Jay Wilsons Blog zu den Änderungen in Beta Patch 10

von Norbert Raetz, Freitag, 20.01.2012, 00:55 Uhr

nephalem cube and cauldron of jordan Da ist er nun, der mit Spannung erwartete Blog von Jay Wilson zu den Systemänderungen in Diablo WikiDiablo 3, der nicht nur den aktuellen (Beta)-Entwicklungsstand erläutern soll, sondern auch, warum das erste Releaseziel November/Dezember 2011 verpasst wurde. Das Gerücht, dass in Wahrheit das Drama um das koreanische Echtgeld-Auktionshaus an der Misere schuld sei, hatte nämlich sehr hohe Wellen geschlagen. Was ist nun dran an der grossen Vorankündigung, dass man zahlreiche Dinge einschliesslich "Kernfeatures" des Spiels überarbeite, was ja nun auf den ersten Blick ganz und garnicht zu einem (fast) releasefertigen Spiel passt? Die Antwort lautet: Das liegt ganz im Auge des Betrachters oder, hier, des Lesers.

Nehmen wir mal z.B. den Diablo WikiNephalemwürfel, einen Gegenstand, dessen Aufgabe es ist (jetzt: sein sollte), die überschüssigen gefundenen Gegenstände in wiederverwertbare Handwerksmaterialien zu schreddern. Der nüchterne Programmierer würde den kleinen Würfel als "Convenience Feature" bezeichnen, also als "nice to have" (dt. schön zu haben), denn anstatt gleich alles vor Ort zu schreddern, könnte der Spieler auch einfach flugs in die Stadt teleportieren und die Sachen beim betreffenden Handwerker zerkleinern lassen.

Laut Jay Wilson Blog sieht man den Kubus als ein "Schlüsselelement des Spielsystems". Im ersten Fall würde der geneigte Leser mit Hinblick auf den Aufwand zu dessen Entfernung sagen "Na und, dauert 10 Minuten den Button rauszupatchen!", und im zweiten Fall "OMG Release Q4/2012!". Nachdem nun klar ist, welch unterschiedliche Auswirkungen die Wortwahl haben kann, wenden wir uns den Tatsachen zu und listen in Stichworten ganz knapp auf, was sich tatsächlich geändert hat im 10. Beta Patch. Die ausführliche "Game System Changes"-Variante vom Game Director lest ihr unter dem Link im Anhang. 😉

  • Es gibt keine Schriftrollen der Identifikation mehr.
  • Der 5. Platz in der Aktionsleiste wurde verschoben und zu einer Schaltfläche spezifisch für Tränke gemacht.
  • Die Mystikerin wurde aus Zeitgründen entfernt und kommt evtl. später nach dem Release wieder dazu.
  • Der Stein der Heimkehr heisst jetzt Stadtportal und wurde direkt in die Fertigkeitsleiste verschoben.
  • Der Kessel von Jordan und der Nephalemwürfel wurden deshalb entfernt, weil man zum Verkaufen/Schreddern von Items nun flugs in die Stadt kommt.
  • Die Aufgabe der Wiederverwertung von Gegenständen übernimmt jetzt der Schmied.
  • Weisse Gegenstände können künftig nicht mehr geschreddert werden.
  • Die Hauptattribute eurer Charaktere heissen jetzt Stärke, Geschicklichkeit, Intelligenz und Vitalität. Die Werte wurden bei dieser Gelegenheit gleich ins Inventar-UI verlegt, da man beim Equipmentwechsel die Auswirkungen besser sieht.
  • Alle genannten Änderungen sind fertig und im Beta Patch 10 implementiert. — Quelle
  • Die Entwickler feilen weiter am Spiel (was der Normalfall ist, auch nach dem Release).


Wie ihr selbst seht, handelt es sich bei allen o.g. Änderungen im Grossen und Ganzen um weiteres Feintuning/Politur. Es wurden mit Hinblick auf weitere Benutzerfreundlichkeit und Konsolen-Kompatibiltät fast ausschliesslich Dinge entfernt und ausser den Buttons für Tränke und das Stadtportal nichts hinzugefügt. Der wichtigste Punkt, der wirklich Aufschluss über den tatsächlichen Status des Spiels hätte geben können, wird zwar beiläufig kurz angesprochen aber nicht weiter ausgeführt: die Arbeiten am Runenstein- und Skillsystem, die angeblich sehr umfangreich sein sollen, aber die man zum jetzigen Zeitpunkt noch unter Verschluss halten möchte. Da man uns das aber schon seit der BlizzCon im vergangenen Oktober erzählt, ist die Aussage nach wie vor substanzlos und lässt überhaupt keine Rückschlüsse auf den tatsächlichen Entwicklungsstand zu. Ob die paar Änderungen, die dort oben aufgelistet sind, nun drei weitere Monate Wartezeit (und eventuell noch mehr) wert waren/sind, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Der Verfasser dieser News hat nach der vollmundigen Vorankündigung dieses Blogs jedenfalls ein bisschen mehr erwartet als nur eine blumige Ergänzung des Chefentwicklers zu den Patchnotes Nr. 10.

So, und nachdem Jay heute mal nicht so gut weggekommen ist, wollen wir ihm trotzdem danken, dass er uns in diesem Blog vielleicht nebenbei einen augenzwinkernden Hinweis auf das Releasedatum gegeben hat – und das obwohl heute definitiv kein Releasedatum verkündet werden sollte. Zitat:

Jay Wilson ist Game Director für Diablo III, hat das Fleisch erfunden und glaubt, dass Kate Beckinsale die beste Schauspielerin aller Zeiten ist. — Quelle

Wie manche von euch sicher wissen, "codiert" Blizzard grosse Ankündigungen gerne mal vorab in Form von Teasern. Wir fragen euch deshalb: Findet Jay Wilson Kate Beckinsale wirklich so supertoll, oder spielt er vielleicht dezent auf das Blu-ray/DVD- oder das 3D-Kino-Release ihres neuen Streifens Underworld: Awakening an, die unseren Informationen nach beide für März 2012 geplant sind. Wie dem auch sei, "Underworld Awakening" wären hier definitiv die Worte der Wahl. 😉

Hier geht's zu Jay Wilsons Blog über die Änderungen in Patch 10 »

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de