Erinnert ihr euch noch daran, was heute vor 10 Jahren am 29. Juni 2000 war? An diesem Tag stand der Verfasser dieser News in einem Kaufhaus seiner Heimatstadt und war (mal wieder) auf der Suche nach neuer Spielenahrung. Der freundliche und wirklich kompetente Verkäufer der Musik- und Spieleabteilung hielt mir damals drei verschiedene aktuelle Spiele hin: Quake III Arena (ein erstklassiger Ego-Shooter von id Software), Ultima IX: Ascension (ein Rollenspiel von Origin Systems, der Firma des jetzigen Weltraumtouristen Richard "Lord British" Garriott) und … das brandneue, an dem Tag eingetroffene Diablo II von Blizzard Entertainment!

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bis zu diesem Tag noch überhaupt keine Ahnung von Rollenspielen, geschweige denn dem bekannten Vorgänger Diablo hatte, denn sonst wäre mir die Auswahl wahrscheinlich sehr leicht gefallen. Quake 3 wollte ich auf jeden Fall mitnehmen, und eines der beiden Rollenspiele. Der Verkäufer konnte mir hier nicht weiterhelfen – er meinte, es sei Geschmackssache. Ultima ist/war unbestritten eine RP-Legende und Diablo hingegen ein stark actionlastiges RPG. Da mir Rollenspiel bisher nur durch meinen Neffen in Form von Klassikern wie Eye of the Beholder bekannt und ich davon wenig angetan war, fiel die Wahl schliesslich auf Diablo II. Der Rest ist Geschichte. Nach der Installation und dem Studium des Handbuchs hatte mich das Spiel bereits nach wenigen Tagen vollkommen in seinen Bann gezogen und bis zum Erscheinen von Blizzards erstem MMO World of WarCraft über 5 Jahre bestens unterhalten.

Heute also wird Diablo II 10 Jahre alt/jung, und Blizzard möchte diesen Tag mit uns feiern! Auf der offiziellen Webseite für das kommende Diablo III findet ihr einen Sonderartikel inklusive Jubiläums-Artwork zum Andenken an diesen Tag. Nachfolgend ein Auszug aus dem Text:


Diablo 2 Jubiläums-Artwork Feiert mit uns das 10-jährige Jubiläum von Diablo II! Diablo II wurde am 29. Juni 2000 veröffentlicht und war der Nachfolger des ursprünglichen Diablo, ein Spiel, das klassische Rollenspielelemente mit der schneller Action im Erschlagen von Dämonen verband.

Diablo II war jedoch weit mehr als nur eine Fortsetzung des ursprünglichen Gefühls und der Spielmechaniken aus dem ersten Teil. Dieser fand ausschließlich in Dungeons statt, die Fortsetzung jedoch eröffnete für Spieler ganz neue Möglichkeiten in Form von weitläufigen Zonen im Freien sowie verschachtelten, zufallsgenerierten Dungeons. Diablo II entführte die Spieler in ein Abenteuer, das sie durch Sandwüsten und dunkle Dschungel letztendlich in die tiefsten Abgründe der brennenden Hölle führte. […]

Den kompletten Artikel findet ihr unten im Anhang der News. Den Dank Blizzards an die Community möchten wir an dieser Stelle zurückgeben – einmal für ein fantastisches Spiel, das auch heute noch zu begeistern weiss, und zum anderen für die tolle Unterstützung, denn wir als Fanseite sind schliesslich auch mit Diablo und später mit WoW gross geworden! Wir freuen uns riesig auf den Nachfolger und auf die weiterhin gute Zusammenarbeit!

Bei dieser Gelegenheit möchten wir euch auch nochmal auf unserer 4-teiliges, insgesamt 2 Stunden langes Diablo II Video-Special hinweisen, das wir anlässlich des Patches 1.13 aufgenommen hatten. Vor allem diejenigen unter euch, die Diablo noch garnicht oder kaum kennen, sollten unbedingt mal reinschauen. Gute Unterhaltung bei der nostalgischen Video-Tour durch alle 5 Akte inklusive Kuhlevel! :)

Zum Artikel 'Diablo II: 10-jähriges Jubiläum' »

Diablo 3: OSkills zunächst nicht verfügbar

von Norbert Raetz, Mittwoch, 23.06.2010, 20:51 Uhr

Eine der tief in die Spielbalance eingreifenden Änderungen in Diablo II Patch 1.10 waren mächtige Runenworte, die neben den ohnehin hervorragenden Eigenschaften zusätzlich sog. "OSkills" besassen. Diese "Off-Skills" gewähren dem Träger des Runenwort-Gegenstandes bestimmte Fertigkeiten anderer Klassen. Prominentestes Beispiel sind wohl die Rüstungen mit dem Runenwort Rätsel, die dem stolzen Besitzer die Teleportieren-Fähigkeit der Zauberin verleihen.

