Bossruns & Gruppenspiel: Das Finden magischer Items in Diablo 3

von Norbert Raetz, Samstag, 03.03.2012, 19:53 Uhr

Diablo 2 'Magic Find' Guide An diesem Wochenende gab es zwei sehr interessante Posts zum Finden magischer Gegenstände in Diablo WikiDiablo 3, also dem Thema schlechthin, um das es nach dem Release noch zahllose Diskussionen und Theorycrafting-Beiträge geben wird.

Wie spannend das Thema "Magic Find" (im Folgenden auch kurz: MF) ist, könnt ihr in unserem 7 Seiten umfassenden "Magic Find" Guide aus der Hochzeit von Diablo WikiDiablo 2 nachlesen. Mit Diablo 3 werden zwar neue Regeln gelten, aber das Studium der grundlegenden Mechaniken ist auch heute noch eine sehr empfehlenswerte Lektüre, denn hier lest ihr wie ihr das Glück zu euren Gunsten beeinflussen könnt.

Die erste einschneidende Änderung, die in Diablo 3 Einzug halten wird, ist das Teilen des "Magic Find"-Bonus auf Gegenständen wenn ihr euch in einer Gruppe befindet. Items können zur Erhöhung der Chance auf die beste Beute im Spiel einen speziellen Affix tragen. Dieser bewegt sich in der Regel im einstelligen Prozentbereich, wie z.B. "+7% bessere Chance, magischen Grgenstand zu erhalten". Spezielle einzigartige Items, wie etwa die oben im Bild gezeigte Klinge von Ali Baba aus Diablo 2, können die Chancen noch wesentlich weiter erhöhen (hier 159% mit zwei IST-Runen an einem Level 99 Charakter).

Gäbe es diesen "Ali Baba" auch in Diablo 3, dann würde dessen Bonus in einer Gruppe mit vier Spielern durch 4 geteilt werden, so dass auf jedes Gruppenmitglied rund 40% MF entfallen (wenn die drei Mitspieler kein MF Equipment besitzen). Dasselbe gilt auch für den Bonus zum Finden von Gold sowie Erfahrungsboni. Der polnische CM Wuluxar erklärte die neue Mechanik jetzt wie folgt (Übersetzung):

Unsere Entwickler haben entschieden, dass Boni zum Finden magischer Items (MF) und Gold (GF) sowie Erfahrungsboni (XP) in Gruppen von Spielern anders funktionieren werden. Diese Boni werden für jedes Gruppenmitglied gleich hoch sein und von der Gesamtsumme der Boni aller Spieler bestimmt.

Nehmen wir mal an eine Gruppe besteht aus vier Spielern. Wenn die Gesamtsumme der Stats aller Spieler +50% MF, +20% GF und +10% XP beträgt, dann entfallen auf jeden Spieler in solch einer Gruppe +12,5% MF, +5% GF und +2,5% XP. Dies wird auch so in eurer Charakterstatistik angezeigt.

Solltet ihr solo spielen und mit einem der ausrüstbaren Söldner wie dem Templer unterwegs sein, dann werden 20% von dessen MF, GF und XP Boni zu euren hinzu addiert. Auch dieser Wert ist dann bereits in eurer Charakterstatistik enthalten. — Quelle

Der zweite Beitrag geht auf das Thema Magische Gegenstände von Bossen bzw. die beliebten "Boss Runs" ein und kommt direkt von den Entwicklern. Auf der nächsten Seite lest ihr was Diablo 3 Technical Designer Wyatt Cheng dazu sagt.


Ihr werdet keine Bosse farmen. Bosse werden nicht die beste Beute fallen lassen, ja, sie werden nicht mal die wirklich grossartigen Sachen droppen. Teil des Schwierigkeitsgrades "Inferno" und unseres Vorhabens, die Spieler zum Jagen und Töten vieler verschiedener Dinge in die Welt hinauszuschicken, ist es die beste Beute auf (zufällige) Meuten seltener und Champion-Monster zu (ver)legen. Und das Tolle an diesen Mobs wiederum ist, dass sie zufällige Monsterattribute besitzen. Sie sind wie eine Pralinenschachtel. Mit mörderischen, knurrenden und blutgetränkten Pralinen. Ihr tretet nicht gegen einen Boss an, von dem ihr wisst dass "Build A" der Beste ist, weil der Boss die Fertigkeiten und Resistenzen X, Y und Z hat. Was ist der beste Build gegen ein "Arkanverzaubert, Teleportieren, Frostverzaubert, Rückstossen" Skelett-Pack? Habt ihr das rausgefunden? Weil das ganz sicher nicht die beste Strategie für die nächste Monstermeute ist, in die ihr hineinlaufen werdet, und ihr werdet diese nicht genauso erledigen wollen.

Ihr habt vielleicht einen spezialisierten Build der superstark bei einigen dieser Dinge ist, und bei anderen wiederum nicht. Euer Fokus wird daher darauf liegen, das Gleichgewicht zwischen allen zur Verfügung stehenden Optionen und dem Überleben zu finden, und es ist diese Balance, die für zig interessante Optionen und Varianz sorgt (Anm. d. Red.: Hier kommt das neue, flexible Skill- und Runensystem zur vollen Entfaltung).

Das einzige Fragezeichen für viele Leute, und vieleicht sogar uns, ist: Was hält jemanden davon ab eine Monstermeute zu sehen, sich zurückzuziehen (oder zu sterben) und einfach die Sachen zu wechseln um besser für den Kampf gerüstet zu sein? Wir sind einer Meinung dass dies nicht die beste Art zu Spielen ist, aber seid euch gewiss dass wir das ziemlich einfach lösen können, selbst wenn es nur die Verlängerung der Abklingzeit bei einem (Ausrüstungs-)Wechsel in höheren Schwierigkeitsgraden bedeutet. — Quelle

Zu unserem Diablo 2 "Magic Find" Guide »

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de