beta Patch 14, wo mit der Erhöhung der Golddrops auch die Handwerkerpreise kräftig angehoben wurden.

Wer die genaue Kalkulation mal studieren will, findet sie unter dem Link im Anhang der News. Los geht's mit Rang 5 Edelsteinen, denn das ist die höchste Qualitätsstufe die ein Monster (im "Inferno" Modus) droppen kann. Die Dropraten sowohl der Steine als auch der Rezepte für die letzten 4 Ränge sind derzeit unbekannt.

Danke für den Hinweis an unseren Leser perona.

Quelle: Diablo3Professions

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de