Über das Für und Wider der "OSkills" lässt sich trefflich streiten, fest steht aber wohl dass sie dem Spiel – besonders wenn es in die Jahre gekommen ist – erneut Würze verleihen, denn welcher "Magic Find"-Charakter möchte nicht wie eine Zauberin flugs durch den gefährlichen Kerker zu Mephisto teleportieren können, um dann im Handumdrehen die wertvollen Gegenstände aus dem Boss zu klopfen. Problematisch werden solche Extras lediglich dann, wenn die dafür erforderlichen HR's (High Runes) massenhaft illegal dupliziert werden und plötzlich jeder mit so einer mächtigen Rüstung herumläuft.

Mit Hinblick auf Diablo III hat Blizzards Bashiok Folgendes zu sagen, nachdem seitens der Community Bedenken bezüglich eines Revival des "imba" Features geäussert wurden:

The only reason these were implemented was to change things up, and add more playability to the already stagnant system that D2 had going.

That being said the only reason it was stagnant was because the game was what 6 years old at the time?


Bashiok: […] As it relates to Diablo III, I wouldn’t say “never”, but providing a way to gain access to other class abilities is not something we’re looking to or planning on implementing in the foreseeable future. I think if at some point years after the game is released we need some way to spice things up, honestly it’s one fairly easy way to do it. I also think we have enough knowledge and know how and experience to be able to intelligently control such things. But I would also hope that those smarts could maybe help us find better ways to keep things interesting.

Es ist durchaus möglich, dass die "OSkills" in Diablo III wieder zum Einsatz kommen, allerdings werden derlei Features, die in erster Linie dazu dienen ein alterndes Spiel aufzupeppen, nicht von Anfang an dabei sein. Ferner wird man diese mächtigen Extras aufgrund der langjährigen Erfahrung (und der neuen Battle.net-Generation) jetzt auch besser kontrollieren können. Auf der anderen Seite sind solche Spielereien eine recht "billige" Methode das Interesse wach zu halten, und er (Bashiok) hofft dass das smarte Entwicklerteam da künftig bessere Alternativen aus dem Hut zaubern wird.

Quelle: Offizielles Forum

Im offiziellen Forum erfahren wir von Bashiok noch vor der BlizzCon ein weiteres Detail zum künftigen Konzept der "Skillbäume" in Diablo III, die ja keine starren, festgelegten Strukturen wie früher mehr haben werden, sondern eher leitfadenartigen Charakter besitzen:

How are skill caps raised (above the initial cap of 5) be talked about at BlizzCon?

Bashiok: Did we not already talk about that? Think we did. Like the cap raises another five every difficulty level? So when you reach hell difficulty the caps would be at 15? No? Did we not say that at the last BlizzCon? Think we did.

Derzeit ist geplant, die Obergrenze von 5 Fertigkeiten je Baum im normalen Schwierigkeitsgrad mit jedem folgenden Schwierigkeitsgrad (Alptraum, Hölle) schrittweise um jeweils 5 ansteigen zu lassen, also: 5, 10 und 15. Da erhebt sich natürlich die berechtigte Frage, ob dieses Konzept nicht ein "Rushen" durch die Schwierigkeitsgrade fördert, um möglichst schnell in den Genuss mächtiger Zauber zu kommen. Was haltet ihr davon – gut, oder eher schlecht hinsichtlich des Multiplayer-Spiels?

