Keine Klassenbeschränkungen auf den Waffen

von Jade, Mittwoch, 29.07.2009, 16:56 Uhr

Gegenstände waren schon immer das zentrale Thema in der Diablo-Reihe. Hier erlebten viele Spieler zum ersten mal eine bis dato ungeahnte Sammelleidenschaft. Dass Gegenstände auch im Nachfolger Diablo 3 eine große Rolle spielen, ist nur richtig. Doch weil die jüngsten Nebenprodukte von Blizzard, wie zum Beispiel World of Warcraft, eine vollkommen andere Linie bei Gegenständen verfolgen, sahen einige Spieler schon schwarz.

Trotz den umfangreichen Vorbereitungen zur Blizzcon und Games Com hat Bashiok sich die Zeit genommen und hat sich zu der Itempolitik geäußert. Die erfreuliche Nachricht ist, dass man, wie in Diablo 2, nur sehr wenige Gegenstände mit einer Klassenbeschränkung versehen werden. Es werden nicht alle Gegenstände so entworfen, dass alle Klassen einen Nutzen daraus ziehen, noch werden die Drops der Gegner auf nur der eigenen Klasse nützliche Gegenstände eingeschränkt.

Stattdessen möchte man auf diese Weise den Tausch und Handel mit Gegenständen ankurbeln und auch die Versorgung mit Zweitcharakteren sicher stellen. Durch die Einsparung derartiger "Baustellen" wird man sich mehr auf das Design von Runen und der Fähigkeiten konzentrieren.

Quelle: Offizielles Forum

Activision Blizzard-Aktie unter Druck

von Jade, Mittwoch, 29.07.2009, 16:24 Uhr

Vor der wichtigen Messezeit mit der Games Com und der Blizzcon steht Activision Blizzard Inc. unter hohen Druck. Seit Anfang Juli hat der Kurs der Aktie um 14% nachgegeben. In einem Analysebericht der amerikanischen Börsenanalysten MarketWatch wird die Situation kritisch betrachtet. Während die Situation auf dem Markt wie erwartet verlief, verursachten Gerüchte für eine Verspätung von Starcraft 2 auf nächstes Jahr und die jüngsten Probleme in China einen Kurseinbruch auf das Kursniveau von März.

Zwar hat Activision Blizzard mit Modern Warfare 2 und den Spielen Blur, dem dritten World of Warcraft-Addon, Tony Hawk: Ride, Guitar Hero: Van Halen und DJ Hero noch viele heiße Eisen im Feuer, doch die werden nicht mehr bis zum Weihnachtsgeschäft fertiggestellt.

Da bleibt dem Spieler nur zu hoffen, dass sich das Verhalten von Blizzard nicht stärker an dem vom Marktkonkurrenten Electronic Arts orientiert, der mit der renditeorientierten Spielepolitik nicht der beliebteste Publisher ist.

Quelle: MarketWatch-Analyse

Sag uns deine Meinung – und gewinn tolle Preise

von Whooper, Mittwoch, 29.07.2009, 16:24 Uhr

Seit fast genau einem Jahr ist das neue gamona.de online – schicker, schlanker, besser. Seitdem versorgen wir euch nicht nur mit Tests und Previews, News und Trailern zu aktuellen Computer- und Videospielen, sondern berichten auch über die neuesten Filme und DVDs, Hard- und Softwaretrends, wir helfen mit unseren Komplettlösungen, machen jede Menge Blödsinn in unseren allmonatlichen gamona HotShots und legen Spiele auf Olniggs unbarmherzigen Glossenseziertisch.

Doch wie sagt man so schön? Das war erst der Anfang! Natürlich wollen wir uns stets weiter verbessern – und dafür brauchen wir eure Hilfe: Also sagt uns eure Meinung! Was gefällt euch an gamona? Was können wir besser machen? Wovon wollt ihr mehr und wovon vielleicht weniger? Was spielt ihr am liebsten, welche Filme landen bei euch im DVD-Player, und welche Konsole schnurrt unter eurem Fernsehtisch?

