Jay Wilson spricht über legendäre Gegenstände

von Jade, Mittwoch, 25.11.2009, 14:14 Uhr

Zwischen Diablo 2 und Teil 3 liegt nicht nur eine Versionsnummer, sondern auch viele Jahre der Entwicklung. Dass sich über die lange Zeitspanne einige Inhalte und Designes ändern, ist da nur selbstverständlich. Nun hat Jay Wilson uns in einem Interview mit diablofans.com verraten, dass die Uniques nicht mehr die wertvollsten Gegenstände sind. Stattdessen wird nun die Beute um Legendäre Items erweitert, die die Bandbreite erhöhen wird.

Our general approach for Diablo III is to make sure that every type of item has a place to be useful. For example, maybe we'll have a legendary item, which is the new name for our unique items, be the best helm, whereas rares will have the most powerful chest armor, and so on. Having a spread like that will allow for a more varied itemization system we hope.

Im gleichen Interview verrät Jay auch, dass die Händler auch hochwertige Ausrüstung verkaufen, damit eventuelle Löcher durch das Random-Drop-System geschlossen werden können. Außerdem wird die Region Ureh nicht im Spiel enthalten sein. Sie fiel dem Rotstift zum Opfer. Durch diese Einsparung erhofft man sich ein früheres Veröffentlichungsdatum von Diablo 3.

Quelle: diablofans.com-Interview mit Jay Wilson

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de