Quelle: Offizielles Forum

Diablo 3: Wut-System und Fertigkeitsbäume

von Norbert Raetz, Freitag, 18.06.2010, 14:33 Uhr

Um Informationen zu Diablo III ist es derzeit so bestellt wie um Wasser in den Wüsten von Aranach. Blizzards einzige Infoquelle – Bashiok – schubst in bester Old-School Western-Manier ab und zu mal einen Strauchballen durch die Kulisse, aber so richtig Interessantes gibt es nicht, zumindest nicht bis zur mit Spannung erwarteten BlizzCon im Oktober diesen Jahres. Fairerweise muss man aber anmerken, dass Blizzard bis zum Start der Hausmesse eine Menge um die Ohren hat, denn da wäre einmal der Beginn der Beta zur nächsten WoW Erweiterung Cataclysm im Juni oder Juli sowie der Launch von StarCraft II Ende Juli.

Was gibt es Neues bis zur gamescom 2010? Das Wut-System des Barbaren wird weiter überarbeitet, da man mit der Funktionalität der sog. "Wut-Ampel" noch nicht zufrieden ist. Dasselbe gilt für das Instabilität-Ressourcensystem der Zauberer. Weiterhin in Bearbeitung sind auch die modernisierten Fertigkeitsbäume, die nur im technischen Sinn noch Fertigkeitsbäume sind und sich jetzt eher als Leitfaden präsentieren. Genaue Infos hierzu gibt es, wie gesagt, erst auf der BlizzCon.
Last, but not least, wird es keine Mana-Globes zum Wiederauffüllen verbrauchter Ressourcen geben, und das Aussehen der Health-Globes habe sich seit der letzten öffentlichen Präsentation zudem verändert. In diesem Punkt könnten wir eventuell noch vor der BlizzCon etwas auf der gamescom im August erfahren.

Quelle: Offizielles Forum

9 neue Artworks aus den heiligen Hallen

von Whooper, Mittwoch, 16.06.2010, 07:48 Uhr

Wenn Blizzard derzeit schon selbst mit neuen Informationen geizt und wir bis zur BlizzCon vermutlich wenig Hoffnung auf Besserung haben (wir berichteten), versorgt uns zumindest die spanische Fanseite diablo3-esp.com mit insgesamt neun frischen Artworks, die allesamt direkt in den heiligen Hallen abphotographiert worden sind.

Zu sehen gibt es dabei unter anderem eine Vorlage für Tyrael, die Handelsmetropole Caldeum, die Zauberin in Aktion, sowie einige Monster. Ein Besuch lohnt sich daher durchaus, vor allem jetzt im Sommerloch. :)

9 neue Artworks auf diablo3-esp.com »

Neue Informationen erst zur BlizzCon?

von Whooper, Dienstag, 15.06.2010, 11:29 Uhr

Während aktuell in Los Angeles die E3 2010 stattfindet und sich sämtliche Publisher mit Neuerungen überbieten, hält sich Blizzard Entertainment, wie schon im Vorjahr, vornehm zurück und nimmt erst gar nicht an der Messe teil.

Neue Informationen zu Diablo 3 brauchen wir daher in den nächsten Tagen nicht erwarten. Und wenn es ganz schlecht läuft, wird es auch während der GamesCom in Köln (18. – 22. August) keine wirklichen Neuigkeiten geben, kündigt Blizzard doch via Twitter "sintflutartige Infos" erst für die BlizzCon im Oktober an.

Blizzard isn't attending E3, but look for a deluge of information coming out of BlizzCon in October.

Dies muss zwar freilich noch nichts heißen, allerdings sind die Chancen auf großartige Enthüllungen durch diese Aussage nicht unbedingt gestiegen. Wir bleiben für euch aber selbstverständlich am Ball!

Quelle: Twitter

Diablo 3: Schaden durch Umgebungselemente

von Norbert Raetz, Samstag, 12.06.2010, 17:04 Uhr

In den Videos zu Diablo III kann man bisweilen beobachten, wie die Monstermassen nicht nur durch die jeweiligen Angriffe und Zaubersprüche des Spielers Schaden nehmen, sondern auch durch die zerstörbare Umgebung oder Fallen. Auf die Frage, welche Objekte in Diablo III wieviel Schaden machen können, antwortete Bashiok Folgendes:

Diablo 3: Interaktive Umgebung Exactly how much damage will the environment be able to do?

Will the damage be based on the size of the object thrown across the room?
Will the damage be based on the difficulty of the game?
Will damage be based on how fast the object is flying?