Selbstverständlich sollt ihr für eure Mühe nicht leer ausgehen. Unter allen Teilnehmern an unserer Umfrage verlosen wir tolle Preise: eine niegelnagelneue Sony PlayStation 3 sowie 3x einen Nintendo DS. Die Teilnahmemöglichkeit gibt's am Ende der Umfrage. Wir bedanken uns in jedem Fall für euer Vertrauen und eure Teilnahme. Bleibt uns treu, ihr werdet feststellen: Es lohnt sich. 😉

zur Umfrage

Diablo 2 in höheren Auflösungen spielen?

von Whooper, Sonntag, 26.07.2009, 11:56 Uhr

Gerade auf modernen Systemen wirken die mittlerweile leicht betagten Auflösungen bei Diablo 2 mehr als antik. Wäre es da nicht schön, ein paar mehr Pixel nutzen zu können? Mit MultiRes, einem inoffiziellen Update für den aktuellen Patch 1.12a, ist dies nun möglich. Ihr könnt euch die kleine Datei bequem bei unserem Host gamona.de herunterladen.

Die Installation erfolgt allerdings auf eigene Gefahr, wird dieses Tool doch nicht von Blizzard unterstützt. Ihr solltet euch daher im Vorfeld eine Sicherheitskopie von den Original-Dateien anlegen, damit Ihr notfalls wieder zurückwechseln könnt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Testen und noch einen schönen Restsonntag!

Download: Diablo 2 1.12a MultiRes

Bashiok über zufällig generierte Dungeons

von Norbert Raetz, Freitag, 24.07.2009, 12:47 Uhr

Eine der markanten Eigenschaften der Diablo-Serie, die sie von "fixen" MMO-Welten wie etwa World of WarCraft unterscheidet, ist die vollständige Zufallsgenerierung der Spielwelt von Sanktuario. Keine Ebene (Landschaft) und kein Interieur sind nach einem Neustart exakt gleich, was die Suche nach den Schätzen und Bossen wie etwa Andariel tief unter dem Kloster auf dem 4. Katakombenlevel immer wieder auf's Neue spannend und herausfordernd macht.


Concept art Caldeum


Diablo III Community Manager Bashiok, der WoW Spielern unter seinem früheren WoW Nick 'Drysc' bestens bekannt sein dürfte, hat jetzt in einem ausführlichen Forenposting erklärt, dass man beim Nachfolger trotz umfassender Verwendung von 3D-Technik auch in dieser Hinsicht wieder eins draufsetzen und wesentlich mehr zufallsgenerierte Vielfalt – im Grossen wie im Kleinen – bieten will. Das Endresultat soll auf jeden Fall so aussehen, als ob es diese Zufallsgenerierung garnicht gäbe. Das komplette englische Originalposting von 'Bashiok' lest ihr hinter dem Newsumbruch.

Den ganzen Beitrag lesen »

Blizzard auf der gamescom 2009

von Jade, Dienstag, 21.07.2009, 11:38 Uhr

Blizzard freut sich bekanntzugeben, dass sie auf der gamescom in Köln im nächsten Monat vertreten sein werden. Man ist gespannt darauf, alte Bekannte und neue Freunde am Stand begrüßen zu dürfen, die auch gleich Blizzards nächste Spiele anspielen können (Anm. d. Red.: Mit Ausnahme von 'Cataclysm' nehmen wir an, das wohl am selben Wochenende auf der BlizzCon in Kalifornien vorgestellt werden wird 😉 ). Der Stand ist ab Donnerstag, den 20. August, bis zum Sonntag, den 23. August, öffentlich zugänglich.

Weitere Details zu Blizzards Aktivitäten auf der Messe werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Wenn ihr wissen möchtet, was die gamescom alles zu bieten hat, schaut einfach einmal auf http://www.gamescom.de vorbei.

Die Recruiter von Blizzard werden ebenfalls vor Ort sein und euch gern Fragen zum Einstellungsprozess und der Arbeit bei Blizzard Entertainment beantworten. Blizzard Europe hat derzeit eine Vielzahl offener Stellen bei der Qualitätssicherung, Lokalisierung, dem Kundensupport und weiteren Abteilungen in Velizy, Frankreich (nahe Paris) und Cork, Irland anzubieten. Man sucht nach Bewerbern mit sehr guten Kenntnissen in Englisch und den Sprachen Italienisch, Polnisch, Russisch, Deutsch, Französisch oder Spanisch. Bringt einfach eure Bewerbungsunterlagen mit und sprecht mit den Mitarbeitern vor Ort über die Stellenausschreibungen (http://eu.blizzard.com/de/jobs) und eure Interessen.

Quelle: Mitteilung im WoW Forum

Bashiok zur Mobilität und Balancing

von Jade, Mittwoch, 08.07.2009, 12:18 Uhr

Im Zuge der bald stattfindenden Comic Convention schwellen auch die Diskussionen in den offiziellen Foren wieder an. Bashiok hat sich bei einigen zu Wort gemeldet und spricht über das Balancing und die Mobilität von Diablo 3.

