Checkpoint-System anstatt Corpse-Runs?

von Jade, Montag, 09.11.2009, 15:45 Uhr

Der Tod war schon immer ein zentrales Element in Diablo. Fast jeder Spieler hat schonmal ein Charakter verloren, der ihm ans Herz gewachsen war. Doch trotzdem erfreute sich Diablo gerade wegen dieser 'Hölle' so großer Beliebtheit. Bashiok hat im offiziellen Forum mit einem Beitrag Stellung zum Tod in Diablo 3 genommen. Mittlerweile ist der Thread samt Posting zwar entfernt, wir haben jedoch dank unserer Kollegen von diablofans.com Bashioks Statement retten können.

On that same note we also don't want to remove the player from the action. Throwing them back to town for every death really breaks up the action, and not in a fun, interesting, or necessary way.

So, with these things in mind we've found that a check point system works really well. Throughout your adventures, and generally at the ends of each "floor" of a dungeon your character is saved to a checkpoint. When you die you're dropped back at the last checkpoint with a small amount of health, and the rest regenerates slowly. It's obviously a very forgiving system as it is. It's just too early to put a ton of thought in to what penalties there should be, if any, added on top of it.

Auch wenn es vielleicht einigen Spielern sauer aufstößt, ist dieses neue System sehr 'vergebend'. Vor allem neue Spieler wird das freuen. Das Checkpoint-System sorgt zudem für ein deutlich actionorientierteres Spielerlebnis.

Quelle: diablofans.com

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de