In a nut shell, how much damage do you think the environment should be able to inflict on mobs. Should it be able to onehit mobs or should it be a small amount of bonus damage for those who think to use it.


Bashiok: Only specific interactive objects will actually damage enemies. The falling wall, detachable chandeliers (AND MORE!). They’re specific ‘trap’ items that you can lure enemies toward and then spring on them. The little bits of physics objects that bust apart from destructables don’t cause damage. You’re in charge of doing damage – not seeing how much debris you can fling at a monster.

Nur bestimmte interaktive Objekte werden auch tatsächlich Schaden verursachen, wie etwa die fallende Wand, herabstürzende Kronleuchter und andere. Es handelt sich hier um spezielle 'Fallen'-Gegenstände, zu denen man Gegner hinlocken kann und die man dann auslöst. Die kleineren Trümmerteile, die von zerstörbaren Objekten wegfliegen, machen hingegen keinen Schaden an den Monstern. Schliesslich soll der Spieler selbst dafür Sorge tragen, dass bestimmte Gegenstände ihre zerstörerische Wirkung entfalten und nicht nur einfach dabeistehen und zusehen, wie umherfliegende Kleinteile diese Aufgabe für ihn erledigen.

Quelle: Offizielles Forum

Achievements in Diablo 3

von Norbert Raetz, Freitag, 11.06.2010, 13:54 Uhr

Achievements (zu Deutsch: Spielerfolge) sind in MMO's wie World of WarCraft ein beliebtes Mittel, um das Durchspielen der Spielinhalte auch jenseits von gewinnbringenden Instanzen oder Raids anzuregen. Solche Spielerfolge könnten auch Einzug in Diablo III halten, wie Bashiok jetzt andeutete:

Will Diablo 3 have achievements? – Title is all I wanted to ask…

Bashiok: Achievements are a feature of the Battle.net platform, sooooo… I unno?

Quelle: Offizielles Forum

Diablo 3 nicht auf der E3 2010

von Norbert Raetz, Freitag, 11.06.2010, 13:21 Uhr

Auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo am 15. bis 17. Juni 2010 im Los Angeles Convention Center wird Diablo III nicht präsentiert werden. Auch die nächste WoW Expansion World of WarCraft: Cataclysm sowie StarCraft II sind laut unserer Schwesterseite Diii.net diesmal nicht dabei. Diese Information ist bislang noch nicht ganz durchgesickert, zumal einige zuvor erschienene Magazinartikel Gegenteiliges behauptet hatten.

Neues zu Diablo III dürften wir aber definitiv auf der BlizzCon 2010 erfahren, die am 22. und 23. Oktober 2010 im Anaheim Convention Center stattfindet. Dort wird sehr wahrscheinlich die noch ausstehende 5. Klasse aus Blizzards nächstem Spielehit vorgestellt.

Quelle: Diii.net

Diablo 3's fünfte Klasse und die Infoflaute

von Norbert Raetz, Mittwoch, 09.06.2010, 14:40 Uhr

Zur Zeit ist es ziemlich still um Diablo III geworden, ungewöhlich still. Zeichnet sich da vielleicht etwas am Horizont ab, das demnächst einen Sturm der Begeisterung bei den Fans entfachen könnte?

Yeah. Although there are some site updates planned for the near future. Pretty cool ones actually now that I think about it. Well… compared to … screenshots of zones everyone's seen every angle of already. :) .

Yes. I only say that because I feel there would be an all out Nerd-riot if it wasn't. Real reason, this "5th class" was the first class into conception. So it being half-done would be somewhat unacceptable.

Bashiok: We threw all that out. It is indeed the last class to be designed.

Unser lieber Bashiok erzählte jüngst der Community, dass demnächst einige interessante Updates auf der offiziellen Diablo III Webseite anstehen, die die aktuelle Informationsdürre beenden sollen. Aber nicht nur das, wir haben auch einen winzigen Hinweis zur unangekündigten 5. Klasse erhalten. Diese wird noch nicht in dem Infopaket enthalten sein, sondern danach wohl in Gänze, so unsere Spekulation, auf der BlizzCon im Oktober vorgestellt werden.

Quelle: Offizielles Forum

Seiten: 1 2 Vorwärts

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de