In seinem ersten Posting spricht der Blizzard Poster das Balancing an. Es gab eine rege Diskussion über die Fähigkeit Death Proof, die von vielen Spielern als zu stark eingeschätzt wird. Bashiok verweist auf ein später durchzuführendes Balancing. Zur Zeit weiß man noch nicht, wie das fertige Diablo 3 sein wird. Jedoch kann man die Fähigkeiten nicht mit Diablo 2 vergleichen, da die Spiele zu unterschiedlich sind.

Auch die Mobilität ist ein großes Thema. Mit den vielen Teleport-Möglichkeiten sind die Zauberer bisher immer mächtig gewesen und die Zauberin scheint ebenso agil zu sein. Das Balancing wird hier zwar schwer werden, jedoch wird man alles präziser planen, als noch in Diablo 2.

Scheinbar sollen aber alle Klassen eine Fähigkeit erhalten. Während der Barbar seinen Sprung hat und die Zauberin sich teleportieren kann, wird der Hexendoktor zu ganz anderen Methoden greifen. Welche das sein werden, verriet Bashiok jedoch nicht.

Quelle: Bashiok über Death Proof
Quelle: Bashiok über die Mobilität

Hardcore-Charaktere wiederbeleben lassen?

von Whooper, Freitag, 03.07.2009, 09:47 Uhr

Im Battle.net Forum kam kürzlich erneut die Frage auf, ob für das Spielen von Diablo 3 im Battle.net zusätzliche Gebühren anfallen werden. Dies scheint zwar, ähnlich wie bei StarCraft 2, nicht der Fall zu sein. Allerdings brachte Community Manager Bashiok eine andere Idee ins Spiel: einen kostenpflichtigen Service zum Wiederbeleben von gestorbenen Hardcore-Charakteren.

"One pay-for idea that specifically relates to Diablo that I thought was kind of interesting was the chance to resurrect a fallen hardcore character.
I think this was mentioned by a fan, as far as I know we're not even thinking about these types of pay-for options yet. But, I think it's kind of interesting. I'm not sure if I like the idea or not, which is probably why I like thinking about it. There are some obvious pros and some obvious cons, but I'm not sure there's a clear cut answer as to whether it would work well or not."

Uns interessiert natürlich, was Ihr von solchen zusätzlichen Diensten haltet. Reine Geldmacherei oder doch sinnvoll? Erzählt uns eure Meinung im Kommentarthread.

Quelle: Unser kleiner Forenkobold

Neue Informationen zu D2 Patch 1.13

von Whooper, Mittwoch, 01.07.2009, 14:22 Uhr

Was ist eigentlich aus dem bereits vor Monaten angekündigten Diablo 2 Patch 1.13 geworden? Länger hat man nichts mehr von den Mannen aus Kalifornien gehört. Nun gibt es allerdings endlich neue Infos. So hat Community Manager Bashiok erklärt, die Arbeiten aktuell ruhen, weil das komplette Team daran arbeite einen schwerwiegenden Fehler in WarCraft 3 zu beheben, durch den man wohl Malware ins Spiel einschleusen konnte.

Sobald diese dringenden Arbeiten, die bei Blizzard immer Priorität genießen, abgeschlossen sind, würde man sich wieder mit voller Konzentration dem Diablo 2 Update widmen und fertigstellen. Wann dies der Fall sein wird, ist freilich offen. In ein "paar Wochen" soll der D2 Patch jedenfalls auf einen Testserver gespielt werden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Keine Ladebildschirme in Diablo 3

von Whooper, Mittwoch, 01.07.2009, 12:22 Uhr

Gute Nachrichten für alle Ungeduldigen unter euch. Wie Bashiok in den Battle.net Foren bekannt gegeben hat, wird Diablo 3 praktisch völlig ohne Ladezeiten und somit auch ohne jegliche Ladebildschirme auskommen. Der fast schon legendäre Screen aus Diablo 2, wer erinnert sich nicht, wird somit in die Geschichtsbücher eingehen und der Vergangenheit angehören. 😉

There aren't any loading screens. Personally I think it's amazing and I don't understand the magic the programmers have worked, but the game is instant or near instant. The same is true for initial game load. Start up the game, create a character, click a button and the game world shows up. No waiting and no real discernible pause. Mileage may vary slightly of course, but it would (from what I've seen) be in the realm of a second or two second pause at most.

Quelle: Battle.net Foren

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de