Ein Rückblick auf die Entstehung der Diablo Reihe

von Whooper, Samstag, 26.07.2008, 16:00 Uhr

Auch wenn viele von euch sicherlich sehr gut mit Diablo und Diablo 2 vertraut sind, ist vielleicht nicht jedem bekannt, wie eine der wohl bedeutendsten Reihen der Spielegeschichte entstanden ist. Woher kommt diese Leidenschaft am Dauerklicken, wo liegen die Ursprünge? Unser Host gamona.de skizziert in einem mehrteiligen Special die Auferstehung des größten Spieleteufels der Gaming-Historie und möchte euch daran teilhaben lassen.

Nachfolgend ein Ausschnitt aus dem ersten Teil:

Geburt
Am Anfang stand der Condor: Tatsächlich hat Blizzard mit der ersten Auferstehung des Teufels zu Beginn gar nichts zu tun. Stattdessen sind es drei junge Männer, noch grün hinter den Ohren, aber bis in die letzte Vene ihres Herzens mit Leidenschaft für Videospiele erfüllt, die sich in die Reihe der berühmten „Garagenstudios“ eingliedern. 1993 gründen die Brüder Max und Eric Schaefer gemeinsam mit ihrem Kumpel David Brevik die Firma Condor.
Als große Fans von Pen & Paper-Rollenspielen möchte man es einem altehrwürdigen Klassiker gleich tun: 1983 erschien zehn Jahre zuvor mit „Rogue“ jenes Spiel, dass die Ära der Hack & Slays begründen sollte und die Schaefer-Brüder nachhaltig inspirierte. Das erste Konzept der jungen Spieldesigner sieht isometrische Echtzeitkämpfe und wüste Monsterklickereien allerdings noch gar nicht vor.

Der erste Teil des Specials auf gamona.de

Highlights auf diablo3.gamona.de:

Kategorien:

Tags:

Diablo 3 – Patch 2.4.2

Umfrage

Saison in Diablo - Wie viele Klassen spielt ihr gleichzeitig hoch?

Kommentieren

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

D3 Reaper of Souls

Diablo 3 Klassenguides

Social Box

  • DiabloIII.de: Immer in Deiner Nähe!
  • Empfehle uns bei Google
  • Google+ YouTube DiabloIII.de bei Google+ und YouTube
  • RSS Abonniere unseren RSS-Feed

mySigs

Book of Tyrael Bestellung

Livestreams

Teamspeak

Hack ‘n’ Slay Foren

D2 Classic Mod

Link us

Link us

diii.de